Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Lily-Rose Depp will nicht mehr nur "Tochter" sein: Hauptrolle in "Die Tänzerin"

"Karriere ist mein eigenes Ding"  

Lily-Rose Depp will nicht mehr nur "Tochter" sein

03.11.2016, 12:25 Uhr | t-online.de

Lily-Rose Depp will nicht mehr nur "Tochter" sein: Hauptrolle in "Die Tänzerin". Lily-Rose Depp ist die Tochter von Vanessa Paradis und Johnny Depp. (Quelle: imago)

Lily-Rose Depp ist die Tochter von Vanessa Paradis und Johnny Depp. (Quelle: imago)

Sie stand bereits für Chanel vor der Kamera, schwebte für Karl Lagerfeld über die Laufstege und spielte an der Seite von Natalie Portman. Jetzt ergatterte Lily-Rose Depp ihre nächste große Rolle.

In "Die Tänzerin" spielt die 17-jährige Tochter von Vanessa Paradis und Johnny Depp die weltberühmte Isadora Duncan.

"Die Chance, eine solche Frau spielen zu können, bekommt man womöglich nur einmal im Leben", verrät Lily-Rose im Interview mit der "Stuttgarter Zeitung". "'Die Tänzerin' ist erst der dritte Film überhaupt gewesen, für den ich vor der Kamera stand."

"Vor der Kamera zu stehen, hat mich nie gereizt" 

Das Talent zur Schauspielerin wurde der hübschen Französin bereits in die Wiege gelegt. Papa Johnny Depp stand 1984 mit 21 Jahren zum ersten Mal vor der Kamera, Mama Vanessa Paradis 1989 mit 17. Lily-Rose wurde quasi am Set groß.

"Ich war schon als Kind immer wieder mit meinen Eltern bei den unterschiedlichsten Dreharbeiten." Doch die Arbeit von Mama und Papa interessierte sie nicht. "Selbst vor der Kamera zu stehen, hat mich eigentlich nie gereizt. Erst als ich mit 14 Jahren einen kleinen Auftritt in Kevin Smiths Film 'Tusk' hatte, habe ich gemerkt, dass das vielleicht doch etwas für mich sein könnte."

"Meine Karriere ist mein eigenes Ding"

So nahmen die Dinge ihren Lauf. Dank ihrer Eltern öffneten sich die Türen ins Showgeschäft. "Allerdings lege ich viel Wert darauf, dass meine Karriere mein eigenes Ding ist und meine Eltern damit nichts zu tun haben."

Heute lebt Lily-Rose in Los Angeles, hat ihre Schule in Frankreich abgebrochen. "Mit der Schule habe ich aufgehört, weil ich nach den ersten Dreharbeiten merkte, dass ich das Abitur einfach nicht mit meinem Traum von der Schauspielkarriere unter einen Hut bekomme."

Am 3. November kommt "Die Tänzerin" in die deutschen Kinos.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal