t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Nach schwerem Schicksalsschlag: Michelle Dockery hat geheiratet


Nach Tod ihres Verlobten: Michelle Dockery hat geheiratet

Von t-online, spot on news, JaH

24.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Michelle Dockery: Die Schauspielerin hat geheiratet.Vergrößern des BildesMichelle Dockery: Die Schauspielerin hat geheiratet. (Quelle: IMAGOIMAGO / ABACAPRESS/Genin Nicolas/ABACA)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich wollte Michelle Dockery mit einem anderen Mann vor den Traualtar ziehen, doch der verstarb. Jetzt feierte die Schauspielerin trotzdem Hochzeit.

"Downton Abbey"-Schauspielerin Michelle Dockery hat geheiratet. Am Samstag gab sie dem Produzenten Jasper Waller-Bridge das Jawort in einer Londoner Kirche. Vor acht Jahren musste die Britin einen schweren Schicksalsschlag erleiden: Ihr damaliger Verlobter John Dineen starb kurz vor Weihnachten 2015 im Alter von nur 34 Jahren an einer seltenen Form von Krebs.

Nun kann die 41-jährige Schauspielerin wieder lachen – und das tat sie an ihrem Hochzeitstag auch. Bei bestem Wetter kam die Braut in einem schlichten weißen Satinkleid von Emilia Wickstead an der Hand ihres Liebsten aus der St.-Nicholas-Kirche in West-London. Wie die "Daily Mail" berichtete, dauerte der Gottesdienst rund 45 Minuten. Die Gäste, darunter etliche Prominente, begrüßten das Brautpaar mit Konfetti. Zu ihrem Brautkleid trug die Darstellerin der Lady Mary Crawley eine Florence-Tasche der Marke Aspinal of London im Wert von rund 1.140 Euro.

Auf einer Fan-Seite der Mimin gab es bereits Fotos der Hochzeit zu sehen. Sie zeigen das Paar glücklich dabei, wie es die Kirche in London verlässt und in ein Auto einsteigt. Wenn Sie am rechten Rand des Fotos auf den Pfeil klicken, können Sie die übrigen Fotos sehen.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der Bräutigam ist der jüngere Bruder von "Fleabag"-Schauspielerin Phoebe Waller-Bridge. Die 38-Jährige war an dem Ehrentag natürlich auch anwesend und hatte die Gäste zuvor vom Begrüßungsumtrunk im nahegelegenen George and Devonshire Pub zur Kirche geleitet. Sie trug einen auffälligen, korallenroten dreiteiligen Retro-Anzug.

Die Schauspielerin soll auch der Grund sein, warum es zwischen dem Paar funkte. Durch sie hatten sich die beiden im Sommer 2019 in Los Angeles kennengelernt. Im Januar 2022 gaben sie dann in der Zeitung "The Times" ihre Verlobung bekannt.

Auch "Dowton Abbey"-Stars waren auf der Hochzeit

Die Hochzeit war auch ein Wiedersehen für die Besetzung des erfolgreichen Historienspektakels "Downton Abbey". Zuletzt war der Cast 2022 in der Film-Fortsetzung der Serie zu sehen. Viele Kollegen von Michelle Dockery waren gekommen, etwa Hugh Bonneville, Lily James, Joanne Froggatt und Laura Carmichael.

Für die Braut dürfte es ein sehr emotionaler Tag gewesen sein. Denn ursprünglich wollte sie dieses Ereignis mit einem ganz anderen Mann teilen. Doch ihr damaliger Verlobter John Dineen starb 2015 tragisch an Krebs, bevor es das Paar zum Traualter schaffte.

15 Monate hatte der irische Publizist gegen seine Krankheit gekämpft. Kurz vor Weihnachten 2015 starb er im Hopiz – Michelle Dockery soll bis zuletzt an seinem Bett gesessen haben. In einem ihrer seltenen Interviews erzählte sie im Jahr 2017, dass sie sich als Witwe betrachtet.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • instagram.com: Profil von theladydockers
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website