t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Britney Spears heiratete vor 20 Jahren: So kam es zur 55-Stunden-Ehe


So kam es zu Britney Spears' 55-Stunden-Ehe


Aktualisiert am 03.01.2024Lesedauer: 4 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Britney Spears: Die heute 42-Jährige war dreimal verheiratet.Vergrößern des Bildes
Britney Spears: Die heute 42-Jährige war dreimal verheiratet. (Quelle: IMAGO / ZUMA Wire / Armando Gallo)

Britney Spears heiratet 2004 einen Freund aus Kindheitstagen. Jahre später verrät die Sängerin, was damals hinter der spontanen Entscheidung steckt.

Britney Spears steht seit ihrem Durchbruch im Teenageralter im Rampenlicht – und somit auch ihr Liebesleben. Die US-amerikanische Sängerin hat drei Ehen hinter sich. Zum ersten Mal heiratet sie am 3. Januar 2004 in Las Vegas. Damals gibt sie ihrem Jugendfreund Jason Alexander spontan das Jawort. Die Annullierung folgt nur 55 Stunden später.

"Ich war nur schrecklich betrunken"

Es ist mittlerweile also genau 20 Jahre her, dass Britney Spears mit Freunden über Silvester nach Las Vegas fliegt. Dort verbringt die Gruppe ein feuchtfröhliches Wochenende. In ihren Memoiren "The Woman in Me", die seit vergangenem Jahr auf dem Markt sind, spricht sie erstmals offen über die Ereignisse in der Wüstenstadt: "Wie es so geht, wenn man in den Zwanzigern ist und zu viel getrunken hat, landete ich mit einem meiner alten Freunde im Bett – einem Freund aus Kindertagen, den ich schon ewig kannte."

An ihrem dritten Abend sind sie "beide völlig besoffen". "Ich kann mich nicht mal mehr an den Abend erinnern, aber soweit ich es mir zusammengereimt habe, lagen wir im Hotelzimmer und sahen uns bis spät in die Nacht Filme an [...] bevor wir um halb vier Uhr morgens auf die geniale Idee kamen, zu der kleinen weißen Hochzeitskapelle zu fahren."

Die spontane Verbindung hat allerdings weniger mit tiefen Gefühlen zu tun. In ihrem Buch stellt sie klar: "Er und ich waren nicht verliebt. Ich war nur schrecklich betrunken – und zu der Zeit vermutlich von meinem Leben sehr gelangweilt." Für sie ist das Ganze ein Spaß, "etwas, das aus Übermut passieren konnte", so die heute 42-Jährige. Ihre Familie sieht das damals jedoch anders und fliegt am nächsten Tag zu Spears nach Las Vegas. Sie "starrten mich mit Augen voller Wut an", erinnert sie sich. Sie drängen sie zur Annullierung der Ehe.

Aus den Jugendfreunden wird kein Liebespaar. Britney Spears geht andere Beziehungen ein. Jason Alexander macht in den vergangenen Jahren vor allem durch Festnahmen auf sich aufmerksam – so auch im Sommer 2022. Damals bricht er auf Britney Spears' Anwesen ein, als die Vorbereitungen für ihre dritte Hochzeit gerade im vollen Gange sind. Er dokumentiert seinen Einbruch live auf Instagram, schafft es in den zweiten Stock des Hauses und sogar in das Zelt, in der die Feier stattfindet. Sicherheitsleute können ihn überwältigen, Jason Alexander wird daraufhin von der Polizei festgenommen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Das sind Britney Spears' Ex-Partner

Die folgenschwere Romanze zu Jason Alexander bleibt für Britney Spears nicht die einzige Verbindung, die Schlagzeilen mit sich bringt. Ihre erste öffentlich bekannte Beziehung ist dabei wohl auch die am meisten diskutierte: In den Neunzigerjahren lernt sie im Mickey Mouse Club Justin Timberlake kennen. Auch er wird später berühmt.

Zuerst verbindet sie eine Freundschaft, Ende der Neunzigerjahre gehen sie miteinander aus. Sie zählen zu den Traumpaaren in Hollywood. Doch nach vier Jahren endet die Beziehung. Elf Jahre später folgt Spears' Abrechnung: In ihren Memoiren packt sie über Timberlakes Affären aus, ebenso wie über ihre ungewollte Abtreibung und den mutmaßlichen Grund, warum er mit ihr Schluss machte.

Nach der Trennung leidet Britney Spears unter starkem Liebeskummer. Doch weil sich ihr Ex ins Datingleben stürzt, will auch sie wieder jemanden kennenlernen. Sie trifft schließlich den irischen Schauspieler Colin Farrell. Über ihre kurze intensive Liaison sagt sie später: "Das Ganze endete in einem zweiwöchigen Handgemenge. Das ist das einzig passende Wort dafür. Wir fielen praktisch übereinander her, packten uns gegenseitig so leidenschaftlich, als steckten wir in einem Straßenkampf."

"Ich sehnte mich nach mehr Leichtigkeit"

2004 geht sie wieder auf Tournee, seelisch geht es ihr nicht gut. "Ich sehnte mich nach mehr Leichtigkeit und Freude in meinem Leben. Dann kam Kevin Federline und gab mir Halt." Sie heiratet den Backgroundtänzer, bekommt mit ihm die Söhne Jayden James und Sean Preston. Drei Jahre nach der Hochzeit ist die Ehe am Ende, es folgt ein Sorgerechtsstreit. Heute gilt das Verhältnis von Spears zu ihren Söhnen als angespannt, die Teenager wollen derzeit keinen Kontakt zu ihrer Mutter.

Anschließend berichten US-Medien über kurze Romanzen mit Model Isaac Cohen, Paparazzi Adnan Ghalib und Musikproduzent J.R. Rotem. Die nächste längere Beziehung führt Britney Spears 2009 mit Jason Trawick. Mit ihrem damaligen Agenten ist sie vier Jahre liiert, 2011 verloben sie sich. Doch dann bestätigt ein Sprecher der Sängerin die Trennung: "Britney Spears und Jason Trawick haben einvernehmlich beschlossen, ihre einjährige Verlobung zu beenden." In ihren Memoiren hält sie rückblickend fest: "Wir hatten eine tolle Beziehung. Wir schenkten uns gegenseitig Liebe."

Die darauffolgende Beziehung mit dem Anwalt David Lucado hält ein Jahr, nach der Trennung gibt Spears öffentlich an, dass Lucado ihr untreu gewesen sei.

Loading...
Loading...
Loading...

Ebenfalls ein gutes Jahr war sie anschließend mit Produzent Charlie Ebersol zusammen. "Ich hätte mir vorstellen können, ihn zu heiraten: Er achtete gut auf sich und hatte ein enges Verhältnis zu seiner Familie. Ich liebte ihn", so Spears. Doch auch diese Liebe scheitert.

"Ich war bis über beide Ohren verknallt"

Am Set zu ihrem neuen Musikvideo lernt Spears 2016 ihren dritten Ehemann kennen: Sam Asghari. "Ich war bis über beide Ohren verknallt", erinnert sie sich in ihrer Biografie. Der Fitnesstrainer und Schauspieler unterstützt Spears, steht ihr bei, als sie sich vor Gericht gegen die jahrelange Vormundschaft durch ihren Vater wehrt. Im Sommer 2022 heiratet das Paar.

Rund ein Jahr später reicht Asghari die Scheidung ein. "Sechs Jahre sind eine lange Zeit, um mit jemandem zusammen zu sein, deswegen bin ich ein wenig geschockt", so Spears in einer ersten Reaktion auf Instagram. Die Hintergründe würden niemanden etwas angehen. Sie erklärt nur: "Ich konnte den Schmerz ehrlich nicht mehr ertragen!" Nach aktuellem Stand ist Britney Spears seit der Trennung Single.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website