Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Nach Spott im Netz: Fergie äußert sich zur Hymnen-Kritik

...

Nach Spott im Netz  

Das sagt Fergie zur Hymnen-Kritik

20.02.2018, 11:15 Uhr | rix, t-online.de, dpa

Nach Spott im Netz: Fergie äußert sich zur Hymnen-Kritik. Fergie: Sie erntete Kritik für ihren Auftritt. (Quelle: imago)

Fergie: Sie erntete Kritik für ihren Auftritt. (Quelle: imago)

Das hätte sie vielleicht lieber mal lassen sollen, denkt sich Fergie nach ihrem Auftritt vor dem Allstar-Spiel der NBA. Die Ex-Black-Eyed-Peas-Sängerin präsentierte am Sonntagabend eine eigenwillige Jazz-Version der US-Hymne und sorgte für schockierte Gesichter im Staples Center.

Es ist der Traum vieler Sänger: Fergie durfte am Sonntagabend vor dem Allstar-Spiel der US-Basketballliga NBA in Los Angeles die US-Hymne singen. Doch für ihre Jazz-Interpretation erntete die 42-Jährige viel Spott und Häme. 

Auf Twitter machten sich viele über den Auftritt lustig. "Schlechtester Vortrag aller Zeiten?", fragte ein User. Andere twitterten Bilder von blutenden Ohren. TV-Bilder zeigten während des Vortrags verwunderte, verschämte und lachende Gesichter im Publikum und bei den Basketballern in der Arena.

Die Schriftstellerin Molly Knight fühlte sich vom gehauchten, leicht verführerischen Gesang an einen anderen viel beachteten Auftritt einer US-Sängerin erinnert: "Ich habe die Nationalhymne schon Hunderte Male gehört, aber noch nie im Zusammenhang mit 'Happy Birthday Mr. President'", twitterte Knight in Anspielung auf Marilyn Monroes Geburtstagsständchen für John F. Kennedy.

Fergie zeigt sich von der Kritik im Netz geknickt. Die Sängerin habe sich geehrt gefühlt, die Hymne singen zu dürfen und "für die NBA etwas Besonderes" ausprobieren wollen, erklärte sie in einem Statement, aus dem mehrere US-Medien zitierten. "Ich bin künstlerisch risikofreudig, aber offenbar hat diese Interpretation nicht den richtigen Ton getroffen", so die Sängerin weiter. "Ich liebe dieses Land und habe wirklich mein Bestes gegeben."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018