Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Christiane Hörbiger starb mit gebrochenem Herzen: Ihre tragische Liebesgeschichte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextDrei weitere Bayern-Stars fallen ausSymbolbild für einen TextLast-Minute-Sieg im Zweitliga-TopspielSymbolbild für einen TextFan-Provokation bei Zweitliga-Klub
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Christiane Hörbigers tragische Liebesgeschichte

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 01.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Christiane Hoerbiger: Die Schauspielerin blieb bis zu ihrem Tod ledig.
Christiane Hörbiger: Die Schauspielerin blieb bis zu ihrem Tod ledig. (Quelle: Thomas Niedermueller/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit ihm wollte sie ihren Lebensabend verbringen, doch kurz vor der Hochzeit starb Christiane Hörbigers Partner. Ein Verlust, den sie bis zu ihrem eigenen Tod nie überwand.

Mit Christiane Hörbiger starb am Mittwoch eine der berühmtesten deutschsprachigen Schauspielerinnen. Die 84-Jährige wurde während ihrer langen Karriere mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und feierte bis ins hohe Alter große Erfolge vor der Kamera. Doch ihr Liebesleben war von schweren Verlusten geprägt.


Das Leben von Schauspiellegende Christiane Hörbiger

Das war ihr Debüt: Christiane Hoerbiger mit Schauspielkollege Hans von Borsody in einer Szene des Films "Der Major und die Stiere" von 1955.
1962 heiratete Christiane Hörbiger ihren ersten Ehemann, den Regisseur Wolfgang Glück. Fünf Jahre später folgte die Scheidung.
+6

Ihr Verlobter starb sechs Tage vor der Hochzeit

Zweimal musste sie um eine große Liebe trauern. 1978 starb ihr Ehemann Rolf R. Bigler mit nur 48 Jahren an einem Herzinfarkt, als der gemeinsame Sohn Sascha zehn Jahre alt war. In Gerhard Tötschinger fand Christiane Hörbiger ein neues Glück – doch das Schicksal schlug erneut zu. Sechs Tage bevor sich das Paar nach über 30 Jahren wilder Beziehung das Jawort geben wollte, starb der Schriftsteller völlig unerwartet an einer Lungenembolie.

Christiane Hörbiger und Gerhard Tötschinger waren 32 Jahre lang liiert.
Christiane Hörbiger und Gerhard Tötschinger waren 32 Jahre lang liiert. (Quelle: IMAGO / Manfred Siebinger)

Seinen Tod hat die Schauspielerin nie verkraftet. "Die Zeit heilt alle Wunden? Das stimmt nicht", sagte sie der B.Z. Jahre später in einem Interview. Man lerne, mit dem Verlust zu leben, "trotzdem sind die Tage ohne ihn furchtbar", so Christiane Hörbiger. An das Alleinsein musste sie sich erst gewöhnen, doch "ich habe es entdeckt, und ich genieße es", resümierte sie im Gespräch mit der "Morgenpost".

Die letzten Jahre verbrachte Christiane Hörbiger in Baden bei Wien und an ihrem Lieblingsort, dem Wolfgangsee. "Ich mag die Sonne und meine beiden Mops-Hunde – und mehr brauche ich nicht zum Glücklichsein", stellte sie klar. Einen Mann ließ sie bis zuletzt nicht mehr in ihr Herz, denn die gläubige Schauspielerin blickte ihrem eigenen Tod mit der Hoffnung entgegen, "dass ich da oben eines Tages alle meine Lieben wiedersehe."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • morgenpost.de: "Hörbiger: 'Ich entdecke mein Talent fürs Alleinsein"
  • bz-berlin.de: "'Die Zeit heilt alle Wunden? Das stimmt nicht'"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So sieht Erotikstar Vivian Schmitt heute aus
Von Kai Butterweck
Christiane Hörbiger
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website