Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

"Peter Hase": Kritiker fordern zu Kinderfilm-Boykott auf

Wegen Allergiewitz  

Kinderfilm-Boykott: Kritiker warnen vor "Peter Hase"

12.02.2018, 08:36 Uhr | t-online.de , JSp, dpa

"Peter Hase": Kritiker fordern zu Kinderfilm-Boykott auf. Peter Hase mit seinen Freunden. (Quelle: 2017 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH)

Peter Hase mit seinen Freunden. (Quelle: 2017 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH)

Wenn es um Allergien geht, ist damit nicht zu spaßen – finden jedenfalls die Mitglieder des Allergie-Verbandes. Der Kinderfilm "Peter Hase" soll wegen eines Scherzes nun sogar boykottiert werden. 

Der Streifen rund um den Titelhelden Peter Hase sorgt gerade für Ärger. In der Kinderbuchverfilmung geht es um den ewigen Streit zwischen dem Hasen und dem Gartenbesitzer McGregor. Der ist allergisch gegen Brombeeren, die gegen ihn als Waffe eingesetzt werden. In einer Szene werfen Hasen die entsprechenden Beeren auf ihn, sodass er sich als Gegenmittel Adrenalin spritzen muss. 

The new movie, Peter Rabbit, has a scene that may be disturbing to young viewers who have a food allergy. A character is...

Gepostet von Kids With Food Allergies Foundation am Freitag, 9. Februar 2018

Warnung vor Kinderfilm

Der US-Verband "Kids with Food Allergies" warnte am Freitag auf seiner Facebook-Seite vor der Szene: "Eltern sollten sich darüber bewusst sein, bevor ihre Kinder den Film sehen, damit sie mit ihrem Kind darüber sprechen können." Vor allem die Verharmlosung von Allergien sei gefährlich. Die Angst vor einem allergischen Schock sei durchaus real und berechtigt, da er Betroffenen unter anderem das Leben kosten kann, argumentiert der Verband. Bei Twitter forderten Nutzer anschließend über den Hashtag #boycottpeterrabbit, dass niemand den Film anschauen solle.

Macher entschuldigen sich 

Die Macher hinter dem bald im Kino erscheinenden Streifen "Peter Hase" (englischer Titel "Peter Rabbit") haben sich für die unsensible Darstellung der Allergie in dem Film bereits entschuldigt. 

Der Film beruht auf der Romanvorlage "Die Geschichte von Peter Hase" von Autorin Beatrix Potter. Sie ist gleichzeitig auch die Illustratorin des Werks.

"Peter Hase" läuft ab dem 22. März 2018 in den deutschen Kinos.

Verwendete Quellen:
  • dpa
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal