Sie sind hier: Home > Themen >

Heilpflanze

Thema

Heilpflanze

Gänseblümchen: Steckbrief der homöopathischen Blume

Gänseblümchen: Steckbrief der homöopathischen Blume

So ziemlich jedes Kind kennt Gänseblümchen. Das Gewächs sieht nicht nur schön aus und eignet sich zum Basteln von Blütenkränzen. Auch als Heilpflanze findet es vielseitige Verwendung, unter anderem für die Hautpflege und bei Beschwerden im Magen-Darm-Bereich ... mehr
Artischocke - richtig kochen und essen

Artischocke - richtig kochen und essen

Eine Artischocke ist ein gesundes Gemüse, welches man mit einem leichten Dip genießen kann. Zusätzlich handelt es sich um eine Heilpflanze. Sie wirkt appetitanregend, verdauungsfördernd und senkt den Cholesterinspiegel. Wissenswertes über Artischocken Die Artischocke ... mehr
Kresse: Welche Arten sind gesund und reich an Vitaminen?

Kresse: Welche Arten sind gesund und reich an Vitaminen?

Kresse gehört zu den beliebtesten Küchenkräutern und ist vielseitig einsetzbar. Die würzige Pflanze eignet sich hervorragend zum Verfeinern von Salaten oder als Brotbelag. Lepidium, wie die botanische Bezeichnung für die Pflanzengattung der Kressen lautet ... mehr
Hirtentäschel: Wirkung der selten verwendeten Heilpflanze

Hirtentäschel: Wirkung der selten verwendeten Heilpflanze

Das Hirtentäschel ist ein unscheinbares Pflänzchen am Wegesrand. Als Heilpflanze hat es aber eine große Wirkung: Hirtentäscheltee wird gegen zu starke Menstruationsblutungen eingesetzt. Wirkung der Heilpflanze Das Hirtentäschel ist eine eigene Pflanzengattung ... mehr
Echter Lavendel: So erkennen Sie ihn

Echter Lavendel: So erkennen Sie ihn

Echter Lavendel ist die wohl bekannteste Art der duftenden Pflanze mit den meist violetten Blüten. Diese Art zu erkennen, ist vor allem dann wichtig, wenn Sie die Pflanze im Haushalt verwenden wollen, beispielsweise zum Kochen oder für Gesundheitsanwendungen ... mehr

Koriander: Wirkung der gesunden Gewürzpflanze

Fußpilz ist eine unangenehme Angelegenheit: Die Haut am Fuß juckt, ist gerötet und schuppt sich. Etwa zehn MillionenDeutsche sind betroffen. Oft dauert es sehr lange, bis der Pilz bekämpft ist. NebenSalben, Cremes und Sprays aus der Apotheke zeigen auch pflanzliche ... mehr

Zwiebel ist Heilpflanze des Jahres: Wo sie hilft

Die Zwiebel ist die Heilpflanze des Jahres 2015. Mit der Wahl soll der heilende Aspekt der Pflanze wieder mehr hervorgehoben werden, wie der Naturheilkundeverein NHV Theophrastus bei einem Fachsymposium in Panschwitz-Kuckau (Sachsen) am Dienstag mitteilte. Das Nahrungs ... mehr

Bärlauch ernten: Darauf sollten Sie unbedingt achten

Bärlauch ist neben seiner Verwendung als Heilpflanze auch eine beliebte Gemüse- und Gewürzpflanze. Der Geschmack ähnelt dem von Knoblauch, ist allerdings nicht so intensiv und hinterlässt keinen lästigen Knoblauchgeruch. Wo Sie Bärlauch finden, wann die beste Erntezeit ... mehr

Pfefferminze als Heilkraut: Wirkung und Anwendung

Pfefferminze schmeckt nicht nur lecker als Tee, sondern ist auch eine wirksame Heilpflanze. Lesen Sie hier, bei welchen Beschwerden sie eingesetzt wird und was Sie bei der Anwendung beachten sollten. Inhaltsstoffe der Heilpflanze In den Blättern der Pfefferminze ... mehr

Koriander: Seifengeschmack liegt in den Genen

Koriander ist besonders in der asiatischen Küche beliebt und kommt immer häufiger auf deutsche Teller. Doch nicht jeder mag den Geschmack. Am Koriander scheiden sich die Geister. Viele finden, dass das Kraut nach Seife schmeckt und können es nicht ausstehen. Warum ... mehr

Gundermann: Wirkung und Anwendung der alten Heilpflanze

Von Sebastian Kneipp ist der Ausruf überliefert: "Gundermann, Heil aller Welt." Das Öl der Heilpflanze wird seit Jahrhunderten als natürliches Mittel gegen Abszesse, Entzündungen und zur Anregung des Stoffwechsels eingesetzt. Gundermann: Der Allrounder unter ... mehr

Echte Kamille: Geschichte und Eigenschaften als Heilpflanze

Echte Kamille (Chamomilla recutita, Matricaria recutita) ist bereits seit der Antike als Heilpflanze bekannt. Ihre Verwendungsmöglichkeiten sind ist bis heute vielfältig. Durch ihre entzündungshemmende, wundheilungsfördernde und krampflösende Wirkung ist die Echte ... mehr

Vorsicht bei Salbei in der Schwangerschaft und Stillzeit

Wie einige andere Kräuter ist Salbei in der Schwangerschaft und Stillzeit nur mit Vorsicht und unter gewissen Auflagen zu genießen. Insbesondere von der inneren Anwendung und vom Salbei-Öl ist abzuraten. Hier erfahren Sie, warum. Vorsicht bei Naturheilmitteln ... mehr

Liebstöckel als Heilpflanze: So soll das Maggikraut wirken

Das sogenannte Maggikraut ist nicht nur ein Gewürz: Kenner schwören auf Liebstöckel als Heilpflanze. Bei Verdauungsproblemen beispielsweise entfaltet das Gewächs eine positive Wirkung auf Ihren Körper. Liebstöckel als Heilpflanze: Hilfe ... mehr

Portulak als vitaminreiche Heilpflanze

Hierzulande ist Portulak noch weitgehend unbekannt und als Unkraut verschrien. Völlig zu Unrecht, denn schon die Babylonier kannten Portulak als Heilpflanze. Erfahren Sie, was das unscheinbare Kraut alles kann. Portulak – kleine Blätter voller Vitamine Portulak ... mehr

Beifuß: Unscheinbare Pflanze mit Heilwirkung

Beifuß ist eine der ältesten und wichtigsten Heilpflanzen der Welt. Nahezu alle Heiler und Schamanen der nördlichen Halbkugel wussten die vielseitige Wirkung der unscheinbaren Pflanze zu schätzen. Auch heute noch findet die Heilpflanze Anwendung. Unscheinbare ... mehr

Koriander: Tipps zum Pflanzen und Pflegen des Gewürzes

Möchten Sie Koriander pflanzen, sollten Sie sich darauf einstellen, dass das beliebte Kraut auch ein wenig Pflege benötigt. Hier erfahren Sie, was es beim Anbau der Gewürzpflanze zu beachten gibt. Tipps zu Standort und Ansprüchen Der Echte Koriander, unter anderem ... mehr

Wiesensalbei: Aromatisches Heilkraut aus der Natur

Wiesensalbei sieht mit seinen blau-violetten Blüten nicht nur hübsch aus, sondern ist auch ein wirksames Heilkraut. Lesen Sie hier, was die wild wachsende Variante des Salbeis auszeichnet. Wiesensalbei: Wild wachsende Salbeiart Wiesensalbei kommt in ganz Mitteleuropa ... mehr

Echte und Strahlenlose Kamille: Wo liegt der Unterschied?

Die Strahlenlose Kamille gehört der Gattung der Kamillen an. Sie unterscheidet sich von der Echten Kamille dadurch, dass ihr die weißen Blütenblätter und der Wirkstoff Azulen fehlen. Dennoch ist die Strahlenlose Kamille als Heilpflanze verwendbar. Strahlenlose ... mehr

Currykraut: Verwendung als Heilpflanze und zum Kochen

Obwohl es zahlreiche Möglichkeiten zur Verwendung von Currykraut gibt, fristet der Strauch in vielen Gärten ein einfaches Dasein als Zierpflanze. Dabei gibt Currykraut nicht nur ein aromatisches Küchengewürz ab, sondern findet sogar Anwendung als Heilpflanze. Husten ... mehr

Currykraut pflanzen, pflegen, ernten und trocknen: Tipps

Hübsch, lecker und mit heilenden Kräften ausgestattet – das Currykraut ist ein echtes Multitalent im Garten. Wenn Sie Currykraut pflanzen, müssen Sie außer einem sonnigen, trockenen Standort nicht viel beachten. Pflegen muss man das Currykraut kaum. Der erste Schritt ... mehr

Eisenkraut: Wirkung in Schwangerschaft und Wechseljahren

Die Wirkung von Eisenkraut findet in der Naturheilkunde zwar oft Verwendung, während der Schwangerschaft sollten Sie auf die Einnahme allerdings verzichten. In den Wechseljahren kann eine Kur mit der Heilpflanze hingegen beruhigend, schmerzlindernd und entkrampfend ... mehr

So gesund ist Schnittlauch: Vitamine und Inhaltsstoffe

Seine Inhaltsstoffe machen den Schnittlauch gesund: Vitamine, Mineralstoffe und ätherische Öle haben auf verschiedenste Weise eine positive Wirkung auf den Organismus. Dabei kommt das Kraut noch relativ selten als Heilpflanze zum Einsatz. Warum Schnittlauch gesund ... mehr

Griechischer Bergtee: Wirkung von Griechischem Eisenkraut

Griechisches Eisenkraut, auch als Griechischer Bergtee bekannt, wird schon seit der Antike von Hirten als Tee getrunken. Der Kräutertee schmeckt nicht nur gut, sondern hat auch eine gesundheitsfördernde Wirkung. Griechischer Bergtee - auch in hierzulande immer beliebter ... mehr

Schwarzer und Roter Holunder: Wo liegt der Unterschied?

Roter Holunder und Schwarzer Holunder lassen sich nicht nur sehr einfach an der Farbe der Beeren unterscheiden: Auch die Blätter und Blüten der beiden Pflanzen heben sich voneinander stark ab. Roter Holunder: Merkmale der Pflanze Roter Holunder wird auch Berg-, Trauben ... mehr

Schwarzer Holunder: Tipps zur Verwendung als Heilpflanze

Schwarzer Holunder findet in der Naturmedizin Verwendung und kann dank seines violetten Farbstoffes ebenso zum Färben eingesetzt werden. Besonders wirksam ist die Heilpflanze bei Erkältung sowie Nieren- und Blasenleiden. Schwarzer Holunder: Inhaltsstoffe der Heilpflanze ... mehr

Arnika: Wirkung und Merkmale der Heilpflanze

Arnika findet als Heilpflanze in den unterschiedlichsten Bereichen Anwendung, etwa als schmerzlinderndes Mittel. Das Gewächs mit den leuchtend gelben Blüten ist zwar in den Alpen zu Hause, mittlerweile ist sie aber selten anzutreffen und steht sogar unter Naturschutz ... mehr

Alternativmedizin: Schwarzkümmel gegen Neurodermitis?

Die Ursachen von Neurodermitis sind oftmals ebenso unklar wie die Behandlungsmöglichkeiten. In der Alternativmedizin wird Schwarzkümmelöl gegen Neurodermitis eingesetzt. Wie das Naturheilmittel gegen die Hautkrankheit helfen soll, erfahren Sie hier. Neurodermitis ... mehr

Johanniskraut soll bei Depressionen helfen

Die Wirkung von Johanniskraut bei Depressionen wurde jahrelang unterschätzt. Neusten Studien zufolge ist es tatsächlich so, dass sich die Heilpflanze stimmungsaufhellend bei leichten bis mittelschweren Depressionen auswirkt. Johanniskraut bei Depressionen: Wirkung ... mehr

Rhabarber: Was Sie über das Gemüse wissen sollten

Rhabarber ist botanisch gesehen ein Gemüse. Trotzdem bereitet man aus den grünen und roten Stangen eher süße Gerichte zu: Rhabarberkuchen, -konfitüre und -kompott dürfen in der Frühlingsküche nicht fehlen. Ab April ... mehr

Bärlauch pflanzen: Pflegeleichte Frühblüher im Garten

Bärlauch , eng verwandt mit Knoblauch und Zwiebel, zeichnet sich durch eine milde Würze und eine heilende Wirkung aus. Wer Bärlauch im eigenen Garten pflanzen möchte, kann dies entweder mit Samen oder Zwiebeln versuchen. Die besten Chancen ... mehr

Zistrosentee: Innere und äußere Wirkung

Schon im alten Ägypten wurde Zistrosentee für die Zahnhygiene eingesetzt. Ein frischer Atem ist jedoch nicht die einzige Wirkung, die dem Heilkraut nachgesagt wird. Bei welchen Beschwerden die Zistrose außerdem helfen soll, erfahren Sie hier. Zistrosentee: Inhaltsstoffe ... mehr

Ist Senf gesund? Über Senfpflanze, Senfkörner und Co.

Dass Senf gesund ist, wussten bereits die alten Römer. Sie kultivierten die Senfpflanze in großem Stil und verarbeiteten die Senfkörner zu Pulver, das zum Würzen von Speisen verwendet wurde. Wissenswertes zu den Inhaltsstoffen und Einsatzgebieten der Heilpflanze ... mehr

Kalifornischer Mohn: Wissenswertes über Goldmohn

Kalifornischer Mohn wird auch Goldmohn genannt, was sich von den leuchtenden gelben Blüten ableitet. Seine Heimat liegt dem Namen entsprechend in Kalifornien, wo er sich oft in golden blühenden Feldern zeigt. Hier erfahren Sie mehr zur schönen Pflanze. So erkennen ... mehr

Mohn als Droge: Schlafmohn früher und heute

Schlafmohn hat sich im Laufe der Geschichte einen großen Namen als Arzneipflanze gemacht. Schon vor Jahrtausenden wussten Heilkundige die Wirkung von Papaver somniferum zu schätzen. Dass Mohn als Droge verwendet werden kann, ist allerdings ebenfalls seit langer ... mehr

Salbei gegen Schwitzen: Heilpflanze als Schweißkiller

Eines der bekanntesten Hausmittel gegen Feuchtigkeitsbildung auf der Haut ist Salbeitee. Damit Salbei gegen Schwitzen aber wirklich hilft, sollten Sie einige Tipps beim Anbau und der Zubereitung des Tees beachten. Salbei gegen Schwitzen: Wie funktioniert's? Schon ... mehr

Heilpflanze Aloe vera pflegt Haut und Haar

Feuchtigkeitspflege, Anti- Schuppen-Wirkung und Hilfe bei Wundheilung und Sonnenbrand: Es gibt eine Pflanze, die alle diese Eigenschaften vereint und dabei ganz unkompliziert auf der heimischen Fensterbank gedeihen kann. Die Rede ist von der Aloe vera. Wir haben einen ... mehr

Löwenzahn: Kaltes Wasser mindert bitteren Geschmack

Löwenzahnblätter schmecken gut im Salat. Dazu passen andere Wildkräuter, Cherrytomaten, Linsen, Käse oder ein hartgekochtes Ei. Im Pesto harmoniert das herbe Aroma der Blätter gut mit Mandeln. Wen die Bitterstoffe des   Löwenzahns stören, legt sie am besten ... mehr

Ranunkel: Giftpflanze mit Heilwirkung

Ebenso wie manch andere Knollenpflanzen ist die Ranunkel giftig. Werden Blätter oder Blüten versehentlich verzehrt, sollte die betroffene Person sofort einen Arzt aufsuchen. In der Homöopathie wird die Blume allerdings auch als Heilpflanze eingesetzt. Vergiftung durch ... mehr

Minze ist nicht nur ein Gewürz, sondern auch eine Heilpflanze

Minze verleiht zahlreichen Speisen und Lebensmitteln ein ganz spezielles frisches Aroma, egal ob erfrischendes Getränk, Dessert oder pikantes Gericht. Besonders wertvoll wird die Minze durch ätherische Öle - vor allem Cineol und Menthol stecken in den Blättchen. Darauf ... mehr

Kapland-Pelargonie: Bei Atemwegsinfektionen und Erkältung

Seit rund 100 Jahren ist die Kapland-Pelargonie in Europa als Naturheilmittel gegen Atemwegsinfektionen und Erkältungskrankheiten bekannt. Sie soll die Abwehrkräfte stärken und schleimlösend wirken. Pflanze Die Kapland-Pelargonie (Pelargonium sidoides ... mehr

Aloe vera: Bei Hauterkrankungen und -reizungen

Die Aloe vera kommt in vielen Kosmetikprodukten vor, sie findet aber auch Verwendung als Heilpflanze. Bekannt ist sie vor allem durch ihre Wirkung im Bereich der Hautpflege. Pflanze Die Aloe vera (Echte Aloe) erinnert vom Aussehen her an einen Kaktus ... mehr

Ginseng: Stärkt Immunsystem und kurbelt Stoffwechsel an

Der aus Asien stammende Ginseng ist auch in Europa schon lange als Muntermacher bekannt. Die Produkte aus der Ginsengwurzel werden eingenommen, um den Stoffwechsel anzukurbeln und das Immunsystem zu stärken. Pflanze Der Ginseng (Panax ginseng) stammt aus Ostasien ... mehr

Ist Aloe Vera eine Wunderpflanze?

Den einen gilt sie als Wunderwaffe bei Sonnenbrand und schuppiger Haut. Andere sehen in der Aloe-vera-Pflanze ein Geheimmittel im Kampf gegen Krebs. Schön wär's. Die meisten Aussagen zur Wirkung von Aloe vera sind wissenschaftlich nicht haltbar ... mehr

Heil- und Würzpflanzen direkt vom Balkon

Gegen Erkältungen, bei Magenbeschwerden oder Kopfschmerzen sollen Heilkräuter helfen. Ein kleiner Vorrat lässt sich einfach auf dem Balkon ziehen – sortiert nach den Beschwerden in Kisten. Das hat aber zweifachen Nutzen: Die Kräuter sind auch hübsch anzusehen ... mehr

Können Gewürze und Kräuter Frühgeburten verursachen?

Verläuft eine Schwangerschaft reibungslos, ist sie etwas ganz Wunderbares. Aber selbst dann gibt es einige Begleiterscheinungen, die unangenehm sein können. Gegen die aber meistens auch ein Kraut gewachsen ist. Doch immer mehr Schwangere sind verunsichert ... mehr

Frauenmantel: Natürliches Hausmittel gegen Durchfall

Frauenmantel ist in erster Linie als pflanzliche Arznei für Frauenleiden bekannt. Doch aus als Hausmittel gegen Durchfall wird die Pflanze geschätzt. Grund dafür sind die zusammenziehenden Eigenschaften der Heilpflanze. Hier erfahren Sie mehr. Heilpflanze wirkt ... mehr

Sonnentau als Heilkraut: Wirkung von Sonnentau

Ein Freund und Helfer bei Atemwegserkrankungen wie Reizhusten ist der Sonnentau. Dieser pflanzliche Fleischfresser wächst weltweit, ist aber in einigen Teilen der Erde gefährdet. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Der Sonnentau (Drosera) ist eine ansehnliche ... mehr

Süßholz und seine Wirkung: mehr zur Lakritzpflanze

Süßholz ist nicht nur die Basis von Lakritze, sondern hat auch viele gesundheitsfördernde Eigenschaften. Es wirkt unter anderem krampflösend, antibakteriell und hat gewebereinigende Eigenschaften. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Süßholz (Glycyrrhiza glabra) stammt ... mehr

Tausendgüldenkraut. Seltene Heilpflanze

Das Tausendgüldenkraut ist eine starke Bitterpflanze mit verdauungsfördernder Wirkung. Die seit dem Altertum geschätzte Heilpflanze steht heute unter strengem Naturschutz. Pflanze Das Tausendgüldenkraut (Centaurium) gehört zur Familie ... mehr

Margerite: Krampflösend und beruhigend

Die Margerite ist eine Heilpflanze, die einst in der Volksmedizin und heute vor allem in der Homöopathie eingesetzt wird. Sie kommt bei Husten, Asthma und Darmkoliken zum Einsatz. Pflanze Die Margerite (Chrysanthemum leucanthemum) gehört zur Familie ... mehr

Kleiner Wiesenknopf: Wirkung der Heilpflanze

Die Pimpinelle beschreibt gleich zwei Pflanzenarten: das Doldengewächs Bibernelle und das Rosengewächs kleiner Wiesenknopf. Letzteres macht als Heilpflanze eine ausgesprochen gute Figur. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Der kleine Wiesenknopf (Sanguisorba minor ... mehr

Schwarzer Holunder: Gegen Fieber und Schnupfen

Schwarzer Holunder wird traditionell gegen Fieber, Husten und Schnupfen angewendet. Zudem enthält der Saft der Beeren viele Vitamine, die die Abwehrkräfte unterstützen und stärken. Pflanze Schwarzer Holunder ist ein in Mitteleuropa sehr häufiger Strauch ... mehr

Traubensilberkerze: Wirkung und Anwendung der Heilpflanze

Die Traubensilberkerze hat durch ihre schmerzstillende und entkrampfende Wirkung ein breites Anwendungsspektrum. Ob Menstruationsprobleme, Asthma oder Migräne, die Pflanze hilft als Tee oder Tinktur. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Die Traubensilberkerze (Actaea ... mehr

Breitwegerich: Gegen Entzündungen und Darmprobleme

Der Breitwegerich wirkt kühlend und wundheilend. Als Tee hilft die vielseitige Heilpflanze unter anderem bei Husten und Halsschmerzen sowie bei Beschwerden in Sachen Verdauungsorgane. Pflanze Der Breitwegerich (Plantago major) gehört zur Familie ... mehr
 
1 3


shopping-portal