Sie sind hier: Home > Themen >

Detmold

Thema

Detmold

Kapitalanleger um fast eine halbe Million Euro geprellt

Kapitalanleger um fast eine halbe Million Euro geprellt

Mit falschen Versprechungen soll ein 55-Jähriger aus Detmold gutgläubige Kapitalanleger geprellt und fast eine halbe Million Euro ergaunert haben. Der Mann sei wegen gewerbsmäßigen Betrugs in 15 Fällen angeklagt, teilte die Detmolder Staatsanwaltschaft am Mittwoch ... mehr
Urteil im Missbrauchsfall von Lügde rechtskräftig

Urteil im Missbrauchsfall von Lügde rechtskräftig

Das Gerichtsurteil gegen die beiden Angeklagten im Missbrauchsfall von Lügde ist rechtskräftig. Von keinem der Prozessbeteiligten sei innerhalb der Frist von einer Woche Revision eingelegt worden, teilte das Landgericht Detmold am Freitag ... mehr
Hygienemängel: Urteil gegen Gastronomen rechtskräftig

Hygienemängel: Urteil gegen Gastronomen rechtskräftig

Nach der Verurteilung eines Gastronomen wegen Verstößen gegen das Lebensmittelrecht ist das Urteil jetzt rechtskräftig. Das Amtsgericht Detmold hatte den 54 Jahre alten Betreiber eines Restaurants in der Nähe des Freilichtmuseums Detmold im Dezember 2018 zu einer ... mehr
Feuerwehr findet Toten bei Brand in Wohnhaus

Feuerwehr findet Toten bei Brand in Wohnhaus

Rettungskräfte haben bei einem Wohnungsbrand in Detmold eine Männer-Leiche gefunden. Wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte, befand sich der 51-Jährige im ersten Obergeschoss des Einfamilienhauses. Nachbarn hatten Rauch bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Weitere ... mehr
NRW-Innenminister: Lügde-Urteil ist

NRW-Innenminister: Lügde-Urteil ist "Warnung an alle Täter"

Das Urteil im Lügde-Missbrauchsprozess ist nach Ansicht von Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) "eine Warnung an alle Täter". Dies gelte besonders für die Anordnung der Sicherungsverwahrung, erklärte Reul am Donnerstag in Düsseldorf. Solche Täter seien ... mehr

21-Jähriger stirbt nach Zusammenprall mit Sprinter

Ein 21-Jähriger ist mit seinem Auto in Detmold (Kreis Lippe) mit einem Transporter zusammengeprallt und gestorben. Der Mann sei am Mittwochabend auf einer nassen Straße in einer Kurve ins Schleudern gekommen und auf die Gegenfahrbahn geraten, teilte die Polizei ... mehr

Urteil im Fall Lügde: Beteiligte planen keine Revision

Im Fall des Urteils im Missbrauchsfall Lügde plant die Staatsanwaltschaft Detmold das Urteil zu akzeptieren. "Wir planen, keine Revision einzulegen", sagte Oberstaatsanwalt Ralf Vetter am Mittwoch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Das "Westfalen-Blatt" hatte ... mehr

Missbrauchsprozess gegen Eltern: Tochter als Opfer

Ein Ehepaar aus Horn-Bad Meinberg im Kreis Lippe muss sich seit Dienstag vor dem Landgericht Detmold wegen sexuellem Missbrauch der minderjährigen Tochter verantworten. Dem 51 Jahre alten Stiefvater des Mädchens wirft die Anklage vor, sich 36 Mal an der jetzt ... mehr

Missbrauchsbeauftragter über Lügde-Urteil: Wichtiges Signal

Das Urteil im Lügde-Prozess mit hohen Haftstrafen und Sicherungsverwahrung für die Angeklagten ist vom Bundesbeauftragten für Missbrauch, Johannes-Wilhelm Rörig, ausdrücklich begrüßt worden. "Das Landgericht Detmold hat das mögliche Strafmaß weitgehend ... mehr

Ohne Reue: Lügde-Täter sollen nie wieder freikommen

"Monströs", "abscheulich" und "widerwärtig": Ihre Worte, so warnt die Vorsitzende Richterin Anke Grudda gleich zu Beginn der Urteilsbegründung, reichten nicht aus, das Geschehen zu beschreiben. Über Jahre hinweg hatten die beiden Männer vor ihr auf der Anklagebank ... mehr

Vor Urteil im Lügde-Prozess: Lange Haftstrafen gefordert

Im Prozess um den jahrelangen sexuellen Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz in Lügde steht nun das Urteil an. Am Donnerstag (5. September) will das Landgericht Detmold nach nur gut zwei Monaten Verhandlung das Strafmaß gegen die beiden Angeklagten ... mehr

Im Lügde-Prozess zeichnen sich hohe Haftstrafen ab

Im Prozess um den jahrelangen Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz in Lügde bei Detmold zeichnen sich wenige Tage vor dem Urteil hohe Haftstrafen für beide Angeklagten ab. Die Verteidiger von Andreas V. (56) und Mario S. (34) machten am Rande des letzten ... mehr

Hermannsdenkmal soll mit Besucherzentrum aufgewertet werden

Das Gelände rund um das Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald soll für Touristen und Besucher attraktiver werden. Am Donnerstag begannen daher die ersten Arbeiten zum Bau eines großen multimedialen Besucherzentrums. Die sogenannte Erlebniswelt Hermannsdenkmal ... mehr

Urteil im Lügde-Prozess wird am 5. September verkündet

Im Prozess um den hundertfachen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde will das Landgericht Detmold am 5. September sein Urteil verkünden. Wie das Gericht am Montag mitteilte, sollen am 30. August die verbleibenden Plädoyers gehört werden. Dann haben weitere ... mehr

Hohe Strafen im Lügde-Prozess gefordert

Narzisstisch, antisozial, manipulativ, mit pädophiler Neigung und unfähig zu einer Partnerschaft mit einer Gleichaltrigen. Der Dauercamper Andreas V. aus Lügde, dem in fast 300 Fällen schwerer sexueller Kindesmissbrauch vorgeworfen ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Andreas V. an Gürtelrose erkrankt

Der im Missbrauchsprozess Lügde angeklagte Andreas V. ist an einer Gürtelrose erkrankt. Das teilte sein Verteidiger Johannes Salmen am Donnerstag im Verfahren mit. Der 56-Jährige hatte am Morgen sichtlich angeschlagen den Gerichtssaal betreten. Er zitterte am ganzen ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Opfer schildern ihre Angst

Im Prozess um den sexuellen Missbrauch auf einem Campingplatz in Lügde haben mehrere Opfer über ihre große Angst vor den Angeklagten berichtet. In mehreren vom Gericht vorgelesenen Erklärungen äußern zwei Kinder die große Sorge, dass die Angeklagten ... mehr

Gürtelrose: Angeklagter im Lügde-Prozess zurück in Gefängnis

Der im Missbrauchsprozess Lügde angeklagte Andreas V. ist an einer Gürtelrose erkrankt. Das teilte sein Verteidiger Johannes Salmen am Donnerstag im Verfahren mit. Der 56-jährige V. hatte am Morgen sichtlich angeschlagen den Verhandlungssaal im Landgericht Detmold ... mehr

Missbrauchsprozess Lügde: Demonstration vor Landgericht

Vor dem Landgericht Detmold haben am Donnerstag mehrere Dutzend Menschen gegen das ihrer Meinung nach zu milde erste Urteil im Missbrauchsfall Lügde demonstriert. Nach Angaben der Polizei in Lippe standen rund 70 Menschen vor dem Gerichtsgebäude. Das Gericht hatte Mitte ... mehr

Missbrauchsprozess Lügde: Angeklagter kommt im Krankenwagen

Das Landgericht Detmold hat am Freitag den Prozess um hundertfachen sexuellen Missbrauch von Kindern gegen Andreas V. aus Lügde fortgesetzt. Da der 56-Jährige krank ist, wurde er per Rettungswagen und in medizinischer Begleitung nach Detmold gebracht. Er liegt derzeit ... mehr

Lügde: Andreas V. fehlt bei Prozess-Fortsetzung

Mit den Aussagen weiterer Zeugen setzt das Landgericht Detmold heute den Prozess um den sexuellen Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz in Lüdge fort. Der ältere der beiden Angeklagten ist krank und derzeit nicht verhandlungsfähig. Daher fehlt Andreas ... mehr

Lügde: Angeklagter im Prozess vorläufig verhandlungsunfähig

Es geht um den hundertfachen Missbrauch von Kindern – der Angeklagte Andreas V. im Lügde-Prozess ist ernsthaft erkrankt. Der Prozess gegen ihn wird nun zunächst von dem des zweiten Angeklagten abgetrennt. Der Prozess um den Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz ... mehr

