Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Let's Dance": Bastiaan Ragas will nach Blinddarm-OP richtig durchstarten

Nach der Blinddarm-OP  

Bastiaan Ragas will heute bei "Let's Dance" durchstarten

24.03.2017, 17:13 Uhr | lc, t-online.de

"Let's Dance": Bastiaan Ragas will nach Blinddarm-OP richtig durchstarten. Das Tanzpaar hat für den heutigen Abend hart trainiert.  (Quelle: imago images)

Das Tanzpaar hat für den heutigen Abend hart trainiert. (Quelle: imago images)

Für Bastiaan Ragas war es ein harter Schlag. Wegen einer Blinddarm-Operation musste der Schauspieler bei der ersten Folge von "Let's Dance" aussetzen. Jetzt will er abliefern - vor allem für seine Kinder. 

Er hatte sich so auf den Start der RTL-Show gefreut, doch dann folgte für den Niederländer eine bittere Enttäuschung. Wegen starken Schmerzen musste er ins Krankenhaus. "Ich habe gesagt: Das geht nicht, ich bin bei Let's Dance", so der 45-Jährige im Interview mit "Gala". 

Der Arzt kannte kein Pardon

Sein Arzt habe ihn jedoch von der Teilnahme abgehalten und gefragt, ob er bescheuert sei, so Ragas. Mittlerweile geht es ihm aber wieder gut. Am letzten Sonntag hat er mit dem Training für die Tanzshow begonnen. Als Nachteil sieht Ragas seinen verspäteten Einstieg aber nicht. 

"Jeder bekommt seinen eigenen Tanz, jeder fängt wieder neu an. Jede Woche ist wie ein neues Box-Match. Man kann diese Woche gewinnen und in der nächsten verlieren. Das bringt die Spannung, die es braucht", sagt der Star. 

Es ist keine Frage, ob ich tanzen soll - ich muss

Die ganze letzte Woche übte er mit seiner Tanzpartnerin Sarah Latton, um die Rumba für heute Abend zu perfektionieren. Die Freude am Tanzen ist dabei aber nicht seine einzige Motivation. 

Caught in the 80s 😎 ...today is the day @Let's Dance Bastiaan Ragas #teamragatton #80er #dance #lovetodance #hupholland #show #letsdance2017 #rtlde #bastiaanragas #sarahlatton

Gepostet von Sarah Latton am Freitag, 24. März 2017

"Ich habe meinen Kindern versprochen, dass ich einen richtig guten Tanz hinlegen werde. Und natürlich auch wegen Sarah und dem Publikum. Also, es ist keine Frage, ob ich tanzen soll - ich muss", erklärt der vierfache Vater. 

Seine Kinder geben ihm Kraft

Nervös ist das "Caught in the Act"-Mitglied auch so kurz vor der Show noch nicht. "Ich denke eigentlich immer an meine Kinder, wenn ich auf die Bühne gehe und dann beruhige ich mich ein bisschen und entspanne", gesteht Ragas. Die werden ihrem ehrgeizigen Papa heute Abend ganz bestimmt fest die Daumen drücken.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal