• Home
  • Themen
  • John F. Kennedy


John F. Kennedy

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGoogle für Tausende Nutzer nicht erreichbarSymbolbild für einen TextSchauspielerin nach Unfall im KomaSymbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar macht Beziehung publikSymbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextMord an US-Jogger: Lebenslange HaftSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

John F. Kennedy

Kleid ruiniert? Jetzt reagiert Kim Kardashian

Hat Kim Kardashian eine historisch bedeutende Abendrobe von Marilyn Monroe zerstört? Zu diesen Vorwürfen äußert sich die Influencerin erstmals.

Kim Kardashian: Die Influencerin war einer der vielen prominenten Gäste der diesjährigen Met Gala.

Wenn "Vogue"-Chefin Anna Wintour zur Met Gala einlädt, werfen sich die Promis in Schale. Allen voran: Cara Delevingne. Die kam jedoch in einem Hauch von Nichts.

Cara Delevingne: Das Model kam in einem Hauch von Nichts.

Der Konflikt um die Ukraine eskaliert, Putin treibt den Westen vor sich her. Doch es gibt einen Lösungsansatz: Aus der Kubakrise vor 60 Jahren lässt sich etwas lernen.

Nato-Kampfjet in Griechenland.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Die Einführung von Impfpflichten hat in den USA nicht zu einer Befriedung der Gesellschaft geführt. Im Gegenteil, die Anti-Impf-Bewegung wird immer radikaler – in Wort und Tat. 

Im Namen der Freiheit gegen den Staat: Radikale Impfgegner.
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington

Die einen haben die Omikron-Welle bereits hinter sich, die anderen sind mittendrin. Wie gehen andere Länder bei der Bekämpfung der neuen Variante vor – und was bedeutet das für Deutschland? 

Passagiere am Flughafen John F. Kennedy in New York: Aufgrund der Omikron-Variante fielen zahlreiche Flüge in den USA aus.
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch

Sie kommt aus der wohl berühmtesten Politikerfamilie der USA: Caroline Kennedy ist die letzte noch lebende Tochter des früheren Präsidenten – und nun bald Botschafterin in den Australien. 

Caroline Kennedy: Erst während der Präsidentschaftswahl 2008 trat sie in die Öffentlichkeit.

Aufatmen für Reisende: Ab November können vollständig Geimpfte wieder in die USA einreisen. Das teilte das Weiße Haus mit. Im März vergangenen Jahres hatte das Land wegen der Pandemie Einreiseverbote verhängt.

Reisende am New Yorker Flughafen "John F. Kennedy": Ab November können vollständig Geimpfte mit einem negativen Corona-Test wieder in die USA einreisen. (Archivfoto)

Das neue Enthüllungsbuch über Donald Trump erhitzt die Gemüter in Washington. Hat General Mike Milley aus Sorge vor einem Atomkrieg seine Kompetenzen überschritten? 

Donald Trump im Oktober 2020 in Bethesda, Maryland.
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington

Ist die Wahl schon gelaufen? Was macht die SPD derzeit so attraktiv? Und was bringen Schmähkampagnen in Deutschland? Ein Meinungsforscher hat deutliche Antworten parat. 

Wahlplakate von Union und SPD: Laut aktuellen Umfragen haben die Sozialdemokraten die Chance, erstmals seit 2002 wieder stärkste Kraft im Bundestag zu werden.
Von Titus Blome

Er erschoss Robert, den Bruder von John F. Kennedy. Jetzt kann Sirhan Sirhan freikommen. Nach 50 Jahren wurde seine Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Eine Hürde gibt es aber noch.

Robert Kennedy bei seinem Besuch 1964 in Berlin (Archivbild). Vier Jahre später wurde er erschossen. Sein Mörder soll jetzt freikommen.

Luxus im Überfluss und ein Käufer, der in Deutschland kein Unbekannter ist: Die Kultvilla Beverly House in Kalifornien soll versteigert werden – und Ex-Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen ist der heißeste Kaufanwärter.