Fall Lügde: Revision des Staatsanwalts: Kritik vom Minister

Die Staatsanwaltschaft Detmold hat nach dem ersten Urteil im Missbrauchsfall Lügde Antrag auf Revision gestellt. Das sagte eine Sprecherin der Behörde am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Das Landgericht Detmold hatte am Mittwochabend einen Mann aus Niedersachsen ... mehr

Kinderschutzbund kritisiert Urteil zum Missbrauchsfall Lügde

Der Deutsche Kinderschutzbund kritisiert das erste Urteil im Missbrauchsfall Lügde. Das Landgericht Detmold hatte am Mittwoch einen Mann aus Niedersachsen zu einer zweijährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt. Die Landesgeschäftsführerin des Kinderschutzbundes ... mehr

Missbrauchsfälle in Lügde: 49-Jähriger zu Bewährungsstrafe verurteilt

Erstes Urteil im Missbrauchsfall Lügde: Ein 49-Jähriger ist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Der Hauptprozess geht derweil weiter. Wegen Anstiftung und Beihilfe zum sexuellen und schweren Missbrauch von Kindern hat das Landgericht Detmold einen ... mehr

Amtsgericht Detmold: Prozess im Fall Lügde eingestellt

Das Amtsgericht Detmold hat am Donnerstag einen Prozess gegen einen Angeklagten im Missbrauchsfall Lügde nach kurzer Verhandlung eingestellt. Das bestätigte der Direktor des Gerichts, Michael Wölfinger, der Deutschen Presse-Agentur. Zur Begründung nannte ... mehr

Lügde: Frühere Pflegetochter sagt gegen Angeklagten aus

Im Prozess um den hundertfachen Kindesmissbrauch von Lügde gegen zwei Angeklagte hat eine zentrale Zeugin - ein achtjähriges Mädchen - ihre belastenden Aussagen bekräftigt. Die frühere Pflegetochter des Angeklagten Andreas V. habe vor dem Landgericht Detmold ... mehr

Sechs Zeugen im Lügde-Prozess erwartet

Im Missbrauchsfall von Lügde sollen heute sechs weitere Zeugen aussagen. Vier von ihnen sind mutmaßliche Opfer, wie eine Sprecherin des Landgerichts Detmold mitteilte. Andreas V. (56) aus Lügde und Mario S. (34) aus Steinheim sind wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern ... mehr

Teppichmesserklingen auf Spielplatz-Rutsche: Ermittlungen

Auf einem Spielplatz in Detmold haben Unbekannte erneut eine Rutsche mit scharfen Klingen eines Teppichmessers präpariert. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben wegen versuchter schwerer Körperverletzung. Nach dem ersten Fall Mitte Juni seien nun Anfang dieser ... mehr

Detmold: Unbekannte legen scharfe Klingen auf Spielplatz aus

Erneut wurden scharfe Klingen an einer Rutsche auf einem Spielplatz in Detmold entdeckt. Befestigt, um Kinder gezielt zu verletzen. Die Polizei ruft zur Vorsicht auf.  Unbekannte haben im nordrhein-westfälischen Detmold zweimal scharfe Klingen an einer Spielplatzrutsche ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Mutter eines Opfers soll Täter erpresst haben

Im Missbrauchsfall Lügde werden immer mehr schreckliche Details bekannt. Nun zeigt der mutmaßliche Haupttäter die Mutter eines Opfers an. Sie soll Schweigegeld von ihm verlangt haben.  Der Hauptangeklagte im Missbrauchsfall  Lügde wirft der Mutter eines Opfers ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Opfer-Mutter soll erpresst haben

Der Hauptangeklagte im Missbrauchsfall Lüdge wirft der Mutter eines Opfers vor, ihn über Monate erpresst zu haben. Das sagte der Verteidiger von Andreas V., Johannes Salmen, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sein Mandant habe aus der Haft heraus Anzeige ... mehr

17-jähriger Fahranfänger kracht mit Auto in Vorgarten

Beim Zigarettenholen ist ein 17-Jähriger in Detmold mit einem Auto in der Nacht auf Sonntag in einen Vorgarten gekracht. Sein 20-jähriger Beifahrer wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Demnach war der Fahranfänger, der einen ... mehr

