Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungKinoOscars

"Im Westen nichts Neues": Deutscher Film unter Oscar-Favoriten 2023


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStalingrad-Rede: Putin droht DeutschlandSymbolbild für einen TextDax geht durch die DeckeSymbolbild für einen TextSkistar teilt beunruhigendes FotoSymbolbild für einen TextGasspeicher: Gute NachrichtenSymbolbild für einen TextBayern verliert Neuschwanstein-ProzessSymbolbild für einen TextBerlin: Grüne rutschen in Umfrage abSymbolbild für ein VideoKnirps ordert für 1.000 Dollar EssenSymbolbild für einen TextHSV-Fans verprügeln FamilieSymbolbild für einen TextSWR streicht Folge von SchlagersendungSymbolbild für ein VideoMasturbation? Grünen-Frau zeigt TattooSymbolbild für einen TextNina Bott im MinirockSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum überrascht mit Baby-AnsageSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Deutscher Film ist plötzlich großer Oscar-Favorit

Von t-online, Seb, mbo

Aktualisiert am 24.01.2023Lesedauer: 3 Min.
Deutscher Antikriegsfilm: Dieser Film zählt zu den vielversprechendsten Favoriten. (Quelle: Glomex)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es sind die wichtigsten Preise der Filmbranche: die Academy Awards. 2023 findet die 95. Oscarverleihung statt. Ein deutscher Film zählt zu den diesjährigen Favoriten.

Es ist einer der wichtigsten Tage des Jahres in Hollywood: die Bekanntgabe der Nominierungen für die Academy Awards. Zum 95. Mal werden die Oscars vergeben. Filme wie "Elvis", "Everything Everywhere All at Once" oder "The Fablemans" galten vorab als große Favoriten.

In diesen Kategorien ist "Im Westen nichts Neues" nominiert

Auch der deutsche Film "Im Westen nichts Neues" von Regisseur Edward Berger hat in der Sparte "International Feature Film" Chancen auf eine goldene Trophäe. Das Antikriegsdrama, welches auf dem gleichnamigen Roman von Erich Maria Remarque basiert, schaffte es im Dezember auf eine Shortlist von 15 Kandidaten. Doch nur fünf davon kamen jetzt in die Endrunde.

"Im Westen nichts Neues" wurde in neun Oscar-Kategorien nominiert.
"Im Westen nichts Neues" wurde in neun Oscar-Kategorien nominiert. (Quelle: Reiner Bajo)

Tatsächlich konnte "Im Westen nichts Neues" neun Nominierungen einheimsen. So ist das Drama in den Kategorien "Adaptiertes Drehbuch", "Bester Soundtrack", "Bester Ton", "Beste Ausstattung", "Beste Kamera", "Bestes Make-up und Styling", "Beste visuelle Effekte", "Bester fremdsprachiger Film" sowie "Bester Film" nominiert. Einen Trailer des Films können Sie hier sehen.

Die Nominierungen der wichtigsten Kategorien im Überblick:

"Bester Film"

  • "Im Westen nichts Neues"
  • "Avatar: The Way of Water"
  • "The Banshees of Inisherin"
  • "Elvis"
  • "Everything Everywhere All at Once"
  • "The Fabelmans"
  • "Tár"
  • "Top Gun: Maverick"
  • "Triangle of Sadness"
  • "Women Talking"
Auch als in der Kategorie Bester Film ist "Im Westen nichts Neues" nominiert.
Auch in der Kategorie Bester Film ist "Im Westen nichts Neues" nominiert. (Quelle: Reiner Bajo)

"Beste Hauptdarstellerin"

  • Cate Blanchett in "Tár"
  • Ana de Armas in "Blonde"
  • Andrea Riseborough in "To Leslie"
  • Michelle Williams in "The Fabelmans"
  • Michelle Yeoh in "Everything Everywhere All at Once"

"Bester Hauptdarsteller"

  • Austin Butler in "Elvis"
  • Collin Farell in "The Banshees of Inisherin"
  • Brendan Fraser in "The Whale"
  • Paul Mescal in "Aftersun"
  • Bill Nighy in "Living"

"Beste weibliche Nebenrolle"

  • Angela Bassett in "Black Panther: Wakanda Forever"
  • Hong Chau in "The Whale"
  • Kerry Condon in "The Banshees of Inisherin"
  • Jamie Lee Curtis in "Everything Everywhere All at Once"
  • Stephanie Hsu in "Everything Everywhere All at Once"

"Beste männliche Nebenrolle"

  • Brendan Gleeson in "The Banhees of Inisherin"
  • Brian Tyree Henry in "Causeway"
  • Judd Hirsch in "The Fabelsmans"
  • Barry Keoghan in "The Banhees of Inisherin"
  • Ke Huy Quan in "Everything Everywhere All at Once"

"Beste Regie"

  • Steven Spielberg für "The Fabelmans"
  • Martin McDonagh für "The Banhees of Inisherin"
  • Daniel Kwan und Daniel Schreinert für "Everything Everywhere All at Once"
  • Todd Field für "Tár"
  • Ruben Östlund für "Triangle of Sadness"

"Bestes Kostümdesign"

  • "Babylon"
  • "Black Panther: Wakanda Forever"
  • "Elvis"
  • "Everything Everywhere All at Once"
  • "Mrs. Harris und ein Kleid von Dior"

"Bester Sound"

  • "Im Westen nichts Neues"
  • "Avatar: The Way of Water"
  • "The Batman"
  • "Elvis"
  • "Top Gun: Maverick"

"Beste Filmmusik"

  • "Im Westen nichts Neues"
  • "Babylon"
  • "The Banhees of Inisherin"
  • "Everything Everywhere All at Once"
  • "The Fabelmans"

"Bestes adaptiertes Drehbuch"

  • "Im Westen nichts Neues"
  • "Glass Onion: A Knives Out Mystery"
  • "Living"
  • "Top Gun: Maverick"
  • "Women Talking"
Insgesamt kommt "Im Westen nichts Neues" auf neun Nominierungen.
Insgesamt kommt "Im Westen nichts Neues" auf neun Nominierungen. (Quelle: Reiner Bajo)

"Bestes Originaldrehbuch"

  • "The Banshees of Inisherin"
  • "Everything Everywhere All at Once
  • "The Fabelmans"
  • "Tár"
  • "Triangle of Sadness"

"Bester internationaler Film"

  • Deutschland: "Im Westen nichts Neues"
  • Argentinien: "Argentina, 1985"
  • Belgien: "Close"
  • Polen: "Eo"
  • Irland: "The Quiet Girl"

Deutschlands letzter Erfolg in der Oscar-Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger Film" liegt 15 Jahre zurück. Damals gewann Florian Henckel von Donnersmarcks Stasidrama "Das Leben der Anderen". 2022 schaffte es Maria Schraders futuristische Tragikomödie "Ich bin dein Mensch" auf die Shortlist, aber nicht in die Endrunde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • twitter.com: Profil von @TheAcademy
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das ist der Mann hinter der deutschen Oscar-Sensation
Von Maria Bode
Hollywood
Kino

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website