t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Palina Rojinski teilt Hundevideo – und wird kritisiert: "Ganz furchtbar"


Palina Rojinski teilt Hundevideo – und wird kritisiert

Von t-online, ecke

Aktualisiert am 07.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Palina Rojinski: Sie ist Besitzerin von zwei Hunden.Vergrößern des BildesPalina Rojinski: Sie ist Besitzerin von zwei Hunden. (Quelle: Future Publishing/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die Weihnachtsstimmung macht auch vor Palina Rojinski nicht halt. Doch als die Schauspielerin ein Erlebnis mit ihren Fans teilt, wird sie auf einmal angefeindet.

Vierbeiner sind des Menschen beste Freunde. Auch Palina Rojinski scheint das so zu sehen. Die Fernsehmoderatorin ist Besitzerin von zwei französischen Bulldoggen, die sie ihren 3,2 Millionen Followern auf Instagram regelmäßig zeigt.

Anlässlich der bevorstehenden Festtage veröffentlichte die 38-Jährige ein Video auf ihrem Social-Media-Kanal, in dem sie ihre beiden Bulldoggen auf dem Schoß hat und die erste Adventskerze anzündet. In dem Video trägt sie einen gemusterten Winterpullover. Auch ihre Bulldoggen sind in Pullover gehüllt.

Belustigt erzählt Rojinski eine Geschichte vom Gassigehen, die sich im Görlitzer Park in Berlin ereignet hat. "Ich habe damals in Kreuzberg gelebt [...]. Ich habe Zeitdruck und die wollen ihr Geschäft nicht machen", erinnert sie sich zurück. Während des Spaziergangs traf sie auf einen "jungen Mann, der wahrscheinlich Drogen verkaufen wollte". Eine Situation, der die Schauspielerin gerne schnellstmöglich entflohen wäre – nicht so jedoch ihre Hunde. Rojinski erzählt, wie ihre Bulldogge zu dem Mann gerannt sei, um das Geschäft vor seinen Füßen zu verrichten.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Das macht doch keinem Tier Spaß"

"Ich war so geschockt [...]. Ich habe so krass angefangen zu lachen", sagt sie. Eine Reaktion, die bei einigen ihrer Follower jedoch ausbleibt. "Ganz, ganz furchtbar! Ein Hinweis auf Qualzucht wäre hier mehr als angebracht", heißt es in einem Kommentar. "Kann man ja nur beten, dass du die Hunde aus dem Tierschutz hast. Frenchies = Qualzucht!", lautet eine weitere Bemerkung. Eine andere Nutzerin schreibt: "Das tut mir schon weh, das macht doch keinem Tier Spaß."

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Grund für die Kritik dürfte die Rasse von Rojinskis Vierbeinern sein. Französische Bulldoggen gelten als "Modehunde" und haben aufgrund ihrer platten Schnauze oft mit Kurzatmigkeit zu kämpfen. Zudem erkranken die Tiere oft an Ohren- und Augenentzündungen und laufen bei hohen Temperaturen Gefahr, einen Hitzeschlag zu erleiden. Die Tierschutzorganisation Peta spricht auf ihrer Website von "Qualzucht".

Ob Palina Rojinski sich dessen bewusst ist, bleibt offen. Trotz der negativen Kommentare bekommt sie von ihren Fans unter dem Beitrag auch viel Zuspruch und Lob für ihre Tiere.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website