t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Gürtelrose: Jenny Jürgens zeigt Folgen von Erkrankung im Gesicht


"Es ist wirklich schmerzhaft"
Wunden im Gesicht: Jenny Jürgens zeigt Folgen von Erkrankung

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 12.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Jenny Jürgens: Die Schauspielerin hat mit einer Erkrankung zu kämpfen.Vergrößern des BildesJenny Jürgens: Die Schauspielerin hat mit einer Erkrankung zu kämpfen. (Quelle: IMAGO/Horst Galuschka )
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Schauspielerin teilt ein Foto, das sie mit Verletzungen zeigt. Der Grund: Jenny Jürgens will vor einer Erkrankung warnen, mit der sie seit Wochen zu kämpfen hat.

Sie lächelt tapfer für ein Selfie in die Kamera, doch man sieht Jenny Jürgens an, wie sehr die vergangenen Wochen sie mitgenommen haben. "Die Wunden heilen zäh, werden aber kleiner", schreibt die 57-Jährige zu dem Instagram-Foto und spielt damit auf die Verletzungen an, die deutlich in ihrem Gesicht zu sehen sind.

Der Grund, warum die Tochter der verstorbenen Musiklegende Udo Jürgens diese Aufnahme von sich teilt: Sie will über eine Erkrankung aufklären, die sie völlig unerwartet und hart getroffen hat. "Ich habe gesehen, wie unbekannt die Gürtelrose in den Köpfen doch ist. War bei mir auch so ... bis es mich erwischte", erklärt die Schauspielerin in dem Post.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Viele Erwachsene hätten das Virus nicht auf dem Schirm, doch "wenn ihr als Kind Windpocken hattet, schlummert er in euch: Der Varizella Zoster Herpes. Bei Stress oder schwachem Immunsystem kann er ausbrechen. Und es ist wirklich schmerzhaft!", warnt Jenny Jürgens ihre Follower.

Sie habe mittlerweile 14 Tage mit der Krankheit hinter sich. "Heute enden die harten Medikamente. Gott sei Dank! Die haben einem doch die Energie geraubt", schildert die ehemalige "Rote Rosen"-Darstellerin ihren Leidensweg. Schmerzmittel müsse sie weiter nehmen, um Spätfolgen zu verhindern. Für die Wunden setze sie auf frisches Aloe vera, leichte Cortison-Creme "und Geduld!"

Nicht in die Sonne zu gehen bei schönem Wetter sei "schade, aber man weiß wofür. Jetzt gilt es, das Immunsystem nach vorne zu werfen", blickt Jenny Jürgens optimistisch auf ihre Heilung, auf die sie sich nun weiterhin konzentrieren wolle. Von ihren Followern gibt es in den Kommentaren zu dem Beitrag nicht nur zahlreiche Genesungswünsche und aufbauende Worte, sondern auch viel Dank für die Aufklärung.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website