Beverly House: Blick auf die Villa aus Vogelperspektive

US-Präsident Joe Biden hat neue Personalien bekannt gegeben: Victoria Kennedy soll Botschafterin in Österreich werden. Die 67-Jährige war die Schwägerin von John F. Kennedy.

Victoria Reggie Kennedy: Sie soll die neue Botschafterin für die USA in Österreich werden.

Mit dem Treffen von Joe Biden und Wladimir Putin gehen die Gipfel von USA und Russland in eine neue Runde. t-online lässt frühere Zusammenkünfte Revue passieren. Teils ging es skurril zu.

Joe Biden und Waldimir Putin, sowie Michail Gorbatschow, Barack Obama und Leonid Breschnew (Collage t-online): In Genf kommt es zur einer Neuauflage der Treffen zwischen USA und Russland.
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc v. Lüpke

Endlich ist er weg! Washington atmet auf, jetzt da die Präsidentschaft Donald Trumps Geschichte ist. An einem historischen Tag verspricht Joe Biden dem Ausland viel – doch es gibt einen Haken.

Joe Biden mit Vorvorgänger Barack Obama: "Nicht jede Meinungsverschiedenheit muss ein Grund für totalen Krieg sein."
Von Fabian Reinbold

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble äußert sein Unverständnis über die genehmigte Corona-Demonstration in Leipzig. Im Interview mit t-online spricht er auch über den Wahlausgang in den USA. 

"So mies kann die deutsche Politik mit ihrer Strategie nicht sein": CDU-Politiker Schäuble zu t-online.
  • Tim Kummert
Von Sven Böll, Tim Kummert

Einige haben gelogen und betrogen, wahre Heilige finden sich selten unter den US-Präsidenten. Obwohl: Manch Staatsoberhaupt wird bis heute verehrt. Wie lässt sich aber Donald Trump beurteilen? 

Donald Trump und seine Vorgänger Abraham Lincoln und John F. Kennedy: Im Gegensatz zu ihnen wird Trump wahrscheinlich nicht als "guter" Präsident in die Geschichte eingehen.
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke

Verschwörungstheorien sind sehr populär. Aber warum eigentlich? Die deutsche Psychologin Anni Sternisko, die in New York forscht, sieht gleich mehrere wichtige Gründe.

Donald Trump: Der US-Präsident verbreitet gern Verschwörungsmythen.
Von Miriam Hollstein

Die Nazis erobern die USA, die SED lässt 1989 auf das Volk schießen: Derartige Geschichtsfantasien gibt es immer wieder. Historiker Richard J. Evans erklärt, was davon zu halten ist.

Hitler und Entourage, der amerikanische Mount Rushmore (Symbolbild/Bildcombo t-online): Anders als es diese Bildcollage zeigt, war Adolf Hitler niemals bei diesem berühmten US-Denkmal. Experte Richard J. Evans erklärt, was es mit kontrafaktischer Geschichte auf sich hat.
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke

Scheinwerfer an: Im TV-Duell in den USA können die Kandidaten noch einmal richtig punkten. Doch oftmals unterliefen den Kontrahenten auch dicke Patzer – nicht selten waren sie mitunter wahlentscheidend.

Bill Clinton und George Bush Senior: Dem Politik-Veteran passierte bei seinem TV-Duell ein womöglich entscheidender Fehler.

Beim TV-Duell von Donald Trump und Joe Biden werden heftige Angriffe erwartet. Der Präsident muss aufholen – und wird sich nicht von den Regeln des Anstands bremsen lassen.

Joe Biden, Donald Trump: Kann der Herausforderer den Attacken standhalten?
Von Fabian Reinbold

Wer denkt, dass Osteoporose eine reine Frauenkrankheit sei, der täuscht sich. Experten behaupten sogar, dass das Risiko für Prostatakrebs bei Männern geringer sei als Knochenschwund zu bekommen. Wer vorbeugen möchte, sollte das rechtzeitig tun.

Knochenschwund: Osteoporose ist ein schleichender Prozess. Viele bemerken die Krankheit erst, wenn es zum Knochenbruch kommt.

In Deutschland ist die Einreise aus den USA wegen Corona nur in Ausnahmen erlaubt. Verschwörungs-Ideologe Robert F. Kennedy kam trotzdem direkt aus den USA zur Demo – und fand zahlreiche Unterstützer. 

Robert F. Kennedy: Der Impf-Gegner, der auch schon 5G für die Ausbreitung des Coronavirus mitverantwortlich gemacht hat, sollte der Höhepunkt auf der "Querdenker"-Kundgebung sein.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Eine Aufgabe des Zolls ist es, gefälschte Waren beim Import zu entdecken. Der US-Zoll verkündet nun stolz, 2.000 falsche Apple AirPods beschlagnahmt zu haben. Doch im Nachhinein zeigt sich: Die Beamten haben sich blamiert.

Das Bild zeigt links die OnePlus Buds und rechts die Apple AirPods: Der US-Zoll hielt das das OnePlus-Gerät für eine Fälschung der Apple-Kopfhörer.

Mit Joe Kennedy III. hat erstmals ein Mitglied der US-Polit-Dynastie eine Wahlniederlage im Heimatstaat Massachusetts erlitten. Nun hat bald kein Kennedy mehr ein politisches Amt.

Joe Kennedy III. wollte Senator werden: Nun muss er nach der Wahlniederlage auch sein Amt als Abgeordneter abgeben.

Auf diese Szenen blickt ganz Deutschland: Nach dem versuchten Sturm auf den Reichstag nimmt die Debatte um die Corona-Demonstrationen in Berlin kein Ende. Die wichtigsten Fragen.

Polizisten vor dem Reichstag: Die Demonstranten ließen sich nicht aufhalten.

Die First Lady will den Rosengarten des Weißen Hauses im Stil der 1960er-Jahre umgestalten lassen. Der Garten spielt in der US-Politik eine wichtige Rolle – Trump wird wegen ihres Vorhabens auch kritisiert.

Melania Trump inspiziert die Tafel für ein Staatsbankett im Rosengarten des Weißen Hauses (Archivbild): Die First Lady will den Garten des US-Regierungssitzes umgestalten.

Trauer um Jean Kennedy Smith. Wie ihre Familie bestätigt, starb die Diplomatin im Alter von 92 Jahren. Mit ihr ist die letzte Schwester des früheren US-Präsidenten John F. Kennedy gestorben.

Jean Kennedy Smith und John F. Kennedy: Ein Foto aus dem Jahr 1961.

Die Großnichte des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, Maeve Kennedy McKean, gilt ebenso wie ihr Sohn Gideon nach einer Kanutour als vermisst. Ihre Familie hat sie nun für tot erklärt.

Maeve Kennedy McKean (Mitte): Die Tochter der Ex-Vizegouverneurin Kathleen Kennedy (li. im Jahr 2002) ist verschollen.

Das nächste Drama überschattet die Kennedy-Familie in den USA: Nach einem Kanu-Unfall werden zwei Familienmitglieder vermisst, die Behörden haben die Suche bereits eingestellt. 

Larry Hogan, Gouverneur des US-Bundesstaates Maryland: Am Freitagabend (Ortszeit) wurde die Suche nach den beiden Vermissten eingestellt.

Der US-Präsident sorgt oft auf Twitter für Aufsehen. Doch nun hat Hillary Clinton ihn wohl übertrumpft. Die Demokratin veröffentlichte einen Satire-Brief seines Schreibens an Erdogan. Der Inhalt hat es in sich. 

Hillary Clinton: Die Demokratin hat mit einem Tweet für Wirbel gesorgt.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website