Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Darum hat sich Jenny Elvers von ihrem Verlobten getrennt

"Es lag an mir"  

Darum hat sich Jenny Elvers getrennt

24.04.2017, 12:29 Uhr | lc, t-online.de

Darum hat sich Jenny Elvers von ihrem Verlobten getrennt. Jenny Elvers JT Touristik Pink Carpet Party im Hotel de Rome in Berlin am 09 03 2017 JT Touristik (Quelle: imago images)

Jenny Elvers fühlt sich nach der Trennung von Steffen von der Beecken wieder gut. (Quelle: imago images)

Nach dem überraschenden Beziehungs-Aus mit Steffen von der Beecken spricht Schauspielerin Jenny Elvers jetzt ganz offen über die Trennungsgründe und gesteht: "Es lag an mir".

Im Interview mit RTL erklärt die TV-Blondine: "Ich bin keine einfache Frau. Unsere Lebenswege waren einfach zu unterschiedlich." Die Trennung sei ein schleichender Prozess gewesen und auch ihr Alkoholentzug, die traurige Fehlgeburt und heftige Schlagzeilen hätten die Beziehung immer wieder zusätzlich belastet. 

"Schwer vermittelbar"

Mittlerweile gehe es Jenny Elvers aber wieder gut. "Ich fühle mich total befreit, weil ich genau weiß, was mir gut tut und auch was ich möchte. Ich glaube, die Jenny ist wieder da", verrät die 44-Jährige und lacht. Einen neuen Mann in ihrem Leben gibt es aber nicht. Das wird sich so schnell vielleicht auch gar nicht ändern. "Trockene Alkoholikerin, alleinerziehende Mutter von einem pubertierenden Sohn, zwei Haustiere zu Hause und auch noch Schauspielerin. Schwer vermittelbar", fasst der TV-Star nüchtern zusammen. 

Jenny Elvers räumt außerdem mit den Gerüchten um eine mögliche Magersucht auf. "Ich lebe sehr gesund, mache viel Sport und fühle mich wohl in meinem Körper", so der Reality-Star. Aktuell urlaubt sie mit Sohn Paul auf Fuerteventura.Zumindest einen Mann in ihrem Leben gibt es also doch.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal