Sie sind hier: Home > Themen >

Rhein-Erft-Kreis

$self.property('title')

Rhein-Erft-Kreis

Ermittlungen um symbolisches Grab eingestellt

Ermittlungen um symbolisches Grab eingestellt

Eine Grube mitten im Hambacher Forst, davor ein Kreuz mit der Inschrift "R.I.P. Dirk": Durch dieses symbolische Grab fühlte sich der Aachener Polizeipräsident Dirk Weinspach persönlich angegriffen. Auch die Staatsanwaltschaft sah den Anfangsverdacht der Bedrohung ... mehr
Köln-Aachener Bucht: Feldhamster werden ausgewildert

Köln-Aachener Bucht: Feldhamster werden ausgewildert

Rettungsaktion für den fast ausgestorbenen Feldhamster in Nordrhein-Westfalen: 120 Tiere aus einer Nachzucht sollen im Frühjahr in Pulheim ausgewildert werden, wie der Rhein-Erft-Kreis am Montag mitteilte. Sie sollen auf zwei fünf Hektar großen Flächen ausgesetzt ... mehr
Vollsperrungen auf der A1 und A3

Vollsperrungen auf der A1 und A3

Autofahrer auf der A1 in Richtung Dortmund müssen am nächsten Wochenende Umwege in Kauf nehmen. Wegen einer "Notmaßnahme" werde der Abschnitt zwischen dem Autobahndreieck Erfttal und der Anschlussstelle Frechen von Freitag (15. Februar/21 Uhr) bis Montag (18. Februar ... mehr
Polizei fängt Bussard am Bahnhof

Polizei fängt Bussard am Bahnhof

Pulheim (dpa/lnw)- Einen unterernährten Bussard hat die Polizei am Pulheimer Bahnhof aufgesammelt und gerettet. Eine Zeugin hatte das Tier einem Gleis des Bahnhofs gesehen und den Notruf gewählt, meldete die Polizei am Freitag. Die Beamten fanden den Vogel, eingewickelt ... mehr
Räumung im Hambacher Forst? - Appell des Polizeipräsidenten

Räumung im Hambacher Forst? - Appell des Polizeipräsidenten

Nach der Empfehlung der Kohlekommission, den umkämpften Hambacher Forst zu erhalten, rechnet der Aachener Polizeipräsident Dirk Weinspach mit einer weiteren Baumhaus-Räumung. Grund seien die Rechtsverstöße in dem Wald am Tagebau Hambach. In einer Phase, in welcher ... mehr

Nach Kohlekompromiss Stopp der Umsiedlungen gefordert

Der Umweltverband BUND hat nach dem Kohlekompromiss einen sofortigen Stopp von Umsiedlungen im Rheinischen Revier gefordert. "Es gibt nullkommanull Rechtfertigung, den Hambacher Wald zu roden oder bestehende ... mehr

Garagenbrand: Zwei Schwerverletzte und hoher Sachschaden

Kerpen (dpa/lnw)- Bei einem Brand in einer Garage in Kerpen im Rhein-Erft-Kreis mit hohem Sachschaden sind zwei Männer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei sei in der Nacht zum Sonntag aus zunächst ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen, als drei junge ... mehr

Kommissionsmitglied: Konflikt um Hambacher Forst entschärft

Kohlekommissionsmitglied Antje Grothus erwartet von der Aussage zum Erhalt des Hambacher Forsts im Konzept für den Kohleausstieg eine Entschärfung des Konflikts um den Wald. Das sei ein Grund gewesen, der "schwachen Formulierung" zuzustimmen, sagte Grothus, seit Jahren ... mehr

Frontalzusammenstoß auf Bundesstraße: Fünf Verletzte

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 59 in Pulheim sind am Sonntagnachmittag fünf Autoinsassen verletzt worden. Ein 60-jähriger Mönchengladbacher sei aus bislang ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr geraten, teilte die Polizei mit. Dort stieß sein Wagen ... mehr

Unterwegs zu Einbruch: Polizist bei Unfall schwer verletzt

Auf dem Weg zu einem Einbruch ist ein Polizist in Kerpen (Rhein-Erft-Kreis) bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die Polizisten wollten am Samstagabend zu einem Einbruch, bei dem Zeugen die Täter noch im Haus vermuteten, wie die Beamten mitteilten. Ein 22 Jahre ... mehr

Unterwegs zu einem Einbruch: Polizist bei Unfall schwer verletzt

Kerpen (dpa) - Auf dem Weg zu einem Einbruch ist ein Polizist bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die Polizisten wollten am Samstagabend zu einem Einbruch in Nordrhein-Westfalen, bei dem Zeugen die Täter noch im Haus vermuteten, wie die Beamten mitteilten ... mehr

Ohne Führerschein: 16-Jähriger baut Unfall

Alkoholisiert und ohne Führerschein hat ein 16-Jähriger mit dem Auto seiner Mutter einen Unfall gebaut. Auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Pulheim bei Köln war der Jugendliche mitten in der Nacht unterwegs und verlor dabei die Kontrolle über das Fahrzeug ... mehr

Gas und Bremse verwechselt: Fahranfänger rast durch Hauswand

Ein Fahranfänger ist in Kerpen mit seinem Auto in ein Wohnhaus gerast. Der 19-Jährige hatte nach ersten Erkenntnissen Brems- und Gaspedal verwechselt und durchbrach mit dem 272 PS starken Wagen die Wand am Hauseingang, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei wurden ... mehr

Aktivisten kündigen Widerstand gegen Baumhaus-Räumung an

Aktivisten haben Widerstand gegen die geplante Baumhaus-Räumung im Hambacher Forst angekündigt. Bei der vorangegangenen wochenlangen Räumung in dem Wald am Tagebau Hambach seien viele Bäume gefällt worden und dem Wald großer Schaden zugefügt worden ... mehr

Nächste Baumhaus-Räumung im Hambacher Forst wird vorbereitet

Die Stadt Kerpen und der Kreis Düren bereiten die nächste Baumhaus-Räumung im Hambacher Forst vor. Das nordrhein-westfälische Bauministerium habe sie zu der Maßnahme am Braunkohletagebau Hambach angehalten, sagten Sprecher der Verwaltungen am Dienstag der Deutschen ... mehr

NRW: Familie gerät in mutmaßlich illegales Autorennen

Rhein-Erft-Kreis: Bei einem mutmaßlich illegalen Rennen sind vier Menschen verletzt worden. (Quelle: t-online.de) mehr

Verdacht auf illegales Autorennen: Vier Verletzte

Durch einen Unfall bei einem mutmaßlichen illegalen Autorennen sind im Rhein-Erft-Kreis nach Polizeiangaben vier Menschen leicht verletzt worden. Demnach sollen zwei 19 und 20 Jahre alte Freunde Richtung Bergheim zunächst in ihren Autos an einem anderen Wagen ... mehr

Hambacher Forst: Brandsätze fliegen bei Polizeieinsatz

Bei einem Polizeieinsatz im Hambacher Forst sind nach Polizeiangaben Feuerwerkskörper und Molotowcocktails in Richtung von Einsatzfahrzeugen geworfen worden. Die Polizei hatte nach Brandstiftungen von Unbekannten an einem Kamera-Mast und einem Stromkasten an einer ... mehr

Drei Hambach-Klagen werden im März verhandelt

Das Verwaltungsgericht Köln will am 12. März über die Klage des Umweltverbands BUND gegen geplante Rodungen im Hambacher Forst verhandeln. Der BUND hatte gegen den Hauptbetriebsplan für den Tagebau Hambach geklagt, der auch die umstrittenen Rodungen regelt ... mehr

RWE räumt Barrikaden im Hambacher Forst: Polizei schützt

Der Energiekonzern RWE hat im Hambacher Forst erneut Barrikaden und Hindernissen geräumt. Die Polizei schützte die RWE-Mitarbeiter am Mittwoch wie schon in der Vergangenheit bei den Arbeiten vor möglichen Übergriffen von Braunkohlegegnern. Es habe aber keine ... mehr

Lkw beschädigt zwei Brücken auf der A1 Richtung Dortmund

Auf der Autobahn 1 Richtung Dortmund sind am Freitagmorgen zwei Brücken beschädigt worden, weil ein Schwertransporter zu hoch war. Der 47-jährige Fahrer fuhr von der A61 auf die A1 und bemerkte nicht, dass er mit seinem Fahrzeug Schäden an den Brücken verursachte ... mehr

Hambacher Forst: Verfahren gegen Aktivisten eingestellt

Das Amtsgericht Kerpen hat ein Verfahren gegen einen Aktivisten im Zusammenhang mit den Baumhaus-Räumungen im Hambacher Forst gegen Zahlung einer Geldbuße eingestellt. Der 23-Jährige war wegen eines tätlichen Angriffs auf einen Polizisten und wegen versuchter ... mehr

Tod im Hambacher Forst: Angehörige machen Regierung Vorwürfe

Nach dem Unfall-Tod eines jungen Mannes während der wochenlangen Räumung im Hambacher Forst haben Angehörige Vorwürfe gegen die nordrhein-westfälische Landesregierung erhoben. Innenminister Herbert Reul (CDU) habe den Tod des jungen Mannes benutzt, um gegen ... mehr

Sprayer behindern Bahnverkehr zwischen Aachen und Köln

Wegen eines Polizeieinsatzes ist es am Dienstag auf der Bahnstrecke Aachen-Köln zu Behinderungen im Regionalverkehr gekommen. Wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte, hatten sich nach ersten Erkenntnissen ein oder mehrere Graffitisprayer im Bereich der Gleise ... mehr

Frau sticht mit Messer auf Mann ein: Opfer schwer verletzt

Eine 27 Jahre alte Frau hat einen 55-Jährigen mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Die mutmaßliche Täterin wurde kurz nach der Tat am späten Dienstagnachmittag in Frechen festgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Warum ... mehr

Strom aus dem Solar-Radweg: Teststrecke in Erftstadt

Ein Radweg mit Solar-Kacheln produziert in Erftstadt bei Köln Strom, der ins Netz eingespeist wird. Die 90 Meter lange Teststrecke ist mit speziellen Solar-Kacheln belegt und soll pro Jahr zwölf Megawattstunden Strom liefern, wie das Bundesumweltministerium am Montag ... mehr

Mehr zum Thema Rhein-Erft-Kreis im Web suchen

Polizei holt Aktivisten aus besetzten Häusern in Hambach

Die Polizei hat am Donnerstag erneut Aktivisten aus zwei besetzten Häusern am Braunkohletagebau Hambach geholt. Die Besetzer hätten nicht auf die Aufforderung reagiert, die Gebäude im Kerpener Ortsteil Manheim freiwillig zu verlassen, sagte ein Polizeisprecher. Deshalb ... mehr

24-Jährige in Köln erschossen: 27-jähriger Mann festgenommen

Nach dem gewaltsamen Tod einer 24 Jahre alten Frau hat die Polizei am Mittwoch in Pulheim einen 27-jährigen Verdächtigen in der Nähe des Tatortes festgenommen. Dabei wurde eine Schusswaffe sichergestellt. Der Mann leistete keinen Widerstand, teilte die Polizei ... mehr

Autofahrer nach Tod von Radfahrer zu Bewährung verurteilt

Nach dem Tod eines 17 Jahre alten Rennradfahrers im Sommer 2017 ist ein Autofahrer wegen des Unfalls zu einer Bewährungsstrafe von eineinhalb Jahren verurteilt worden. Das Amtsgerichts Brühl habe den 34-Jährigen am Dienstag schuldig gesprochen, teilte ein Sprecher ... mehr

RWE: Produktion normal trotz Blockade der Hambach-Kohlebahn

Die Blockade der Kohle-Transportbahn am rheinischen Tagebau Hambach hat laut RWE bisher keine Folgen für die Leistung der Kraftwerke. Man habe mit den Protesten gerechnet und die Bunker an den Kraftwerken entsprechend mit Kohlebeständen gefüllt, sagte ein RWE-Sprecher ... mehr

Polizei erstattet 400 Strafanzeigen nach Kohle-Protesten

Die Polizei hat im Zusammenhang mit den Braunkohle-Protesten im Rheinischen Revier nach eigenen Angaben 400 Strafanzeigen erstattet. Die Staatsanwaltschaft habe Ermittlungen wegen Landfriedensbruchs eingeleitet, teilte die Polizei mit. Tausende Aktivisten ... mehr

Hambach-Aktivisten stürmen Autobahn: A4 lange gesperrt

Kerpen (dpa/lnw)- Wegen der Proteste am Hambacher Forst musste am Samstag ein Stück der Autobahn A4 gesperrt werden. Auslöser dafür waren Umweltaktivisten, die quer über die Autobahn Richtung Tagebau Hambach liefen, wie die Polizei mitteilte. Die A4 wurde ab dem Kreuz ... mehr

Polizei darf besetztes Haus am Hambacher Forst räumen

Die Polizei darf nach einem Gerichtsentscheid ein besetztes Haus am Hambacher Forst räumen. Die Räumung sei auf Grundlage des NRW-Polizeigesetzes zulässig, begründete das Verwaltungsgericht Aachen am Freitag seine Entscheidung. Die Polizei habe von einem ... mehr

Stadt Düren erlaubt Protestcamp der Braunkohle-Aktivisten

Die Stadt Düren hat das Kohle-Protestcamp vom Aktionsbündnis Ende Gelände nach rechtlicher Prüfung genehmigt. Es gebe keine Gründe, die ein Verbot rechtfertigten, teilte ein Sprecher der Stadt am Freitag mit. Sie forderte nach eigenen Angaben die Versammlungsleiter ... mehr

Räumung von besetztem Haus gestoppt

Die Polizei hat die Räumung eines besetzten Hauses in Kerpen-Manheim am Braunkohletagebau Hambach vorläufig gestoppt. Gegen die Räumung habe es einen Eilantrag am Verwaltungsgericht Köln gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Das Haus werde nicht weiter ... mehr

Mann erschossen: Rund 20 Hinweise nach TV-Sendung

Elf Monate nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes auf einem Parkplatz in Bedburg hat die Polizei zahlreiche neue Hinweise erhalten. Nach der Ausstrahlung des Falls in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" am Mittwochabend seien rund 20 Anrufe von Zuschauern ... mehr

19-Jähriger nach Schlägerei gestorben

Im Fall eines gestorbenen 19-Jährigen nach einer Schlägerei in Grefrath (Kreis Viersen) ist die genaue Todesursache des jungen Mannes noch unklar. Die Obduktion der Leiche sei ohne eindeutiges Ergebnis geblieben, erklärte die Polizei am Donnerstag ... mehr

Polizei räumt besetzte Häuser an Braunkohletagebau

Die Polizei räumt seit Donnerstagmorgen von Aktivisten besetzte Häuser am Rande des Braunkohletagebaus im Rheinischen Revier. Aktivisten, die die leerstehenden Gebäude im Kerpener Stadtteil Manheim seit letzter Woche besetzt halten, wollten die Häuser nicht freiwillig ... mehr

Fall aus Bedburg bei "Aktenzeichen XY"

Der rätselhafte Fall eines erschossenen 46-Jährigen in Bedburg (Rhein-Erft-Kreis) wird am Mittwoch in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" vorgestellt. Der Mord sei weiter ungeklärt, teilten die Ermittler am Montag mit. Die Polizei sucht seit November ... mehr

Sechs Verletzte bei Auffahrunfall auf A61

Bei einem Auffahrunfall auf der A61 bei Bedburg sind nach ersten Erkenntnissen sechs Menschen verletzt worden - einer davon schwer. Ein Auto mit fünf Insassen sei am Samstagmorgen zwischen Bergheim und Bergheim-Süd auf einen Pkw mit einer Person aufgefahren, sagte ... mehr

Vermummte bedrängen Polizei in Tagebau-Dorf: Pfefferspray

Beim Einsatz in einem fast verlassenen Tagebau-Dorf am Hambacher Forst ist die Polizei nach eigenen Angaben von Vermummten derart bedrängt worden, dass sie Pfefferspray einsetzte. Der RWE-Werksschutz hatte am Donnerstag die Polizei gerufen: Man habe mehrere Personen ... mehr

BUND: Öffnung der Fledermaus-Höhlen im Hambacher Forst

Umweltschützer sehen auch nach dem vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst die streng geschützte Bechsteinfledermaus in Gefahr. Über eine Woche nach der Entscheidung des OVG Münster seien die Fledermausquartiere immer noch mit Folien verschlossen, teilte ... mehr

Braunkohletagebau: Aktivisten dringen in leere Häuser ein

Am Rande des Braunkohletagebaus im rheinischen Revier sind Aktivisten in drei leerstehende Häuser eingedrungen. Nach Angaben der Polizei in Aachen vom Samstag handelt es sich um Häuser im Kerpener Stadtteil Manheim, die dem Energiekonzern RWE gehören. Das Dorf Manheim ... mehr

23-Jähriger nach Messerstecherei lebensgefährlich verletzt

Bei einer Messerstecherei zwischen zwei Männergruppen in Wesseling in der Nähe von Köln ist ein 23-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Sechs Männer zwischen 18 und 32 Jahren waren am Donnerstagabend aus bislang ungeklärter Ursache in einen gewaltsamen Streit ... mehr

Mann ignoriert geschlossene Schranke und wird verletzt

Ein Mann ist in Hürth bei Köln unter einer geschlossenen Bahnschranke hindurchgelaufen und von einer Straßenbahn angefahren worden. Dabei verletzte sich der 22-Jährige am Mittwochvormittag schwer. Er sei auf dem Fußweg unterwegs gewesen, als er trotz geschlossener ... mehr

Grünen: Demo am Hambacher Forst war Klimaschutz-Volksfest

Die Vorsitzende der NRW-Grünen, Mona Neubaur, hat die Demonstration vom Samstag am Hambacher Forst als "Volksfest für den Klimaschutz" beschrieben. "Dies ist ein unübersehbares Signal für entschlossene Klimaschutzpolitik", sagte Neubaur am Sonntag auf einem Kleinen ... mehr

Auto rammt Radfahrer in Hürth: Tödlicher Unfall

Ein 84 Jahre alter Fahrradfahrer ist in Hürth von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wollte der Mann mit seinem Pedelec am Samstagabend eine Straße überqueren, als ihn der Wagen rammte. Der 84-Jährige prallte ... mehr

Aktivisten rufen zum Bau neuer Baumhäuser auf

Die Aktivistengruppe "Ende Gelände" hat zum Bau neuer Baumhäuser im Hambacher Forst aufgerufen. "Ende Gelände freut sich über neue Baumhäuser und andere Besetzungs-Strukturen, die heute entstehen", teilten die Aktivisten am Samstag mit. Tausende ... mehr

Veranstalter: 50 000 Demo-Teilnehmer am Hambacher Forst

An der Demonstration am Hambacher Forst haben nach Angaben der Veranstalter am Samstag 50 000 Menschen teilgenommen. "Es ist die mit Abstand größte Demo, die das Rheinische Braunkohlerevier je gesehen hat", sagte Dirk Jansen ... mehr

Bauern protestieren mit Traktoren-Korso gegen Kohle

Bauern aus dem Rheinischen Tagebaurevier haben am Samstag mit einem Traktoren-Korso gegen die Braunkohle protestiert. Vor der Anti-Kohle-Kundgebung am Hambacher Forst fuhren sie mit ihren Traktoren laut hupend und unter Beifall von Demonstranten an dem Protest ... mehr

Großdemo soll auf Acker am Hambacher Forst stattfinden

Die zwischenzeitlich verbotene Groß-Demonstration von Umweltverbänden gegen Rodungen im Hambacher Forst soll auf einer Ackerfläche in der Nähe des Waldes stattfinden. Zu der Demonstration werden am Samstag mehr als 20 000 Teilnehmer erwartet. In Gesprächen wollen ... mehr

Kaiser: In dieser Saison wird "kein Baum mehr fallen"

Durch den gerichtlich verfügten Rodungsstopp ist der Hambacher Forst nach Einschätzung von Greenpeace-Geschäftsführer Martin Kaiser zumindest bis 2019 gerettet. "Die Gerichtsentscheidung von heute macht klar, dass in dieser Rodungssaison kein Baum im Hambacher ... mehr

Hambacher Forst: BUND legt Rechtsmittel gegen Demo-Verbot

Nach dem Verbot der für Samstag geplanten Demonstration von Umweltschützern am Hambacher Forst will der BUND Rechtsmittel dagegen einlegen. "Wir werden uns gegen diese empörende Einschränkung unseres Demonstrationsrechtes wehren", sagte der Sprecher ... mehr

Polizei Aachen verbietet Demonstration am Hambacher Forst

Die Aachener Polizei hat die für Samstag geplante Demonstration von Umweltschützern am Hambacher Forst verboten. "Die örtlich zuständigen Sicherheitsbehörden sehen erhebliche Gefahren für die öffentliche Sicherheit", hieß es zur Begründung am Donnerstagabend ... mehr

Großdemonstration gegen Hambach-Rodung sucht Kundgebungsort

Zwei Tage vor der geplanten Großdemonstration gegen die Rodungen im Hambacher Forst suchen die Organisatoren noch einen Kundgebungsort. Weder der Energiekonzern RWE, der Eigentümer der Waldflächen ist, noch lokale Landwirte wollten Flächen zur Verfügung stellen, sagte ... mehr
 


shopping-portal