t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Marius Müller-Westernhagen als Filmstar? Ein Blick in seine Vergangenheit


Westernhagens Filmkarriere ist fast in Vergessenheit geraten

Von afp, t-online, sow

06.12.2023Lesedauer: 3 Min.
Marius Müller-Westernhagen: Seine Karriere begann er als Schauspieler – wie sein Vater.Vergrößern des BildesMarius Müller-Westernhagen: Seine Karriere begann er als Schauspieler – wie sein Vater. (Quelle: Matthias Nareyek/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Seine Karriere als Musiker überdeckt manchmal die Tatsache, dass Marius Müller-Westernhagen zuallererst Schauspieler war. Ein Blick zurück.

Ein Udo Lindenberg musste 76 Jahre alt werden für den ersten Nummer-eins-Hit, ein Herbert Grönemeyer versucht sich auch mit 67 Jahren immer wieder neu zu erfinden. Und Marius Müller-Westernhagen? Der Dritte im Bunde der großen deutschen Rockstars wurde zu einem Verwalter seines reichen Erbes. Seinen 75. Geburtstag am Mittwoch nutzt er für die Veröffentlichung einer Sammlung von 75 Hits.

Lindenberg, Grönemeyer und Westernhagen prägten in den vergangenen Jahrzehnten die deutsche Rockmusik. Doch während Lindenberg erst jetzt die größten Erfolge erreichte und Grönemeyer ungebrochen kreativ wirkt, reißt Westernhagen seine Fans nicht mehr mit wie früher.

Apropos früher: Erinnern Sie sich noch an die Anfänge Westernhagens? Der heutige Musikstar kam am 6. Dezember 1948 in Düsseldorf zur Welt. Er wuchs in deutscher Hochkultur auf, sein Vater Hans war begnadeter Schauspieler und brachte seinen Sohn als Kind zum Film. Doch der schwer alkoholkranke Vater Westernhagen starb, als sein Sohn 14 Jahre alt war.

Dennoch blieb Westernhagen dem Film lange treu, spielte allein in den Sechzigern und Siebzigern mehr als ein Dutzend Rollen – und hörte schließlich erst 1987 mit der Schauspielerei auf.

Mit Anfang 20 zog er nach Hamburg und lebte in einer Künstlerwohngemeinschaft unter anderem mit Lindenberg und Otto Waalkes. "Ich habe nie Miete bezahlt, sondern immer in einem freien Bett übernachtet", erinnerte sich Westernhagen einmal in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Schauspieler oder Musiker? Westernhagen hin- und hergerissen

Die jungen kreativen Köpfe beflügelten gegenseitig ihren Ehrgeiz. 1975 veröffentlichte Westernhagen sein Debütalbum "Das erste Mal". Dieses enthält mit "Wir waren noch Kinder" und vor allem "Taximann" zwei Lieder, die es bei den Westernhagen-Fans in die Reihe der beliebtesten Songs schafften.

Zunächst schien sich Westernhagen nicht ganz sicher, ob er Musiker oder Schauspieler sein will. 1976 drehte er mit "Aufforderung zum Tanz" einen von der Kritik gefeierten Film, dem 1980 mit "Theo gegen den Rest der Welt" der Kinoerfolg des Jahres folgte.

Allerdings war Westernhagen zu dieser Zeit schon längst zum deutschen Rockstar schlechthin geworden. Der Rolling-Stones-Fan veröffentlichte 1978 das Album "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz". Das Titellied, dazu das Lied "Mit 18" mit der Sehnsuchtszeile "Ich will zurück auf die Straße" oder das umstrittene Lied "Dicke" machten das Album zu einem der bekanntesten deutschen Rockalben aller Zeiten.

Westernhagen galt plötzlich als "Armani-Rocker"

Seine schauspielerische Karriere ließ er auslaufen und vollzog den Wechsel vom kumpelhaften Marius zu "Westernhagen". Für das 1987 veröffentlichte so benannte Album tauschte er Jeans gegen Anzug, mit der Hymne "Freiheit" schuf er einen Klassiker.

Westernhagen galt plötzlich als "Armani-Rocker". Doch für ihn begannen in dieser Phase die erfolgreichsten Zeiten. Die Alben "Halleluja", "Jaja", "Affentheater" und "Radio Maria" verkauften sich millionenfach. Und der Borussia-Dortmund-Fan füllte als erster deutscher Sänger die größten Fußballstadien der Republik.

Die Zuneigung war in dieser Phase längst in eine Art Vergötterung geschwappt. Dem "Spiegel" beschrieb Westernhagen dies Jahre später so: "Ich habe ja nie geglaubt, dass ich dieses heilige Männchen bin, das alle damals in mir gesehen haben – es ging ja schon so, dass Mütter mir ihre Kinder auf die Bühne hochreichten."

Die zerbrochene Freundschaft zu Gerhard Schröder

Manchen galt Westernhagen allerdings zunehmend als abgehoben. Dazu suchte er die Nähe zur Politik, mit dem SPD-Politiker Gerhard Schröder verband ihn während dessen Kanzlerschaft eine – inzwischen zerbrochene – Freundschaft.

Doch 1999 machte Westernhagen Schluss mit gigantischen Konzerten und läutete damit gewollt oder ungewollt mit gerade gut 50 Jahren die Spätphase seiner Karriere ein. Keines der bis heute folgenden Alben konnte noch ähnliche Erfolge feiern wie die Neunzigerjahre-Alben. Im kommenden Jahr will der seit Langem in Berlin lebende und mit der südafrikanischen Sängerin Lindiwe Suttle verheiratete Sänger auf Geburtstagstournee gehen.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website