Reiseveranstalter

Neckermann Reisen feiert Comeback

Nachdem das Comeback zunÀchst verschoben werden musste, ist es nun soweit: Wer gerne Pauschalreisen bucht, kann dies ab nÀchster Woche wieder beim Reiseveranstalter Neckermann Reisen tun. 

Neckermann Reisen: Der Pauschalreiseanbieter kehrt nach der Übernahme der Anex-Gruppe wieder zurĂŒck.

Krieg mitten in Europa: Russische Truppen sind in die Ukraine einmarschiert, mehrere LĂ€nder haben ihren Luftraum fĂŒr russische FlĂŒge gesperrt. Welche Auswirkungen hat die Lage auf die Reisebranche?

Ein Screenshot von Flightradar24.com: Er zeigt den freien Luftraum ĂŒber der Ukraine und wenig Flugverkehr ĂŒber Russland am Sonntag, den 27. Februar 2022.
  • Melanie Rannow
Von Katja Heine, Melanie Rannow

Nach zwei Jahren Pandemie sieht es fĂŒr einige Branchen dĂŒster aus. Besonders dramatisch trifft es die ReisebĂŒros. Zwei von drei Betrieben sehen laut einer Umfrage des ifo-Instituts ihre Existenz bedroht.

Demonstrierende Reiseveranstalter (Archivbild): Bereits im vergangenen Jahr machten viele Arbeitnehmer aus der Branche auf ihre prekÀre Lage aufmerksam.

Wenn ein Urlauber nach Mallorca oder Sardinien fliegt, nutzt er entweder einen Linien- oder einen Charterflug. Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden?

An Bord eines Flugzeugs: Manche FlĂŒge werden nur bei Bedarf durchgefĂŒhrt.

Steht FluggĂ€sten eine EntschĂ€digung zu, wenn der Flieger frĂŒher als angekĂŒndigt abhebt? Der EuropĂ€ische Gerichtshof findet: ab mehr als einer Stunde schon. Was die Entscheidung fĂŒr Reisende bedeutet.

Ein Flieger beim Start am Flughafen DĂŒsseldorf (Symbolbild): Das EuGH hat entschieden, dass nach vorne verlegte FlĂŒge als annuliert gelten.

Die Reiseveranstalter haben bereits ihre Sommerprogramme fĂŒr 2022 vorgestellt. Was gilt nun: Wegen der Pandemie noch Zeit verstreichen lassen oder sich besser jetzt schon die besten PlĂ€tze sichern?

Sommerurlaub: Die Buchungen fĂŒr den Reisesommer 2022 ziehen bereits an.
Hans-Werner Rodrian, SRT

Unterkunft, Liftpass, AusrĂŒstung, Verpflegung: Skiurlaub ist erst einmal nicht gĂŒnstig. Es gibt aber Möglichkeiten, mit denen sich bares Geld sparen lĂ€sst.

Skirulaub: Wochenkarten sind auf den Tag heruntergerechnet gĂŒnstiger als mehrere einzelne TagespĂ€sse.

Eine neue Virusvariante, explodierende Fallzahlen, Impfpflicht: An Urlaub ist momentan vielerorts nicht zu denken. Doch es gibt auch LĂ€nder, die aktuell weniger von der Pandemie betroffen sind.

Strand von Port de Soller auf Mallorca: In Spanien vermittelt vor allem die hohe Impfquote viel Corona-Sicherheit.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Die EU verschĂ€rft den Ton: Innenkommissarin Johannson sieht beim belarussischen Machthaber eine "hochgradige Verantwortung" fĂŒr die Belarus-Krise. Polen will fĂŒr RĂŒckfĂŒhrungen von Migranten aufkommen. 

Eine Familie in der NĂ€he der polnischen Grenze: Die EU wirft Belarus vor, Migranten absichtlich in hoher Zahl an die Grenze zu locken.

Polen verschĂ€rft die Wortwahl: Belarus nutze Menschen als Munition, so der Vorwurf. Derweil kĂŒndigt Machthaber Lukaschenko Gegenmaßnahmen an, doch eine Oppositionelle glaubt nicht daran.

