t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Aus "Tatsächlich ... Liebe": Hugh Grants Filmliebe trauert um jüngeren Bruder


Hugh Grants Filmliebe trauert um ihren jüngeren Bruder

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 11.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Hugh Grant und Martine McCutcheon 2003 in "Tatsächlich ... Liebe": Die Schauspielerin trauert nun um ihren Bruder.Vergrößern des BildesHugh Grant und Martine McCutcheon 2003 in "Tatsächlich ... Liebe": Die Schauspielerin trauert nun um ihren Bruder. (Quelle: IMAGO / Ronald Grant)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Der Weihnachtsklassiker "Tatsächlich ... Liebe" machte sie 2003 bekannt. Heute hat sie auf Social Media viele Follower, denen sie jetzt Trauriges berichtet.

Die britische Schauspielerin Martine McCutcheon trauert um ihren jüngeren Bruder. Dies schreibt die 46-Jährige in einem ausführlichen und emotionalen Beitrag auf Instagram. Demnach starb er vor zwei Wochen, im Alter von nur 31 Jahren, kurz vor seiner Hochzeit.

McCutcheon schreibt, dass ihr Herz für immer gebrochen sei. Sie bezeichnet ihren Bruder als ihren "sanften Riesen" und erklärt, dass er "plötzlich verstorben" sei. Weiterhin schreibt sie: "Es gibt keine medizinische Erklärung dafür, warum wir ihn so früh verloren haben." Sie forschen weiter nach, müssten aber nun akzeptieren, "dass ihn nichts zurückbringen wird".

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ihr Bruder Laurence John, der L.J. genannt wird, erblickte das Licht der Welt, als McCutcheon schon 15 Jahre alt war. Sie sei vom ersten Moment an immer stolz auf ihn gewesen und habe ihn "mit aller Kraft" beschützt. Sehr emotional schreibt sie von den Eigenschaften, der Begabung und der Art ihres Bruders. "Er gab mir so viel, er war mein Anker, mein Radar für das, was im Leben wirklich zählt, und obwohl er immer so stolz auf mich war und der Welt erzählte, dass ich seine Schwester sei, wollte ich ihn immer vor dem Rampenlicht und den Personen schützen, die aus den falschen Gründen zu ihm hingezogen werden könnten", ergänzt die Schauspielerin und Sängerin an ihre über 530.000 Instagram-Fans gewandt.

"So habe ich ihn noch nie gesehen"

Schließlich schreibt McCutcheon, dass ihr Bruder sich verliebt hat und im kommenden Monat heiraten wollte. "Ich wurde gebeten, Brautjungfer zu sein, und das letzte Mal, dass ich ihn sah, war ein paar Tage vor seinem Tod." L.J. sei mit seiner Frau zu McCutcheons Familie nach Hause zum Abendessen gekommen. "Er sah so braungebrannt, groß und gut aus. So habe ich ihn noch nie gesehen ... Ironisch eigentlich ..." Am Ende ihres langen Textes verspricht der Filmstar seinem Bruder für ihn "leben, lachen und lieben" zu wollen.

Martine McCutcheon spielte im Jahr 2003 im Film "Tatsächlich ... Liebe" die Filmliebe von Hugh Grant, der in dem Weihnachtsstreifen den Premierminister gab. Für ihre Rolle in dem Film erhielt sie auch einige Auszeichnungen. Sie war zudem in mehreren Serien und weiteren, weniger großen Filmen zu sehen. 2020 war sie Kandidatin bei der britischen Ausgabe von "The Masked Singer". Sie hat mehrere Alben rausgebracht.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website