t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Herzogin Meghan mit Anti-Stress-Pflaster gesichtet


So teuer war ihr Alltagsoutfit
Neue Fotos zeigen Herzogin Meghan mit Anti-Stress-Pflaster

Von spot on news, t-online, CKo

14.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Herzogin Meghan: Die 42-Jährige wurde vor wenigen Tagen in Montecito abgelichtet.Vergrößern des BildesHerzogin Meghan: Die 42-Jährige wurde vor wenigen Tagen in Montecito abgelichtet. (Quelle: Kirsty Wigglesworth - Pool/Getty Images)
Auf WhatsApp teilen

Aktuelle Aufnahmen von Herzogin Meghan sorgen für Aufsehen. Am Handgelenk der 42-Jährigen ist ein Pflaster zu sehen. Das steckt dahinter.

Herzogin Meghan lebt mit ihrem Ehemann Prinz Harry und ihren beiden Kindern in Montecito, im US-Bundesstaat Kalifornien. Gerade ist die 42-Jährige allerdings alleine zu Hause mit Sohn Archie und Tochter Lili. Ehemann Harry befindet sich in Asien. Neue Bilder, die in dieser Zeit aufgenommen wurden und unter anderem dem US-Portal "Page Six" vorliegen, sorgen nun für Spekulationen.

Meghan war vor ein paar Tagen in Montecito unterwegs. Dabei rückte ein rundes Pflaster an ihrem Handgelenk in den Fokus. Es handelt sich den Berichten zufolge um ein sogenanntes Biosignal-Pflaster der Firma NuCalm. Es soll in erster Linie helfen, Stress zu minimieren und die Schlafqualität zu verbessern. Mit dem Patch soll das parasympathische Nervensystem aktiviert werden. Eine Packung mit 20 Pflastern kostet rund 80 US-Dollar (rund 72 Euro). Unklar ist, ob Meghan derzeit mit erhöhtem Stresspegel zu kämpfen hat.

Bei dem Ausflug in die Stadt zeigte sich Meghan darüber hinaus ungeschminkt, aber mit teuren Kleidungsstücken: Ihr kamelfarbener Max-Mara-Rispoli-Mantel kostet 1.625 US-Dollar (rund 1.500 Euro), der dazu kombinierte Hermès-Schal aus Kaschmir liegt bei 1.225 US-Dollar (rund 1.100 Euro). Ihr Outfit sehen Sie im untenstehenden Instagram-Beitrag.

Meghans Ehemann befindet sich derzeit in Singapur und nahm dort gestern an einem Charity-Poloturnier für die von ihm selbst ins Leben gerufene Organisation Sentebale teil. Diese gründete der Royal im Jahr 2006 gemeinsam mit dem Prinz Seeiso von Lesotho, um Kindern und Jugendlichen zu helfen, die von Armut, Ungleichheit und HIV im südlichen Afrika betroffen sind. Das erste Poloturnier fand bereits im Jahr 2010 in Barbados statt und brachte bis heute weit mehr als zehn Millionen Euro für die Wohltätigkeitsorganisation ein.

Mit seinem Team trat Harry gegen seinen langjährigen Freund Nacho Figueras und dessen Mannschaft an. "Er ist sehr wettbewerbsfähig", sagte Figueras laut "People"-Magazin. "Er spielt sehr gut, er reitet sehr gut – es ist eine Ehre, sein Teamkollege zu sein."

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur spot on news
  • pagesix.com: "Meghan Markle wears anti-stress patch while Prince Harry is away in Asia" (englisch)
  • people.com: "Prince Harry Saddles Up in Singapore for Polo Match to Benefit His Beloved Charity" (englisch)
  • instagram.com: Profil von pagesix
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website