Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Nipsey Hussle in Los Angeles erschossen: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Mord an US-Rapper  

Fall Nipsey Hussle: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

03.04.2019, 10:05 Uhr | dpa

 (Quelle: imago/The Photo Access)

Nipsey Hussle: Der US-Rapper soll auf offener Straße erschossen worden sein. (Quelle: ProSieben)

US-Rapper Nipsey Hussle auf offener Straße erschossen

US-Rapper Ermias Asghedom, besser bekannt als Nipsey Hussle, soll am 31. März 2019 in Los Angeles erschossen worden sein. (Quelle: ProSieben)

Nipsey Hussle: Der US-Rapper soll auf offener Straße erschossen worden sein. (Quelle: ProSieben)


Der Grammy-nominierte US-Rapper Nipsey Hussle ist auf offener Straße in Los Angeles erschossen worden. Nach einer Festnahme äußert sich die Polizei zum Motiv des Tatverdächtigen. 

Nach dem Mord an dem US-Rapper Nipsey Hussle hat die Polizei in Los Angeles einen Tatverdächtigen festgenommen. Ein 29 Jahre alter Mann befinde sich in Polizeigewahrsam, teilten die Behörden am Dienstag mit. Hussle war am Sonntag auf einem Parkplatz in Los Angeles erschossen worden. Die Schüsse fielen vor einem Bekleidungsladen, dessen Mitbesitzer Hussle war.

Der mutmaßliche Täter sei mit dem Rapper in Streit geraten, teilte Polizeichef Michael Moore nach Angaben der "Los Angeles Times" mit. Er habe dann eine Waffe geholt und geschossen. Dabei seien auch zwei Männer verletzt worden. Weitere Angaben zu der möglichen Streitursache machte Moore nicht.

Nipsey Hussle, dessen wahrer Name Ermias Asghedom lautete, war am Sonntag vor seinem Modeladen im Süden von Los Angeles aus nächster Nähe erschossen worden. Der Täter entkam laut Polizeiangaben in einem Fluchtwagen. LAPD identifizierte am Montag einen 29-Jährigen mit Namen Eric Holder als Verdächtigen. Er befindet sich demnach auf der Flucht.

Ermittler des Los Angeles Police Department sichern Beweise aus dem Kleidungsgeschäft des erschossenen Rappers Nipsey Hussle. (Quelle: dpa/Damian Dovarganes)Ermittler des Los Angeles Police Department sichern Beweise aus dem Kleidungsgeschäft des erschossenen Rappers Nipsey Hussle. (Quelle: Damian Dovarganes/dpa)

Der Tatverdächtige sei nach den tödlichen Schüssen am Sonntag in einem von einer Frau gefahrenen Auto geflüchtet, hieß es. Nach Informationen der "Los Angeles Times" kam der mutmaßliche Täter aus dem Umfeld des 33 Jahre alten Rappers und soll Verbindungen in die Gang-Szene haben.



Mit "Victory Lap" war Hussle bei den diesjährigen Grammy Awards für das beste Rap-Album nominiert. Hussle, der nach eigenen Angaben einst selbst in einer berüchtigten Straßengang war, hatte sich neben der Musikerkarriere in seiner Gemeinde gegen Bandenkriminalität engagiert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal