Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Liebes-Aus: Sky du Mont bestätigt Trennung von seiner Frau Mirja

Liebes-Aus nach 16 Jahren  

Sky du Mont und seine Mirja haben sich getrennt

14.07.2016, 19:50 Uhr | t-online.de

Liebes-Aus: Sky du Mont bestätigt Trennung von seiner Frau Mirja. Aus und vorbei – nach 16 gemeinsamen Jahren. Sky du Mont und seine Frau Mirja haben sich getrennt. Für den Schauspieler es bereits die vierte Ehe, die scheitert.  (Quelle: imago images/Future Image)

Aus und vorbei – nach 16 gemeinsamen Jahren. Sky du Mont und seine Frau Mirja haben sich getrennt. Für den Schauspieler es bereits die vierte Ehe, die scheitert. (Quelle: Future Image/imago images)

Aus und vorbei – nach 16 gemeinsamen Jahren. Schauspieler Sky du Mont und seine Frau Mirja haben sich getrennt. Das bestätigte der "Arme Millionäre"-Star jetzt gegenüber dem "Hamburger Abendblatt".

Immer wieder wurde spekuliert: Kriselt es zwischen dem 69-Jährigen und der 29 Jahre jüngeren Blondine? Nur noch selten gab es gemeinsame Auftritte.

Jetzt ist es offiziell. "Meine Frau Mirja und ich haben uns getrennt. Nach 16 gemeinsamen Jahren ist uns dieser Schritt nicht leicht gefallen", sagte Sky du Mont im Interview mit der Zeitung "Hamburger Abendblatt". 

Sky und Mirja du Mont sind zwar kein Paar mehr, getrennte Wege werden sie allerdings nicht einschlagen: "Wir werden uns auch in Zukunft gemeinsam um unsere beiden Kinder kümmern, auch die Ferien gemeinsam verbringen."

Vierte Ehe gescheitert

Für den Schauspieler es bereits die vierte Ehe, die scheitert. 1972 gab er zum ersten Mal einer Frau das Jawort – damals der Schauspielern Helga Lehner. Er trennte sich von ihr, als er die französische Schauspielerin Diane Stolojan kennenlernte, die er 1992 heiratete. Drei Jahre später ließ sich das Paar wieder scheiden, noch im selben Jahr nahm er Schauspielerin Cosima von Borsody zur Frau. Auch von ihr trennte er sich. Im Jahr 2000 wurde die Ehe geschieden, bereits wenige Monate später heiratete er Mirja.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal