t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Alice Schwarzer: Diese Frisuren trug die Feministin vor fast 50 Jahren


Fast 50 Jahre später: So sah Alice Schwarzer mit 33 Jahren aus

Von t-online, CE

Aktualisiert am 03.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Alice Schwarzer: Ende Oktober 2023 hielt sie eine Lesung ihrer Autobiografie.Vergrößern des BildesAlice Schwarzer: Ende Oktober 2023 hielt sie eine Lesung ihrer Autobiografie. (Quelle: Matthias Wehnert/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Schon seit Jahren gilt Alice Schwarzer als Deutschlands bekannteste Feministin. Ihrer politischen Einstellung blieb sie bis heute treu – ihrem Erscheinungsbild weniger.

Fällt der Begriff "Feminismus", so denken viele Menschen hierzulande gleich auch an Alice Schwarzer. Seit den Siebzigerjahren setzt sich die Publizisten für Frauen jeglicher Art ein. So war sie nicht nur vorne dabei, als es 1971 in Frankreich um die Legalisierung der Abtreibung ging, sondern auch vier Jahre später in Bezug auf eine freie Sexualität und die Unabhängigkeit der Frauen.

Schon früh begann sie sich als Autorin zu verwirklichen und verfasste ein Buch nach dem anderen. Aber die Feministin beschränkte sich nicht nur auf Bücher. Sechs Jahre nach der Veröffentlichung ihres ersten Werkes, erschien ihr eigenes Magazin. Seit 1977 führt Alice Schwarzer die Frauenzeitschrift "Emma", die verstärkt auf die Rolle der Frau in verschiedenen Bereichen blickt.

Sie veränderte nicht nur die Rechte der Frauen

Neben politischen Veränderungen zur Stärkung der Frauen veränderte Alice Schwarzer im Laufe der Jahre auch etwas an sich selbst – ihre Frisur. 1975 trug Alice Schwarzer noch glatte Harre und betonte ihren Pony.

Zehn Jahre später zeigte sich eine Typveränderung. Bei einem Dreh mit dem bekannten Fernsehmoderator Joachim "Blacky" Fuchsberger präsentierte sich die Publizistin mit einer rötlichen Lockenmähne – nur der Pony war geblieben.

Die Feministin habe denselben Friseur wie die Altkanzlerin Angela Merkel, wie sie in einem Artikel ihrer eigenen Zeitschrift "Emma" 2019 verriet – und mit dem, nach allem was man weiß, eigentlich nur der 2020 verstorbene Starfriseur Udo Walz gemeint sein konnte. Sie selbst sei naturblond, doch das Alter mache eben auch vor ihr nicht Halt. So lasse sie sich schon seit Jahren bei Andreas, dem "besten Strähnchenmacher der Nation", die Haare färben.

Heute gleicht der Look der Journalistin wieder ihrer Frisur Mitte der Siebzigerjahre, als sie noch 33 Jahre alt war. Fast 50 Jahre später feiert Alice Schwarzer an diesem Sonntag ihren 81. Geburtstag.

Verwendete Quellen
  • emma.de: "Die Emmas & die grauen Haare"
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website