Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

Master & Commander: Russell Crowe reagiert auf Kritik eines Twitter-Users

Master & Commander  

Russell Crowe reagiert auf Kritik eines Twitter-Users

18.01.2021, 10:39 Uhr | dpa

Master & Commander: Russell Crowe reagiert auf Kritik eines Twitter-Users. Russell Crowe verteidigt seinen Film  "Master & Commander - Bis ans Ende der Welt".

Russell Crowe verteidigt seinen Film  "Master & Commander - Bis ans Ende der Welt". Foto: Julien Warnand/epa/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Oscar-Preisträger Russell Crowe ("Gladiator") hat seinen Film "Master & Commander - Bis ans Ende der Welt" gegen die Kritik eines Twitter-Users verteidigt.

"Das ist das Problem mit den Kindern heute. Sie haben keine Konzentration", schrieb der 56-Jährige auf dem Kurznachrichtendienst. Der Nutzer hatte den Film zuvor als Einschlafhilfe empfohlen - und Crowe in dem Post markiert. "Ich habe es nie jenseits der 10-Minuten-Marke geschafft", hieß es in dem Tweet.

Ein Woche später reagierte Crowe: In dem Film werde eine "epische Geschichte" erzählt, die "brillant", "anspruchsvoll" und "detailverliebt" sei. Sein Fazit: "Definitiv ein Erwachsenenfilm".

In "Master & Commander" spielte Crowe 2003 einen charismatischen und machtbewussten Kapitän eines britischen Kriegsschiffes. Das Kinoabenteuer von Regisseur Peter Weir kostete 140 Millionen Dollar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Müller Drogerietchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal