t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Sylvie Meis trauert um ihren früheren "Let's Dance"-Tanzpartner Christian Bärens


Christian Bärens starb unerwartet
Sylvie Meis trauert um ihren früheren "Let's Dance"-Tanzpartner

Von t-online, amoh

31.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Sylvie Meis: Die Moderatorin muss Abschied nehmen.Vergrößern des BildesSylvie Meis: Die Moderatorin muss Abschied nehmen. (Quelle: Sascha Steinbach/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Mitte Mai starb der ehemalige "Let's Dance"-Profi Christian Bärens mit 46 Jahren. Die Trauer ist groß – auch seine frühere Tanzpartnerin Sylvie Meis zeigt sich tief betroffen.

Christian Bärens fegte 2010 mit Moderatorin Sylvie Meis, damals noch van der Vaart, bei "Let's Dance" übers Parkett. Mitten in der Staffel musste der Profitänzer jedoch verletzungsbedingt aufhören und wurde damals von Christian Polanc abgelöst. Es blieb Bärens einziger Auftritt in der deutschen Tanzshow. Jetzt wurde die tragische Nachricht seines Todes bekannt. Ein schlimmer Schock für seine Hinterbliebenen – und auch für Sylvie Meis.

Auf Instagram veröffentlichte die Moderatorin ein Foto, das während der damaligen "Let's Dance"-Staffel aufgenommen wurde. Sylvie Meis und Christian Bärens tanzen darauf, strahlen beide übers ganze Gesicht. Die heute 46-Jährige ist auf dem Bild mit kurzen Haaren zu sehen. Vor ihrer "Let's Dance"-Teilnahme war die Ex-Frau von Rafael van der Vaart an Brustkrebs erkrankt und hatte in dem Zuge eine Chemotherapie machen müssen. Dadurch hatte sie ihre Haare verloren.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Zu dem Foto schrieb Sylvie Meis emotionale Zeilen: "Ein großartiger Mensch ist von uns gegangen. Ich bin unfassbar traurig über die Nachricht des viel zu frühen Todes von meinem lieben Christian. Mit ihm habe ich mich nach meiner Krebserkrankung zurück in ein neues Leben getanzt." Weiter heißt es: "Er war eine Bereicherung für jeden, der ihn kannte. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Liebsten. Es tut mir unendlich leid."

"Er kämpfte zwei Wochen lang um sein Leben"

Auch auf der offiziellen Instagram-Seite von "Let's Dance" wurde ihm Tribut gezollt. "Auch wenn er nur für eine kurze Zeit bei 'Let's Dance' mitgewirkt hat, hat uns die Nachricht von seinem plötzlichen Tod erschüttert. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und senden ihnen ganz viel Kraft", ist dort zu lesen.

Christian Bärens war Mitte Mai auf der Herz-Intensivstation eines Krankenhauses verstorben. "Er kämpfte zwei Wochen lang um sein Leben, verlor jedoch den Kampf und verstarb am Dienstag, dem 14. Mai", schrieb eine Freundin namens Irena Canova auf dem Spendenportal "GoFundMe", dort wurde ein Spendenaufruf für ihn eingerichtet. Denn der Sportler soll in Deutschland beerdigt werden. "Seine Mutter kommt aus Deutschland, um ihren Sohn nach Hause zu holen." Die Spenden würden für die Reisekosten und die Beerdigung benötigt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website