Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Andrea Berg: "Äußerlich ist der Lack irgendwann ab"

Andrea Berg übers Älterwerden  

"Äußerlich ist der Lack irgendwann ab"

26.01.2016, 12:48 Uhr | t-online.de

Andrea Berg: "Äußerlich ist der Lack irgendwann ab". Andrea Berg im November 2015. (Quelle: dpa)

Andrea Berg im November 2015. (Quelle: dpa)

"Bei uns zu Hause und in mir drin bin ich immer noch das Mädchen", erklärt Andrea Berg. Allerdings eines, das am Donnerstag schon 50 Jahre alt wird. In der "Bild"-Zeitung spricht die Schlagersängerin übers Älterwerden und ihre günstigsten Schönheitsmittel.

"Die 50 schwebt schon wie ein Damoklesschwert über mir", gibt sie lachend zu. Es sei etwas merkwürdig, weil sie sich noch nicht so alt fühle. Deshalb finde sie es auch "nicht so toll", dass sie Falten bekomme, so die Sängerin. "Aber wenn man auch mit Falten geliebt wird, wird man um seiner selbst willen geliebt." 

Ob man Alterserscheinungen mit Botox oder Schönheitsoperationen zu Leibe rücken wolle, sei jedem selbst überlassen, so Berg. Je älter man werde, umso mehr müsse man sich aber auf die inneren Werte reduzieren, erklärt sie. "Weil äußerlich der Lack irgendwann ab ist." 

Zipperlein nehmen zu

Das schlimmste am Älterwerden sei zu erkennen, "dass man nur eine beschränkte Zeit hat, Kinder zu kriegen". Und auch die Zipperlein nehmen zu. Der Rücken mache ihr Probleme, sagt Berg, und auch die Sehstärke lasse nach. 

Einfache Schönheitsgeheimnisse

Was ihre Schönheitsgeheimnisse betrifft, setzt die Schlagersängerin auf einfache Mittel: "Frische Luft. Und Lachen." Daneben genieße sie entspannende Bäder. "Wenn ich abends ins Hotel komme, egal wie kaputt ich bin oder wie spät es ist, dann lasse ich mir ein Rosenbad ein. Dann mache ich meine Duftkerze an, liege in der Badewanne und denke mir: 'Mir geht’s gut.'“

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal