t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Jack Nicholson zurück: Jetzt zeigt sich der Hollywoodstar nach Gerüchten


Jack Nicholson ist zurück
Seltener Auftritt eines sonst abgetauchten Hollywoodstars

Von t-online, sow

29.04.2023Lesedauer: 2 Min.
Jack Nicholson: Der Hollywoodstar war lange nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen.Vergrößern des BildesJack Nicholson: Der Hollywoodstar war lange nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen. (Quelle: Noel Vasquez/Getty Images)
Auf WhatsApp teilen

Lange war es still um Jack Nicholson. Nun hat sich der Hollywoodstar in der Öffentlichkeit zurückgemeldet. Grund zur Sorge machte der Auftritt nicht.

Er feierte vor wenigen Tagen seinen 86. Geburtstag , jetzt zeigt er sich auch wieder in der Öffentlichkeit: Jack Nicholson. Lange Zeit galt der Hollywoodstar als abgetaucht, mehr noch: Medien wie die britische "Daily Mail" spekulierten über seinen Gesundheitszustand, veröffentlichten Paparazzibilder von seinem privaten Wohnsitz. Angeblich würde er sich dort "verschanzen".

Ein namentlich nicht genannter Freund wurde zitiert: "Er hat deutlich gemacht, dass sein Zuhause sein Schloss ist. Aber die Leute wünschen sich einfach, er würde aus dem Haus kommen und auftauchen, um ihnen zu versichern, dass es ihm gut geht." Tenor: Sogar seine Freunde seien in Sorge um ihn. Doch offenbar war das unbegründet, denn jetzt ist Jack Nicholson wieder da.

Jack Nicholson umarmte Lakers-Superstar LeBron James

Beim Playoff-Spiel der LA Lakers gegen die Memphis Grizzlies saß er offenbar gut gelaunt in erster Reihe, klatschte, sprach mit den Leuten vor Ort. Seine Herzensmannschaft, die Lakers um LeBron James und Dennis Schröder, gewann 125 zu 85, zog in die nächste Runde ein.

Es war sein erster öffentlicher Auftritt, seit er im Oktober 2021 mit seinem Sohn Ray ein Lakers-Spiel besuchte. Der war auch diesmal mit dabei, nahm auf dem Sitz neben ihm Platz. Sein 86-jähriger Vater trug eine burgunderrote Hose, schwarzes Hemd und blaue Jacke. Jack Nicholson soll laut Berichten der US-Zeitung "New York Post" auch Lakers-Superstar LeBron James vor dem Spiel umarmt haben.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Bereits seit 1970 besucht der dreimalige Oscarpreisträger regelmäßig Spiele des Basketball-Teams. Angeblich passte Nicholson früher sogar seine Drehpläne an, um sicherzustellen, dass er jedes große Spiel der Lakers sehen konnte. Auf der großen Leinwand war der 86-Jährige allerdings schon länger nicht mehr zu sehen: Sein letzter Film "Woher weißt du, dass es Liebe ist" lief 2010.

"Das Filmgeschäft ist das größte Geschäft"

2013 sagte er der britischen "Sun", dass es ihm nicht mehr so wichtig sei, "da draußen zu sein". "Das Filmgeschäft ist das größte Geschäft, aber ich möchte nur Filme machen, die Menschen bewegen, Filme über Emotionen und Menschen", so Nicholson. Er soll sich inzwischen unter anderem der Malerei widmen, heißt es über den Star.

Jack Nicholson war in seiner langen Karriere zwölf Mal für den Oscar nominiert und gewann den Goldjungen drei Mal: 1976 als bester Hauptdarsteller für "Einer flog über das Kuckucksnest", 1984 als bester Nebendarsteller in "Zeit der Zärtlichkeit" und 1998 erneut als bester Hauptdarsteller für seine Performance in "Besser geht's nicht".

Verwendete Quellen
  • thesun.co.uk: "‘I’m still wild at heart but I can’t hit on women at my age’" (englisch)
  • pagesix.com: "Jack Nicholson attends Lakers playoff game in rare public appearance" (englisch)
  • Mit Material der Nachrichtenagentur spot on news
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website