t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Stefan Raab gegen Regina Halmich: So teuer sind die Tickets


Innerhalb von zwei Stunden
Tickets für Stefan Raabs Showkampf nach kurzer Zeit weg

Von t-online, CKo

Aktualisiert am 02.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Player wird geladen
Zurück im TV: Stefan Raab fordert Regina Halmich zum Kampf.
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Stefan Raab wird im September erstmals nach langer Zeit wieder öffentlich auftreten. Die Tickets für das Event scheinen begehrt zu sein.

Für die Fans von Stefan Raab gibt es Anlass zur Freude. Der Entertainer kehrt wieder zurück in die Öffentlichkeit. Fast zehn Jahre lang hat er sich zurückgezogen. Sein erster Auftritt nach dieser Zeit wird im September im Rahmen eines Boxkampfs gegen die ehemalige Boxweltmeisterin Regina Halmich stattfinden. Die beiden hatten sich in der Vergangenheit bereits zweimal im Ring duelliert, jetzt kommt es zu einer erneuten Revanche.

Der Ticketverkauf für das Event im PSD Bank Dome in Düsseldorf ist am Dienstagnachmittag auf Eventim gestartet. Die Preise steigen bei 57,50 Euro für einen Stehplatz im Rang ein und gehen hoch bis 197,50 Euro für einen Sitzplatz im Golden Circle. Auch VIP-Plätze können Fans erwerben, diese liegen bei 252,50 Euro.

Tickets nach zwei Stunden ausverkauft?

Doch offenbar mussten Interessenten schnell sein. Schon 20 Minuten nach Verkaufsstart sind Tickets in drei Preiskategorien nicht mehr zu kaufen, nach zwei Stunden gibt es gar keine Karten mehr. Meist bedeutet die Angabe "zurzeit nicht verfügbar", dass diese bereits ausverkauft sind. Auch hat sich der Veranstalter dazu entschlossen, die Ticketzahl pro Kunde auf vier Stück zu beschränken.

Mit der offiziellen Ankündigung der Veranstaltung bei Eventim sind nun auch alle Zweifel beseitigt, ob Stefan Raab wirklich zurückkehren wird oder sich einen Spaß erlaubt. Denn die Ankündigung fiel auf den 1. April. Unklar ist aber weiterhin, ob es darüber hinaus weitere Projekte geben wird. Oder ob er sich wie in den vergangenen Jahren hinter den Kulissen bewegen wird und nur für den Kampf gegen Regina Halmich einen Abstecher auf die große Bühne macht.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website