Alexander Lukaschenko zu Besuch in einem Corona-Krankenhaus: Er steht im Verdacht, FlĂŒchtlinge gezielt an die Grenze fliegen zu lassen.

Wegen des Ausbruchs des Vulkans Cumbre Vieja haben die Behörden die kanarische Insel La Palma zum Katastrophengebiet erklĂ€rt. Darf man stornieren, umbuchen, abreisen – und wer zahlt?

La Palma: Der Vulkan auf der kanarischen Insel ist erstmals seit 50 Jahren wieder aktiv geworden.
Hans-Werner Rodrian, SRT

Der Sommer ist vorbei und viele sehnen sich nach Herbsturlaub. Doch Reiserechts-Experte Andreas Sernetz erklÀrt, warum Flextarife hÀufig nicht helfen und wie Sie am besten buchen.

Reise stornieren: In diesem Jahr geht das nicht mehr so leicht, wie noch 2020 zu Beginn der Pandemie.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Erste Reiseveranstalter nehmen Urlauber in der Corona-Pandemie nur noch mit, wenn sie vollstĂ€ndig geimpft oder genesen sind. Das gilt auch fĂŒr viele Kreuzfahrtschiffe. Zeichnet sich damit ein genereller Trend ab?

Kreuzfahrtschiff: Das Reise-Angebot fĂŒr Ungeimpfte könnte in der Corona-Pandemie schrumpfen.

Nicht nur an den HĂ€ngen der tĂŒrkischen Riviera fressen sich derzeit meterhohe Flammen durch BĂŒsche und WĂ€lder. Was Touristen tun können, die ihren Urlaub in einer betroffenen Region gebucht haben.

Griechenland: Der Himmel ist bei einem Waldbrand in der NÀhe des Dorfes Limni auf der Insel Euböa mit Rauch verhangen.

Risikogebiete, Reisewarnungen, Corona-Regeln: Ein Sommerurlaub ist aktuell möglich, kann aber zu einer komplizierten Herausforderung werden. Reiseanwalt Ronald Schmid gibt wichtige Tipps. 

Touristen am Strand (Symbolfoto): Der Reiseanwalt Prof. Ronald Schmid rĂ€t dazu, sich frĂŒhzeitig und ausfĂŒhrlich zu informieren.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Urlaub nur noch fĂŒr Geimpfte und Genesene: Das plant ein großer Touristikkonzern. Wer nicht geimpft ist, soll in den Hotels des Unternehmens nicht mehr ĂŒbernachten dĂŒrfen. FĂŒr Kinder gilt eine Ausnahme.

Allsun-Hotel auf Fuerteventura: Hier dĂŒrfen Ungeimpfte bald nicht mehr Urlaub machen.

Die beliebtesten Urlaubsorte sind voll, die Branche nennt im Juli schon Geheimtipps. Und trotzdem bleibt die Sorge vor Delta: Wird es fĂŒr den deutschen Tourismus nur ein kurzer Sommer? 

Touristen am Strand von Scharbeutz: Auch in der LĂŒbecker Bucht in Schleswig-Holstein boomt der Reiseverkehr – doch wie lange hĂ€lt das an?
Von Nele Behrens

Endlich Urlaub: Was fĂŒr viele Menschen lange kaum möglich war, scheint wieder zum Greifen nah. Doch was ist, wenn Sie fĂŒr ein Gebiet gebucht haben, dessen Corona-Lage aktuell wieder unĂŒbersichtlich wird?

Urlaubsstimmung in Corona-Zeiten: Das Reisen wird im Sommer 2021 zum Drahtseilakt.

Nachdem das Robert Koch-Institut Portugal als Virusvariantengebiet eingestuft hat, ziehen nun erste Reisekonzerne Konsequenzen. Was das fĂŒr Urlauber bedeutet.

Algarve: Portugal wurde als Virusvariantengebiet eingestuft.

Ein millionenschwerer Fonds sichert Pauschalreisende kĂŒnftig bei der Pleite ihres Reiseveranstalters ab. Der Bundestag beschloss die Einrichtung eines Sicherungsfonds, in den die Veranstalter selbst einzahlen mĂŒssen. 

Flugzeug: Pauschalreisende sollen ihr Geld kĂŒnftig zurĂŒck erhalten, wenn der Reiseveranstalter insolvent geht.

Nach der Öffnung an den KĂŒsten hat der Inlandsurlaub laut Reiseveranstalter Tui gute Chancen. Der Konzern rechnet mit einem sprunghaften Anstieg des Buchungsvolumens – und einem "Run auf Urlaubshotels".

Strandkörbe: In einigen Regionen haben die Buchungen zuletzt deutlich angezogen.

Manchmal gibt es gute GrĂŒnde, einen Urlaub doch noch abzusagen. Flextarife sollen vor hohen Stornokosten schĂŒtzen. Greifen sie auch, wenn ganz kurzfristig etwas dazwischen kommt?

Urlaub: Corona macht die Reiseplanung schwierig – die Stornierungsbedingungen eines Angebots sind noch wichtiger geworden.

Wegen der Corona-Pandemie und vieler Reisewarnungen mussten viele ihren Urlaub immer wieder stornieren. Die meisten fragen sich deshalb: Klappt es diesmal? Und wenn nicht, was dann?

Sommerurlaub: Im vergangenen Jahr musste der Fernurlaub oft verschoben werden.
STR/Hans-Werner Rodrian

Bis zum Sommer vergeht noch ein wenig Zeit, der Mai mit vielen Feiertagen rĂŒckt allerdings nĂ€her. Und trotz Pandemie gibt es schon jetzt Reiseziele, die besonders beliebt und auch relativ sicher sind.

Urlaub in Schleswig-Holstein: In einigen Modellregionen sind Touristen wieder willkommen.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Trotz Aufhebung der Reisewarnung fĂŒr die Balearen erwartet Mallorca keinen normalen Sommer. Worauf können sich Partyurlauber und Ruhesuchende freuen? Und worauf eher nicht? Infos ĂŒber die anstehende Saison.

Mallorca: Die Insel öffnet sich wieder fĂŒr Urlauber.

Corona und die Gentrifizierung entwickeln sich zu SargnĂ€geln fĂŒr die Kölner Clublandschaft. t-online sprach mit Clubmachern und Kennern ĂŒber die Partyszene der Vergangenheit.

Eine Partynacht im "Heinz Gaul" (Archivbild): Der Club gehört zu einer Reihe von Locations im Stadtteil Ehrenfeld, die in den vergangen Jahren schließen mussten.
Von Peter Hesse

Wegen der Corona-Krise mussten Firmen nicht mehr anzeigen, dass sie insolvent sind. Nun wurde diese Ausnahmeregel erneut verlÀngert. Die FDP kritisiert die Bundesregierung deshalb scharf.

RĂ€umungsverkauf (Symbolbild): Die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wurde fĂŒr bestimmte FĂ€lle verlĂ€ngert.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Kann mein geplanter Urlauber im Sommer stattfinden? Aufgrund der Corona-Krise ist diese Frage derzeit kaum zu beantworten. Die Reiseveranstalter reagieren kulant – zum Beispiel mit kostenlosen Umbuchungen.

Urlaub in Corona-Zeiten: Mit kulanten Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen wollen die Reiseveranstalter derzeit Kunden zum Buchen bewegen.

Jetzt schon den Urlaub fĂŒr den Sommer planen? FĂŒr viele Reise-Fans ist das aufgrund der aktuellen Lage zu unsicher. FĂŒr etwas Sicherheit möchte Tui nun mit einem besonderen Angebot sorgen. 

Tui: Angesichts der anhaltenden EinschrĂ€nkungen bieten viele Reiseveranstalter aktuell großzĂŒgige Umbuchungs- und Stornomöglichkeiten an.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website