Ermittler finden Datenträger auf Campingplatz in Lügde

Im Missbrauchsfall von Lügde haben die Ermittler bei ihren Durchsuchungen mehrere Datenträger auf der Campingplatz-Parzelle des neuen Tatverdächtigen gefunden. Bei dem 57-Jährigen seien zahlreiche Gegenstände sichergestellt worden, die als Beweismittel in Frage kommen ... mehr

Durchsuchung in Lügde abgeschlossen: Ermittlung geht weiter

Nach dem Bekanntwerden eines neuen Beschuldigten im Missbrauchsfall Lügde gehen die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft weiter. Die Durchsuchung der Parzelle des 57-Jährigen auf dem Campingplatz in Lügde an der Grenze von Nordrhein-Westfalen zu Niedersachsen ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Weiterer Verdächtiger – Durchsuchung

Die Polizei hat im Missbrauchsfall von Lügde einen weiteren Tatverdächtigen im Visier. Sie ermittelt gegen einen 57-Jährigen wegen schweren sexuellen Missbrauchs. Im Fall des massenhaften und jahrelangen Missbrauchs von Kindern in Lügde gibt es einen neuen ... mehr

Lügde: Gericht befragt weitere Opfer als Zeugen

Im Prozess um den hundertfachen sexuellen Missbrauch von Kindern werden am Donnerstag vor dem Landgericht Detmold (09.00 Uhr) weitere Opfer und Angehörige vernommen. Zum Auftakt in der vergangenen Woche hatten alle Angeklagten Geständnisse abgelegt, so dass die Zeugen ... mehr

Prozess um Missbrauch in Lügde: "Das soll er sich ruhig anhören"

Erschütternde Momente am zweiten Tag des Lügde-Prozesses: Erste Zeugen werden vernommen, auch Opfer – darunter ein kleines Mädchen. Die Richterin schont die Angeklagten nicht. Eine überraschende Entwicklung auch am Tag zwei des Lügde-Prozesses um den hundertfachen ... mehr

Lügde-Prozess: Verfahren gegen einen Angeklagten wird abgetrennt

Das Verfahren zum Kindesmissbrauch in Lügde wird aufgeteilt: Der Angeklagte Heiko V. muss sich separat vor Gericht verantworten. Der Prozess für die anderen beiden Täter wird wie geplant fortgesetzt.  Im Prozess um den hundertfachen sexuellen Missbrauch von Kindern ... mehr

"Kindheit zerstört": Opfer sagen im Fall von Lügde aus

Eine überraschende Entwicklung auch am Tag zwei des Lügde-Prozesses um den hundertfachen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen: Das Verfahren gegen einen der drei Angeklagten vor dem Landgericht Detmold wird abgetrennt. Der Prozess, der am Donnerstag ... mehr

Erste Opfer sagen im Missbrauchsprozess Lügde aus

Im Prozess um den hundertfachen sexuellen Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz bei Lügde sollen heute einige Opfer aussagen. Nachdem am Donnerstag zum Auftakt alle Angeklagten Geständnisse abgelegt hatten, will das Gericht die Kinder nach Aussage ihrer ... mehr

Weitere Festnahmen im Mordfall Lübcke: Spur nach NRW

Im Mordfall Lübcke führt eine Spur der Ermittlungen nach Nordrhein-Westfalen. Nach dem umfassenden Geständnis des mutmaßlichen rechtsextremen Mörders des Kasseler Regierungspräsidenten ließ die Bundesanwaltschaft den 64-jährigen Deutschen Elmar J. im Kreis Höxter wegen ... mehr

Missbrauchsskandal von Lügde: Polizei hatte vor 17 Jahren konkrete Spur

Drei Männer sind mutmaßlich am massenhaften Kindesmissbrauch in Lügde beteiligt gewesen. Nun werden ihre Taten vor dem Detmolder Landgericht verhandelt.  Fünf Monate nach Bekanntwerden des massenhaften Kindesmissbrauchs von  Lügde wird einer ... mehr

Lügde-Prozess startet ohne Publikum

Zum jahrelangen und hundertfachen Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde hat am Donnerstag der Prozess gegen drei Männer begonnen. Zwei der drei Angeklagten bedeckten ihr Gesicht mit Aktenordnern, als sie den Verhandlungssaal ... mehr

Lügde-Prozess: 28 Opfer als Nebenkläger zugelassen

Kurz vor Prozessbeginn im Missbrauchsfall Lügde hat das Landgericht Detmold ein weiteres Opfer als Nebenkläger zugelassen. Am Donnerstag werden 28 Nebenkläger von 18 Rechtsanwälten vertreten, wie eine Gerichtssprecherin am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Mann will wegrollendes Auto stoppen und verletzt sich schwer

Ein 52-jähriger ist am Dienstag in Detmold (Kreis Lippe) schwer verletzt worden, als er seinen wegrollenden Wagen aufhalten wollte. Dabei war der Mann laut einer Mitteilung der Polizei vom Mittwoch unter den Kleintransporter geraten. Der Mann hatte das Fahrzeug an einer ... mehr

Bislang heißester Tag des Jahres in NRW erwartet

Nordrhein-Westfalen steuert weiter auf den bislang heißesten Tag des Jahres zu: Bereits am frühen Nachmittag zeigte das Thermometer an den Flughäfen Düsseldorf und Münster/Osnabrück rund 33 Grad. Der Deutsche Wetterdienst rechnet am Rhein ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Bislang 27 Opfer als Nebenkläger

Im Fall des jahrelangen Missbrauchs von Kindern in Lügde in Nordrhein-Westfalen hat das Landgericht Detmold 27 Opfer als Nebenkläger zugelassen. Sie werden in dem am 27. Juni beginnenden Prozess von 17 Rechtsanwälten vertreten, wie ein Gerichtssprecher sagte. Diese ... mehr

Hamelner Opferanwalt hofft auf Geständnisse im Lügde-Prozess

Vor dem Prozess um den massenhaften Missbrauch auf einem Campingplatz in Lügde hofft Opferanwalt Roman von Alvensleben, dass die mehr als 40 betroffenen Kinder nicht noch einmal vor Gericht aussagen müssen. "Ich appelliere an alle Beschuldigten, Geständnisse abzulegen ... mehr

Amtsgericht Detmold: Vierte Anklage im Missbrauchsfall Lügde

Rund um den Missbrauchsfall Lügde gibt es eine vierte Anklage. Das geht aus einem Bericht von Justizminister Peter Biesenbach (CDU) an den Rechtsausschuss des NRW-Landtags hervor. Der Direktor des Amtsgerichts Detmold bestätigte der Deutschen Presse-Agentur den Eingang ... mehr

Lügde: Anklagen zum gemeinsamen Prozess zugelassen

Im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs von Lügde hat das Landgericht Detmold die Anklagen gegen die drei Tatverdächtigen zugelassen. Die Vorwürfe werden nach Gerichtsangaben von Mittwoch in einem Prozess zusammengeführt, in dem dann der 56-jährige Dauercamper ... mehr

Anklage erweitert: Weiteres Opfer im Missbrauchsfall Lügde

Im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs von Lügde geht die Staatsanwaltschaft nun von einem weiteren Opfer des Hauptangeklagten aus. Wie das Landgericht am Mittwoch mitteilte, haben die Ermittler deshalb ihre Anklage gegen den 56-Jährigen Dauercamper ... mehr

Detmold in NRW: Katze brutal misshandelt: Tierquäler rammen Stock durch Auge

In Nordrhein-Westfalen wird eine Katze schwer verletzt auf der Straße gefunden. Durch ihr Auge ist ein Stock gebohrt. Jetzt wird nach dem Täter gesucht. In Detmold haben Tierquäler eine Katze grauenvoll hingerichtet: Sie stießen ihr einen Stock durch ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Dritte Anklage in 162 Fällen

Im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs in Lügde in Nordrhein-Westfalen hat das zuständige Landgericht Detmold nun auch zum dritten Angeklagten Details zu den Vorwürfen veröffentlicht. Die Anklagebehörde wirft demnach einem 34 Jahre alten Mann aus Steinheim insgesamt ... mehr

Fall Lügde: Bislang 16 Opfer als Nebenkläger zugelassen

Im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs in Lügde in Nordrhein-Westfalen hat das Landgericht Detmold bislang 16 Opfer als Nebenkläger zugelassen. Sie werden nach Angaben von Gerichtssprecher Wolfram Wormuth in der anstehenden Hauptverhandlung ... mehr
 
1 3 4 5 6


shopping-portal