Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Shia LaBeouf am Broadway aus Theater geflogen

Wegen Ruhestörung  

Shia LaBeouf aus Broadway-Theater geworfen

28.06.2014, 09:48 Uhr | JK, AP, t-online.de

Shia LaBeouf am Broadway aus Theater geflogen. Shia LaBeouf wurde wegen Ruhestörung aus einem Broadway-Theater entfernt. (Quelle: Reuters)

Shia LaBeouf wurde wegen Ruhestörung aus einem Broadway-Theater entfernt. (Quelle: Reuters)

Schon wieder daneben benommen: US-Filmstar Shia LaBeouf ist wegen Ruhestörung aus einem Broadway-Theater entfernt worden. Der 28-Jährige habe am Donnerstagabend im Studio 54 in Manhattan eine Vorstellung von "Cabaret" im ersten Akt unterbrochen und sei in der Pause aus dem Theater eskortiert worden, teilte ein Sprecher der Show mit.

LaBeouf sei in Polizeigewahrsam, die Polizei habe Ermittlungen wegen Ruhestörung und Hausfriedensbruchs aufgenommen.

Mehrmals mit dem Gesetz in Konflikt geraten

Erst im vergangenen Jahr hatte der Schauspieler - wütend über seinen gestrichenen Flug - nach der Kamera eines Fotografen geschlagen und war wutentbrannt über den Flughafen Berlin-Tegel gerannt. Im Jahr 2008 war der damals 22-Jährige vorübergehend festgenommen worden, weil er betrunken einen Autounfall verursacht hatte.

LaBeouf wurde mit Filmen wie "Disturbia", "Transformers", "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels", "Wall Street: Geld schläft nicht" und "Lawless" bekannt und hatte auch eine Rolle in Lars von Triers "Nymphomaniac".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal