Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltung

Die "Welt" meldet irrtümlich Tod von Helmut Kohl


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolen: Vorwürfe gegen DeutschlandSymbolbild für einen TextRakete in Israel eingeschlagenSymbolbild für einen Text10.000 Polizisten umzingeln GroßstadtSymbolbild für einen TextVerlobung in "Promi Big Brother"-LiveshowSymbolbild für einen TextUmfrage: So steht’s um die AmpelkoalitionSymbolbild für einen TextPrinz Harry überrascht mit VideobotschaftSymbolbild für einen TextBox-Ikone sichert sich erneut TitelSymbolbild für einen TextPelé meldet sich von PalliativstationSymbolbild für einen TextEx-Profi mit 115 Kilo Kokain erwischtSymbolbild für einen TextFrauen finden Drogen im Wert von MillionenSymbolbild für einen TextMuseum will 7.000 Euro von KlimaaktivistenSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Deutscher Schiri übelst beleidigtSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Die "Welt" meldete irrtümlich Helmut Kohls Tod

Von t-online
Aktualisiert am 10.07.2015Lesedauer: 1 Min.
Die Welt meldete irrtümlich Helmut Kohls Tod.
Die Welt meldete irrtümlich Helmut Kohls Tod. (Quelle: Screenshot welt.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Falschmeldungen sind für jeden (Online-)Journalisten der absolute Albtraum. Umso mehr, wenn irrtümlich der Tod einer prominenten Person vermeldet wird. "Welt Online" ist in der Nacht zum Freitag eine solche katastrophale Panne unterlaufen: Die Webseite meldete fälschlicherweise den Tod von Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl. Und kassierte dafür im Netz prompt jede Menge Spott und Häme.

"Helmut Kohl, der Kanzler der deutschen Einheit, ist tot. Kohl starb in der Nacht zu Freitag im Alter von 85 Jahren. Mehr in Kürze", war auf der Homepage der "Welt" als Eilmeldung zu lesen. Die Nachrichtenagentur dts übernahm die Nachricht zudem ungeprüft, so dass sie auch noch auf einigen anderen Newsportalen landete.

"Technischer Fehler"

Mittlerweile hat sich die Redaktion der "Welt" für die Falschmeldung entschuldigt: "Die Veröffentlichung passierte leider durch einen technischen Fehler. Wir bedauern das sehr und bitten Sie vielmals um Entschuldigung", ist nun anstelle der falschen Todesmeldung zu lesen.

"Da hat uns die 'Welt' wohl verkohlt"

Diese verwunderten und belustigten Reaktionen diverser Twitter-Nutzer konnte die "Welt" allerdings nicht mehr vermeiden.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Heiratsantrag in "Promi Big Brother"-Liveshow
Musik
Helene FischerVanessa Mai




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website