t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

So haben die "Freaky Friday"-Stars sich im Laufe der Jahre verändert


20 Jahre später
So sehen die "Freaky Friday"-Stars heute aus

Von t-online, amoh

11.11.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 97931792Vergrößern des BildesJamie Lee Curtis und Lindsay Lohan: Die Schauspielerinnen spielten 2003 in "Freaky Friday" die Hauptrollen. (Quelle: Walt Disney Co./Courtesy Everett Collection via www.imago-images.de/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Vor 20 Jahren standen Jamie Lee Curtis und Lindsay Lohan gemeinsam für den Klassiker "Freaky Friday" vor der Kamera. Seit damals ist bei den beiden viel passiert.

2003 kam der Film "Freaky Friday – Ein voll verrückter Freitag" in die Kinos und wurde zum großen Erfolg. Noch heute ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Mary Rodgers ein absoluter Klassiker. Für Lindsay Lohan, die damals neben Hollywoodstar Jamie Lee Curtis eine der beiden Hauptrollen besetzt hatte, war es der große internationale Durchbruch als Schauspielerin. Seitdem sind 20 Jahre vergangen – so sehen die Hauptdarstellerinnen heute aus.

Die beiden Frauen, die in dem Film damals Mutter und Tochter verkörpert haben, die ihre Körper ungewollt tauschen, trafen jetzt wieder aufeinander und teilten ein gemeinsames Foto auf Instagram. Jamie Lee Curtis und Lindsay Lohan posieren dicht nebeneinander, beide lächeln glücklich. "Du bist erwachsen geworden und das so schön", schrieb die 64-Jährige und fügte hinzu: "Nun, es ist Freitag und der Streik ist vorbei, also können wir hoffentlich bald wieder die Plätze tauschen."

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Schauspielerin betont, unbedingt einen weiteren Teil mit Lindsay Lohan drehen zu wollen. Scheinbar war der Hollywoodstreik dem aber in die Quere gekommen. Vor wenigen Tagen wurde diesbezüglich eine Einigung gefunden.

Weitere Erfolge nach "Freaky Friday"

Wie Jamie Lee Curtis mit ihrem Post richtig feststellt, hat Lindsay Lohan sich seitdem stark entwickelt – auch optisch. Im Film spielt sie einen aufmüpfigen Teenager mit dementsprechend rebellischem Kleidungsstil und wilder Frisur. Heute tritt die inzwischen 37-Jährige, die erst im Sommer erstmals Mutter wurde, größtenteils elegant und stylish auf und trägt schon seit Jahren ihre Naturhaarfarbe.

Auch karrieretechnisch hat sich bei ihr so einiges getan. Im Anschluss an "Freaky Friday" wirkte sie in diversen Kassenschlagern wie "Girls Club – Vorsichtig bissig!" oder "Zum Glück geküsst" mit. Lindsay Lohan versuchte sich auch als Musikerin, ihre Karriere wurde ab 2006 allerdings mit mehreren Negativschlagzeilen aus ihrem Privatleben überschattet. Inzwischen gibt es aber keine Skandale mehr um sie.

Jamie Lee Curtis sieht ebenfalls nicht mehr aus wie damals. Was besonders auffällt: Die Schauspielerin hat inzwischen graue Haare. Schon wenige Jahre nach den Dreharbeiten zu "Freaky Friday" ergraute sie und trägt ihre natürliche Haarpracht seitdem mit Stolz.

Im Gegensatz zu Lindsay Lohan hatte sie sich schon lange vor dem Kultfilm einen Namen gemacht, feierte aber auch danach noch große Erfolge. So bekam sie 2023 ihren ersten Oscar, und zwar als beste Nebendarstellerin in dem Film "Everything Everywhere All at Once".

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • instagram.com: Profil von jamieleecurtis
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website