t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Cathy Hummels von Sohn gerettet: Er erkannte ihre Essstörung


"Warum sind deine Arme dünner als meine?"
Sohn Ludwig rettete Cathy Hummels aus der Essstörung

Von t-online, meh

09.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Cathy Hummels: Mit 15 Jahren litt die Moderatorin das erste Mal unter Depressionen.Vergrößern des BildesCathy Hummels: Mit 15 Jahren litt die Moderatorin das erste Mal unter Depressionen. (Quelle: IMAGO / Eventpress)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In den vergangenen Monaten sprach Cathy Hummels bereits häufiger über ihre Essstörung. Jetzt denkt sie an einen emotionalen Moment zurück.

Cathy Hummels spricht in der Öffentlichkeit immer wieder über Themen wie Mental Health, Angstzustände und Panikattacken. Denn auch die 35-Jährige litt in der Vergangenheit unter Depressionen. Als Folge der Erkrankung entwickelte sie ein gestörtes Verhältnis zum Essen.

In einem Interview verrät Cathy Hummels jetzt, dass sie stets verstecken wollte, wie schlecht es ihr tatsächlich ging. Doch ihr Sohn Ludwig, der mittlerweile sechs Jahre alt ist, bemerkte die Veränderungen am Körper seiner Mutter – dabei kam es zu einer erschreckenden Situation.

"Ich wollte ja nie so aussehen"

Bei "Gala" erinnert sich Cathy Hummels an eine Unterhaltung mit ihrem Nachwuchs. "Irgendwann hat wirklich auch mein Sohn zu mir gesagt: Mama, warum sind eigentlich deine Arme dünner als meine?", lässt sie das Gespräch Revue passieren. Erst die Frage ihres Sohnes habe ihr vor Augen geführt, wie alarmierend ihre gesundheitliche Verfassung war.

Sie selbst hatte das Gefühl für ihren Körper verloren. "Ich wollte ja nie so aussehen", stellt Cathy Hummels klar. Ganz im Gegenteil: Beim Blick in den Spiegel habe sie sich nicht gefallen. "Das war ja nicht so, dass ich irgendwie gedacht habe: Boah, ist das hübsch. Ich hab mich eher geschämt, ich hab mich versteckt, teilweise auch zwei Schichten übereinander angezogen oder auch ein bisschen die Bilder bearbeitet, dass eben die Arme nicht ganz so dünn aussehen", so die Münchnerin.

Heute denkt Cathy Hummels mit Schrecken an dieses Kapitel ihres Lebens zurück. "Mir ging es zu der Zeit wirklich verdammt schlecht. Ich bin aber ein Meister der Verdrängung", erläutert die Influencerin. Mit 15 Jahren sei sie das erste Mal an einer Depression erkrankt. Seitdem wirke sich ihre Stimmung stets auf ihr Essverhalten aus: "Die Konsequenz ist, dass ich dann keinen Hunger mehr habe. Es bleibt einfach nichts kleben."

Auf ihrem Instagram-Kanal teilt Cathy Hummels einige Ausschnitte ihres Interviews. Ihre Follower sind beeindruckt von ihrer Offenheit. "Meinen größten Respekt für so viel Ehrlichkeit in der Öffentlichkeit, Cathy. Nicht jeder würde so offen über eine solch schlimme Zeit sprechen", findet eine Nutzerin. "Du bist eine sehr starke Frau Cathy", "So tolle, mutige und ehrliche Worte" und "Du kannst stolz auf dich sein", lauten noch weitere Komplimente.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website