Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

US-Schauspielerin Kirstie Alley (†71) ist tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPanne bei der "Tagesschau"Symbolbild für einen TextIran baut Atomanlage heimlich umSymbolbild für einen TextBoeing 747: Besondere Geste von PilotenSymbolbild für einen TextKopftuchstreit: Schlappe für BerlinSymbolbild für einen TextEltern attackieren Markus SöderSymbolbild für einen TextBeliebte Serie wird neu aufgelegtSymbolbild für einen TextWird ein Flüchtlingskind Frankfurts OB?Symbolbild für einen TextTatort-Fotos: Nachwuchs-Richter kippt umSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin posiert oben ohneSymbolbild für einen TextSo verhindern Sie teure In-App-KäufeSymbolbild für einen TextBeyoncé kommt nach DeutschlandSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Transfer sorgt für SpottSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Hollywoodstar Kirstie Alley ist tot

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 06.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Kirstie Alley: Die Schauspielerin ist im Alter von 71 Jahren gestorben. (Quelle: Glomex)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie gehörte zu den größten Schauspielstars der Achtzigerjahre, nun ist Kirstie Alley völlig überraschend im Alter von 71 Jahren gestorben. Das gab ihre Familie bekannt.

Am Montagabend Ortszeit erschütterte eine Nachricht Hollywood: Kirstie Alley ist tot. Die Schauspielerin, die für ihre Rollen in der Kultserie "Cheers" und den "Kuck mal, wer da spricht"-Filmen bekannt ist, starb nach kurzer Krankheit, wie ihre Familie via Social Media mitteilte.

"Unsere unglaubliche, starke und liebevolle Mutter ist nach einem Kampf gegen den erst vor Kurzem bei ihr entdeckten Krebs verstorben", heißt es in dem Statement. Alley sei von ihren Liebsten umgeben gewesen und habe bis zuletzt gekämpft.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Die Lebensfreude und Leidenschaft unserer Mutter für das Leben, ihre Kinder, Enkelkinder und ihre vielen Tiere, ganz zu schweigen von ihrer ewigen Schaffensfreude, waren unvergleichlich und haben uns dazu inspiriert, das Leben in vollen Zügen zu genießen – so wie sie es tat", schreiben ihre beiden Kinder True und Lillie Stevenson.

Kirstie Alley gelang Anfang der Achtzigerjahre als Vulkanierin Lieutenant Saavik in "Star Trek II: Der Zorn des Khan" der Sprung nach Hollywood. Ihren großen Durchbruch feierte sie aber erst einige Jahre später mit der Sitcom "Cheers". Für ihre Rolle der Rebecca Howe, die sie sechs Jahre lang spielte, wurde sie fünfmal für einen Emmy und viermal für einen Golden Globe nominiert, nahm jeweils einen der begehrten Preise mit nach Hause.

John Travolta trauert um Kirstie Alley

Internationale Bekanntheit erlangte Kirstie Alley vor allem durch die Kinokomödie "Kuck mal, wer da spricht". An der Seite von John Travolta spielte sie 1989 die Hauptrolle, in die sie ein Jahr später und 1993 noch einmal für Fortsetzungen schlüpfte. "Kirstie war eine der außergewöhnlichsten Beziehungen, die ich je hatte. Ich liebe dich, Kirstie. Ich weiß, dass wir uns wiedersehen werden", trauert der Hollywoodstar bei Facebook um seine Kollegin.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Von 1997 bis 2000 hatte Kirstie Alley dann ihre eigene Sitcom, "Veronica's Closet", in der sie die Hauptrolle übernahm und als Produzentin agierte. In den folgenden Jahren war sie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, die ihr weitere Auszeichnungen einbrachten.

Im Jahr 2005 spielte sie eine fiktive Version ihrer selbst in der Serie "Fat Actress", die ihre Gewichtsprobleme und den damit verbundenen Kampf um ihre Karriere thematisierte. Zuletzt hatte die Schauspielerin auch immer wieder an Reality-TV-Formaten teilgenommen. So war sie bei "Let's Dance" im US-Fernsehen zu sehen und zog ins britische "Promi Big Brother"-Haus. Erst im April dieses Jahres belegte sie beim amerikanischen Format "Masked Singer" den sechsten Platz.

Nach einer ersten Ehe in den Siebzigern war Kirstie Alley zwischen 1983 und 1997 mit ihrem Schauspielkollegen Parker Stevenson verheiratet. Sie adoptierten in dieser Zeit die heute 28-jährige Lillie Price und den zwei Jahre älteren William True.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • instagram.com: Profil von kirstiealley
  • imdb.com: Profil von Kirstie Alley
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sängerin Vanessa Mai zeigt sich oben ohne
Hollywood
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website