t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Katja Krasavice bei DSDS: Ihr Outfit spaltet – ihr Verhalten amüsiert


Im DSDS-Finale
Katja Krasavice spaltet mit Outfit die Fans – und amüsiert mit Szene

Von t-online, CKo

Aktualisiert am 16.04.2023Lesedauer: 2 Min.
Katja Krasavice: Die Musikerin gehörte in diesem Jahr zur DSDS-Jury.Vergrößern des BildesKatja Krasavice: Die Musikerin gehörte in diesem Jahr zur DSDS-Jury. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Katja Krasavice zeigte im Finale von DSDS am Samstagabend viel Haut. Doch nicht nur ihr Kleid sorgte in den sozialen Netzwerken für Gesprächsstoff.

Am Samstag lief das große Finale von "Deutschland sucht den Superstar", an dessen Ende sich Kandidat Sem Eisinger über den Sieg freuen konnte. Doch nicht nur die Darbietungen der vier Finalisten standen im Vordergrund. Auch Jurorin Katja Krasavice zog die Aufmerksamkeit auf sich – und das auf gleich zwei Ebenen.

Für die letzte Liveshow hatte sich die Musikerin ein besonderes Outfit ausgesucht. Das Kleid bestand nicht aus Stoff, sondern lediglich aus mit Strasssteinen besetzten Bändern. Ihre Brüste wurden auch nur von zwei Schalen mit Glitzersteinen bedeckt.

"Hauch von nichts"

Einige Zuschauer sind von dem Design begeistert, es gibt aber auch Stimmen, die es für zu freizügig halten. "Katja im Hauch von nichts", findet ein Twitter-User. Ein weiterer witzelt: "Katja: 'Nackt geht nicht? Okay.'" Ein dritter wirft in die Runde: "Bin ich der Einzige, der findet, dass Katja heute richtig gut aussieht?"

Neben ihrem Outfit rückt noch eine andere Sache in den Vordergrund – und zwar die Streitigkeiten zwischen ihr und Jurykollege Dieter Bohlen. Im Vorfeld hatte es ordentlich zwischen den beiden gekracht. Deswegen lag das Hauptaugenmerk vieler Zuschauer auf den beiden. "Schaut eigentlich jemand DSDS wegen der Kandidaten oder wegen des Beefs zwischen Katja und Dieter?", merkt ein Internetnutzer an.

"Ich liebe sie einfach so sehr"

In dem Rahmen fällt vielen eine Szene ins Auge: Katja Krasavice sitzt mitten in der Show am Jurypult und schaut auf ihr Handy. "Lieb's, wie Katja am Handy chillt und Bohlen null beachtet", kommentiert jemand. In einem weiteren Tweet heißt es: "Katja sitzt während Bohlens Auftritt emotionslos auf ihrem Sessel und checkt demonstrativ ihr Handy. Ich liebe sie einfach so sehr."

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Es gibt aber auch Stimmen, die dieses Verhalten der 26-Jährigen als respektlos erachten. "Egal, wie blöd Katja Show findet, ein Handy auf dem Tisch bei einer Liveshow ist ein No-Go", heißt es dazu unter anderem.

Katja Krasavice wird in der angekündigten kommenden 21. Staffel der Castingshow nicht mehr neben Dieter Bohlen am Jurypult sitzen. Das berichtete zumindest zuletzt die "Bild"-Zeitung. Auch Kollegin Leony muss demnach ihren Platz räumen. Der einstige DSDS-Sieger und Freund von Bohlen, Pietro Lombardi, soll hingegen auch nächstes Jahr wieder mit von der Partie sein.

Verwendete Quellen
  • RTL: "Deutschland sucht den Superstar" vom 15. April 2023
  • Twitter-Recherche
  • bild.de: "Keine Widerworte! Wer jetzt neben Bohlen sitzen soll" (kostenpflichtig)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website