Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ramona Leiß und ihre Sabine haben sich das Ja-Wort gegeben

Heimliche Hochzeit  

Ramona Leiß und ihre Partnerin haben sich das Ja-Wort gegeben

30.07.2014, 16:01 Uhr | t-online

Ramona Leiß und ihre Sabine haben sich das Ja-Wort gegeben. Ramona Leiß (re.) und ihre Partnerin Sabine Ammon haben geheiratet. (Quelle: imago images/APress)

Ramona Leiß (re.) und ihre Partnerin Sabine Ammon haben geheiratet. (Quelle: APress/imago images)

Ganz heimlich hat sie den Bund fürs Leben geschlossen: TV-Moderatorin Ramona Leiß, bekannt aus der "Knoff-hoff-Show" und ihrem Auftritt im RTL-"Dschungelcamp" 2012, hat ihre langjährige Lebenspartnerin Sabine Ammon geheiratet. "Ja, wir haben geheiratet und ich bin darüber sehr glücklich", bestätigte die 57-Jährige gegenüber der "Bild"-Zeitung die Nachricht.

Die beiden Frauen haben ihre Partnerschaft offiziell auf dem Standesamt eintragen lassen. Auch die Hochzeitsreise auf die Insel Usedom ist lange vorbei - denn die Heirat fand vor drei Monaten statt. Nur der engste Familien- und Freundeskreis war eingeweiht. "Wir wollten unsere Liebe fürs Leben festhalten. Miteinander alt werden", erklärte Leiß.

"Beruflich war das Outing das Aus"

Trauzeuge war Ramonas Sohn, der aus ihrer Beziehung zu Fred Kogel stammt. Er stehe voll und ganz hinter ihr - nicht der Normalfall, wie Leiß nach ihrem Outing 2008 bitter erfahren musste: Ein Jahr nach der Bekanntgabe ihrer Homosexualität habe die Moderatorin ihre erfolgreiche Sendereihe "Ramona" verloren. Bis heute habe sie kein neues Engagement bekommen. "Privat hat mir das Outing Glück gebracht (...), beruflich war es das Aus", sagte Leiß dazu.

Malerei statt Moderation

Mittlerweile verdient Ramona Leiß ihren Lebensunterhalt mit der Malerei und genießt das Eheleben mit ihrer Partnerin in vollen Zügen. Bereits 2008 hatte sie im Interview mit "Frau im Spiegel" von Sabine geschwärmt und deutlich gemacht, dass sie in Zukunft den Bund fürs Leben schließen wolle. Diesen Schritt sind die beiden nun gemeinsam gegangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal