Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > Eurovision Song Contest >

Wer ist ESC-Teilnehmer Jendrik Sigwart?

Jendrik Sigwart stellt sich vor  

So tickt der deutsche ESC-Kandidat

04.02.2021, 14:54 Uhr
Das ist Deutschlands Kandidat für den ESC

Jendrik ist Deutschlands Kandidat für den Eurovision Song Contest. Der 26-Jährige ist schrill, laut und talentiert und hat die Jury überzeugt. Im Video stellt er sich vor. (Quelle: t-online)

Bunt und schrill: Deutschlands ESC-Kandidat stellt sich im Video vor. (Quelle: t-online)


Im Mai wird sich Jendrik Sigwart einen Traum erfüllen und Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten. Aber wer ist der quirlige Hamburger eigentlich? 

Schon am 22. Mai könnte es wieder heißen: "Twelve Points go to Germany!" Dann findet nämlich das große Finale des Eurovision Song Contests statt. Auch wenn in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie vieles anders sein wird, ist der Teilnehmer für Deutschland, Jendrik Sigwart, bereits voller Vorfreude. Vor allem auch, weil er seine Heimat mit einem selbstgeschriebenen Song vertreten wird. 

Aber wer ist Jendrik eigentlich genau? Der 26-Jährige hat vier Geschwister. Als Zweitältester wuchs er mit seiner Familie in Hamburg auf. Schon als Kind lernte er Geige und Klavier spielen und besuchte schon in der Grundschule eine Musical-AG. Kunst und Musik waren in der späteren Schulzeit seine Lieblingsfächer.   

Sein Lieblingsinstrument ist die Ukulele 

So war es auch nicht verwunderlich, dass Jendrik nach der Schule ein Studium zum Musicaldarsteller am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück absolvierte. Schon während seiner Ausbildung schrieb er eigene Songs. Zu seinem Lieblingsinstrument, der Ukulele, kam er durch seine Schwester. Die wünschte sich das Instrument zum Geburtstag. Jendrik verliebte sich sofort, "lieh" die Ukulele aus und seine Schwester sah sie seitdem nur noch in den Händen ihres Bruders.

Jendriks absolutes Lieblingshobby ist – wer hätte es gedacht – die Musik. Ein Blick auf die Social-Media-Kanäle des 26-Jährigen zeigt: Die Kreativität des jungen Musikers ist vielfältig. In einer mehrteiligen Clip-Reihe präsentierte er seinen Followern, wie er ein eigenes Musikvideo für seinen Song dreht, mit dem er sich dann beim ESC bewerben wolle. Der Plan ging auf, eine zweiteilige Jury aus Musikexperten und Musikfans entschied sich für den Hamburger und seinen Song. 

Bei dem internationalen Musikwettbewerb will der Sänger eine besondere Botschaft verbreiten, die er t-online vorab mitteilte: "Hass ist nie eine Lösung. Oder um es noch philosophischer auszudrücken: Liebe deinen Feind und belehre ihn, anstatt ihn zu bekriegen." Zu seinen Vorbildern gehören seine Familie, Freunde und Taylor Swift. Ihre Musik hört er übrigens auch privat. 

Auch an Emotionen scheint es Jendrik nicht zu mangeln. Als er von seiner ESC-Teilnahme erfuhr, habe er "ein bisschen geweint und ein bisschen geschrien (vor Freude), was man halt so macht", so der Musiker. Mittlerweile wohnt er wieder in seiner Heimat Hamburg in einer Wohngemeinschaft. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal