• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • Robbie Williams holte sich Spitzenposition – mit Helene Fischer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒsse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild fĂŒr einen TextGletschersturz: Noch Dutzende VermissteSymbolbild fĂŒr einen TextSturm in Sydney: Frachtschiff gestrandetSymbolbild fĂŒr einen TextEishockey-Torwart wohl in Arktis geschickt Symbolbild fĂŒr einen Text"Polizeiruf 110": Kannten Sie die Mutter?Symbolbild fĂŒr einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild fĂŒr einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild fĂŒr einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild fĂŒr einen TextGrĂ¶ĂŸtes SchĂŒtzenfest der Welt startetSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSĂŒle tritt gegen den FC Bayern nachSymbolbild fĂŒr einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Robbie Williams holt sich Spitzenposition – mit Helene Fischer

Von dpa, sow

07.12.2019Lesedauer: 2 Min.
Helene Fischer und Robbie Williams: Auf dem neuen Album des britischen SÀngers ist auch ein Duett mit dem deutschen Star zu hören. (Montage)
Helene Fischer und Robbie Williams: Auf dem neuen Album des britischen SÀngers ist auch ein Duett mit dem deutschen Star zu hören. (Montage) (Quelle: Nour Alnader/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Robbie Williams hat sich zu Weihnachten "ein Nummer-1-Album" gewĂŒnscht. Der Popstar wurde erhört und erklimmt schon heute mit seinem Weihnachts-Doppelalbum die Spitze. Helene Fischer hat ihren Anteil daran.

Gestern Ă€ußerte Robbie Williams am Rande eines Konzerts in Hamburg einen Wunsch: "Ein Nummer-1-Album, das wĂ€re mein perfektes Weihnachtsgeschenk", so der britische Popstar im GesprĂ€ch mit der Deutschen Presse-Agentur. Dieser Wunsch wurde ihm zumindest in Großbritannien wenige Stunden spĂ€ter direkt erfĂŒllt. Sein Ende November erschienenes Weihnachts-Doppelalbum "The Christmas Present" kletterte dort am Freitag auf Platz eins der Charts.


Die schönsten BĂŒhnenoutfits der Schlagerkönigin

"Die Helene Fischer Show" 2011: Damals kleidete sich die SĂ€ngerin noch lieber verspielt statt sexy.
"Menschen" 2013: eine Mischung aus Astronaut und Weihnachtsmann.
+13

In den deutschen Albumcharts liegt der Brite mit seinem neuesten Werk der GfK Entertainment zufolge derzeit auf Platz 2. Und das könnte nicht nur an Williams liegen, sondern auch an einer prominenten Mitstreiterin. Auf dem Album singt Helene Fischer einen Song mit Robbie Williams. "Santa Baby" heißt das WeihnachtsstĂŒck und gemeinsam machten die deutsche SchlagersĂ€ngerin und der britische Popstar mit einem Making-of-Video Werbung dafĂŒr: Bei Youtube kommt der am 20. November veröffentlichte Beitrag inzwischen auf ĂŒber eine Million Aufrufe.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Lage in Deutschland ist ein Skandal
Obdachloser in DĂŒsseldorf: Immer mehr Menschen leben in Armut.


Robbie Williams: Gemeinsam mit Helene Fischer singt er "Santa Baby"
Robbie Williams: Gemeinsam mit Helene Fischer singt er "Santa Baby" (Quelle: Getty Images)

Robbie Williams schwÀrmt: "Ich liebe Helene"

Über den deutschen Schlagerstar spricht Robbie Williams nicht erst seitdem in höchsten Tönen: "Ich liebe Helene", meinte er damals zur Veröffentlichung. Im Rahmen der "NDR Talkshow", bei der der 45-JĂ€hrige am Freitagabend zu Gast war, sagte er außerdem ĂŒber Helene Fischer: "Sie ist ein Naturereignis, wie eine Olympionikin. Ich habe ihre Shows gesehen und wĂŒnschte, ich wĂ€re ein bisschen wie sie. Ich stehe da und singe, aber sie macht so eine Riesen-Show daraus. Das beeindruckt mich. Noch toller finde ich, wie nett sie ist. Ich bin immer so nervös, aber sie ist so locker."


Neben der Zusammenarbeit mit Helene Fischer gibt es auf dem Weihnachtsalbum noch Songs mit Rod Steward, Bryan Adams und Jamie Cullum. Auch mit Britney Spears wĂŒrde er gerne mal arbeiten, sagte der dreifache Familienvater der dpa. Die Antwort auf die Frage nach dem Warum fiel so kurz wie einfach aus: "Warum nicht?". Ob die Zusammenarbeit mit dem US-Popstar bei ihm genauso fĂŒr Begeisterung sorgt, wie die mit Helene Fischer, steht dabei auf einem anderen Blatt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Axel KrĂŒger
Von Sebastian Berning, Axel KrĂŒger
Deutsche Presse-AgenturGroßbritannienHelene FischerRobbie WilliamsWeihnachten
Musik

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website