t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

YouTube-Star Comicstorian ist tot: Ben Potter wurde 40 Jahre alt


Er wurde 40 Jahre alt
YouTube-Star Comicstorian ist tot

Von t-online
11.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Ben Potter: Als Comicstorian wurde der YouTuber berühmt.Vergrößern des BildesBen Potter: Als Comicstorian wurde der YouTuber berühmt. (Quelle: Instagram/comicstorian)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Drei Millionen Follower schauten sich regelmäßig die Videos von Ben Potter an. Der YouTuber hatte sich als Comicstorian einen Namen gemacht – jetzt ist er verunglückt.

Mit seinen YouTube-Videos traf Ben Potter einen Nerv. Seit zehn Jahren widmete er sich als Comicstorian der Comicszene – und veröffentlichte Rezensionen und Analysen zum Marvel- und DC-Universum. Seine Social-Media-Community zählte drei Millionen Follower.

Jetzt wandte sich Potters Ehefrau Nathalie mit erschreckenden Neuigkeiten an die Fans des 40-Jährigen. Er war in einen Unfall verwickelt, der sich bereits vor drei Tagen ereignete. Dabei kam Comicstorian ums Leben.

Keine Details zum Unfallhergang

"Am 8. Juni kam mein Ehemann Ben Potter bei einem bedauerlichen Unfall ums Leben. Für viele von euch war er Comicstorian, der Geschichten aus verschiedenen Bereichen erzählte. Für seine Liebsten war er eine der wundervollsten und liebevollsten Personen, die man sich wünschen kann", trauert sie auf dem Instagram-Kanal ihres verstorbenen Partners.

Nähere Details zum Unfall teilte Ben Potters Ehefrau nicht. In ihrem Statement bezeichnet sie den US-Amerikaner als "meine Welt". Sie brauche jetzt Zeit, um die Geschehnisse zu verarbeiten. Schon jetzt sei ihr jedoch klar, dass sie das Vermächtnis von Comicstorian fortführen möchte. "Ich weiß, er hätte nicht gewollt, dass es so endet", erklärt sie.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Sie und ihr Partner hätten sich ein Leben lang gegenseitig unterstützt: "Damit werde ich auch jetzt nicht aufhören", sagt Nathalie Potter. "Wir wollen ihn ehren, indem wir weiterhin großartige Geschichten von großartigen Menschen erzählen und die Erinnerung an unseren eigenen Superhelden lebendig halten", schildert sie ihre Pläne.

Sein letztes Video postete Comicstorian nur einen Tag vor seinem Tod. "Warum DCs Neustarts Marvel schlagen", lautete der Titel des Clips. Darunter finden sich zahlreiche Beileidsbekundungen. "Ruhe in Frieden, danke für all deine Arbeit und dafür, dass du Comics besser gemacht hast", "Dieser Kanal ist der Grund, warum ich mich für Comics interessiert habe. Dafür werde ich dir immer dankbar sein" und "Ich kann das immer noch nicht begreifen, ich schicke der Familie Kraft", lauten nur einige Kommentare.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website