t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Paris Fashion Week: Olivia Wilde posiert ohne BH in transparentem Outfit


Freizügige Fashion Week
Stars posieren ohne BH in transparenten Outfits

Von t-online, jdo

28.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Olivia Wilde: Der Hollywoodstar zeigte bei der Saint Laurent Fashionshow viel Haut.Vergrößern des BildesOlivia Wilde: Der Hollywoodstar bei der Saint Laurent Fashionshow in Paris. (Quelle: IMAGO / ABACAPRESS)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bei der Saint-Laurent-Modenschau in Paris wurde es nicht nur auf dem Laufsteg freizügig. Stars wie Olivia Wilde, Elsa Hosk und Georgia May Jagger zeigten viel Haut.

In Paris findet aktuell wieder ein Schaulaufen der Superlative statt. Die Fashion Week lockt Stars und Sternchen in die französische Hauptstadt, wo Designer bis zum 5. März ihre neuen Kollektionen präsentieren. Anthony Vaccarello, Kreativdirektor des Luxuslabels Saint Laurent, setzte bei seiner Modenschau am Dienstag vor allem auf eines: Transparenz.

Doch nicht nur auf dem Laufsteg blitzte viel Haut durch die Stoffe. Auch die geladenen Promis kamen in freizügigen Looks. Hollywoodstar Olivia Wilde erschien ganz in Schwarz. Zu Bleistiftrock, Strumpfhose und Pumps kombinierte sie einen Body mit Spaghettiträgern, dessen dünner Stoff nichts darunter verbarg. Einen BH hatte die 39-Jährige weggelassen.

Georgia May Jagger und Elsa Hosk

Und sie war nicht die einzige, die sich an den zur Modenschau passenden Dresscode hielt. Auch die Models Elsa Hosk und Georgia May Jagger ließen ihre nackten Brüste durch den Stoff ihrer Outfits blitzen. Beide erschienen ebenfalls in dunklen Looks aus Nylonstrümpfen, Pumps, Rock und transparentem Oberteil. Jagger setzte dabei auf Streifen, Hosk auf Punkte.

Die Kollektion von Kreativdirektor Anthony Vaccarello entstand übrigens passend zur aktuellen "Sheer"-Ausstellung im Yves-Saint-Laurent-Museum in Paris. Der 42-Jährige ließ sich für die Looks unter anderem von alten Entwürfen des Gründers der Modemarke inspirieren, aber auch von Marilyn Monroes berühmten "Happy Birthday, Mr. President"-Kleid, das Kim Kardashian 2022 zur Met Gala trug.

"Ich wollte etwas sehr Zerbrechliches machen", erklärte der belgisch-italienische Designer dem Magazin "Women's Wear Daily". Saint Laurent sei das "Haus der Transparenz" – sowohl im modischen als auch im übertragenen Sinn.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website