t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Mette-Marit von Norwegen: Kronprinzessin äußert sich zu ihrer Gesundheit


Kronprinzessin ist unheilbar krank
Termin abgebrochen – Mette-Marit äußert sich zu Gesundheitszustand

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 13.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Mette-Marit: Die 50-Jährige hat eine chronische Erkrankung.Vergrößern des BildesMette-Marit: Die 50-Jährige hat eine chronische Erkrankung. (Quelle: Getty Images / Per Ole Hagen)
Auf WhatsApp teilen

Immer wieder muss die norwegische Kronprinzessin wegen gesundheitlicher Probleme kürzertreten. Nun erklärt Mette-Marit selbst, wie es ihr aktuell geht.

Im Oktober 2018 wurde bekannt, dass Mette-Marit von Norwegen bereits seit mehreren Jahren an einer chronischen Lungenfibrose leidet. Eine Veränderung des Gewebes führt dazu, dass sich das Organ verhärtet und vernarbt, was ein geringeres Volumen und damit eine eingeschränkte Atmung mit sich bringt. Eine Heilung gibt es nicht. Dennoch versucht die Kronprinzessin, sich bei ihren royalen Pflichten so wenig wie möglich beeinflussen zu lassen.

Meist gelingt das der 50-Jährigen, in der Öffentlichkeit ist ihr die Krankheit kaum anzumerken. Doch zuletzt wurde die Sorge um Mette-Marit wieder größer. Beim Besuch des dänischen Königspaars Frederik und Mary verschwand die Kronprinzessin auf einmal von einer Veranstaltung, obwohl sie vorab eingeplant gewesen war. Sie habe sich aufgrund der Lungenerkrankung "kurzfristig zurückgezogen", gab der Palast daraufhin bekannt.

Mette-Marit strahlt bei öffentlichem Termin

Nun klärte Mette-Marit in einem seltenen Interview selbst über ihren aktuellen Zustand auf. Die Kronprinzessin nahm an einer Fahrt mit dem "Literaturzug" durch Norwegen teil – und zeigte sich strahlend und losgelöst. Die 50-Jährige scherzte unter anderem über die "vielen grauen Haare", die sie bekommen habe.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Im Gespräch mit der norwegischen Zeitung "Verdens Gang" ging sie aber auch auf ihre Gesundheit ein. "Im Moment fühle ich mich wirklich gut", erklärte Mette-Marit. Mit der Formulierung ließ sie jedoch nicht außen vor, dass sich das auch schnell wieder ändern kann.

Die Kronprinzessin hatte nach der Diagnose vor rund sechs Jahren selbst erklärt, dass sie zusammen mit ihrem Mann, Kronprinz Haakon, beschlossen habe, die Öffentlichkeit zu informieren, da es künftig Zeiträume geben werde, in denen sie aufgrund der Lungenfibrose keine offiziellen Termine wahrnehmen könne. "Die Krankheit bedeutet, dass meine Arbeitsfähigkeit schwanken wird", sagte sie damals, betonte aber: "Mein Ziel ist es immer noch, so gut wie möglich zu arbeiten und am offiziellen Programm teilzunehmen."

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website