Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kolumne - Anja Rützel >

Du willst es doch auch: Die Gucci-Gürteltasche von Birgit Schrowange

MEINUNGDu willst es doch auch  

Die Gucci-Gürteltasche von Birgit Schrowange

Von Anja Rützel

26.10.2018, 13:49 Uhr
Du willst es doch auch: Die Gucci-Gürteltasche von Birgit Schrowange. Birgit Schrowange: die Moderatorin und das Proll-Accessoire. (Quelle: imago)

Birgit Schrowange: die Moderatorin und das Proll-Accessoire. (Quelle: imago)

In den Neunzigern galten sie als Proll-Accessoire, jetzt feiert die Gürteltasche ein Luxusvarianten-Comeback. Auch Birgit Schrowange schnallt mit.

Das überzeugendste Argument, das dagegen spricht, sich jemals eine Gürteltasche umzuschnallen, lieferte Jerry Seinfeld in einer Episode seiner lebensweisen Serie "Seinfeld": "Das siehst aus, als würde dein Gürtel gerade ein kleines Tier verdauen", sagte er zu George Costanza, der sich unbedarft ein Ledertäschchen an der Körpermitte appliziert hatte.

Lange Jahre waren Gürteltaschen ein dezidiert uncooles Accessoire für Menschen, die keinen Wert auf Accessoires legen: Sowas trugen seit den neunziger Jahren Freizeitparkbesucher oder rüstige Rentner beim Helgolandausflug, rümpften Styloletten und Hipsterfanten ihre Nasen. Nun feierte die Gürteltasche 2018 allerdings eines der unerwartetsten Comebacks der Modebranche – statt in billig-beuliger Kunstleder- oder unschmiegsamer Plastikausführung gibt es das Umschnalldingens jetzt auch von Louis Vuitton, Hermès und Prada – und kostet dann auch schon mal herrlich absurde 2000 Euro. Birgit Schrowanges Modell liegt mit knapp 900 Euro da fast noch im günstigen Bereich. Weil sie dazu den nicht unproblematischen, aber jugendlichen Double-Denim-Look trägt – Jeansstoff oben, Jeansstoff unten –, wirkt das Designerumschnallerchen ein bisschen wie das vom Munde abgesparte Sehnsuchtsstück eines Jungmädchens. Irgendwie auch niedlich.

Die wenigsten topstylischen Gürteltiere tragen ihr Beutelchen übrigens in der ursprünglich einmal dafür vorgesehenen Hüftposition, wie es Brigit Schrowange hier mit ihrem Gucci-Exemplar tut: Neuerdings schnallt man sich die Taschen schräg und eng über den Oberkörper, so dass sie knapp unterhalb der Achsel zu liegen kommen, was erst einmal ulkig verrutscht aussieht (und besonders bei Männern von weitem nach allzu eifriger, einseitiger Brust-Übertrainierung aussieht). Weswegen die Schrowangesche Art eindeutig die würdevollere Trageweise ist: Wenn man schon eine Gürteltasche tragen will, dann soll man sie doch bitteschön auch offensiv am Gürtel tragen – wie ein Modeopfer-Känguru. 

Gucci-Gürteltasche, 890 Euro. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
„Das ist die Apple Produktwelt. Das ist OTTO“
jetzt zum Shop
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018