t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Jean-Yves Le Fur: Ex-Freund von Stéphanie von Monaco mit 59 Jahren gestorben


Jean-Yves Le Fur
Ex-Freund von Stéphanie von Monaco ist tot

Von t-online, CKo

03.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Jean-Yves Le Fur und Stéphanie von Monaco: Sie waren in den Neunzigerjahren ein Paar.Vergrößern des BildesJean-Yves Le Fur und Stéphanie von Monaco: Sie waren in den Neunzigerjahren ein Paar. (Quelle: IMAGO / ZUMA Wire)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Jean-Yves Le Fur ist gestorben. Der ehemalige Lebensgefährte von Stéphanie von Monaco wurde 59 Jahre alt. Diese Details sind bekannt.

Jean-Yves Le Fur war ein Geschäftsmann und geriet unter anderem durch seine Beziehung zu Stéphanie von Monaco in die Schlagzeilen. Nun wird bekannt, dass er am Ostersonntag im Alter von 59 Jahren gestorben ist. Seine Ex-Frau, die Schauspielerin und Regisseurin Maïwenn, gab seinen Tod in einem Instagram-Post bekannt.

"Jean-Yves Le Fur, die Liebe meines Lebens, der Vater meines Sohnes Diego, der Stiefvater meiner Tochter Shanna, ist am Sonntagmorgen in meinen Armen und denen unseres Sohnes von uns gegangen", hielt sie dort fest. Auch Frédérick, sein älterer Bruder, und Jaky, sein lebenslanger Freund, sollen bei ihm gewesen sein. "Wir sind alle am Boden zerstört", heißt es in dem Post weiter.

An den Folgen einer "Krankheit" gestorben

Die französische Zeitung "Le Monde" berichtet weiter, dass Le Fur in einem amerikanischen Krankenhaus in Neuilly-sur-Seine, einem Vorort von Paris, an einer "Krankheit" verstorben sei. Näheres über die Todesumstände ist nicht bekannt.

Le Fur war unter anderem Herausgeber von Zeitschriften, Produzent von TV-Formaten und Leiter einer Modelagentur. Durch seine Arbeit war er auch in den Medien präsent und in der Promiwelt gut vernetzt. So trauern Promis wie etwa das ehemalige Model Carla Bruni öffentlich um den Unternehmer. "Ich finde kaum Worte, um mich von dir zu verabschieden. Aber du bist gegangen, wie du gelebt hast: zu schnell", schrieb sie auf ihrem Instagram-Account.

Ebenso geriet er durch seine Beziehung zu Stéphanie von Monaco in die Schlagzeilen. Er und die Schwester von Fürst Albert II. waren laut Medienberichten im April 1990 für kurze Zeit verlobt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website