Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Plötzlich seriös: "Cindy aus Marzahn" wird Reporterin für Stern-TV

Nicht als Cindy aus Marzahn  

Ilka Bessin feiert nach Auszeit TV-Comeback

22.07.2017, 16:39 Uhr | lc, t-online.de

Plötzlich seriös: "Cindy aus Marzahn" wird Reporterin für Stern-TV. Cindy aus Marzahn ist gleich in mehreren Shows wieder zu sehen. (Quelle: dpa)

Cindy aus Marzahn ist gleich in mehreren Shows wieder zu sehen. (Quelle: dpa)

Über ein halbes Jahr war sie verschwunden, jetzt ist Ilka Bessin zurück im TV. Allerdings nicht in ihrer Paraderolle Cindy aus Marzahn. Ab dem 26. Juli ist sie als Reporterin für "Stern TV" unterwegs und spricht jetzt über ihren Neustart. 

Neben dem RTL-Magazin ist die 45-Jährige aber auch in Johannes B. Kerners Rateshow "Da kommst Du nie drauf" zu sehen. Der "Bild" verrät Bessin: "Diese neuen Sachen machen mir Spaß, ich hoffe, dass der Zuschauer das auch merkt. Anfangs war es aber ungewohnt, ohne Perücke und rosa Jogginganzug im Fernsehstudio zu stehen. Ich musste mir ja sonst als Cindy nie die Frage stellen: 'Was ziehste denn heute an?’“

Zehn Jahre im rosa Jogginganzug

Ilka Bessin spielte Cindy aus Marzahn zehn Jahre lang. Im letzten Jahr hängte sie die Rolle an den Nagel und gönnte sich eine Auszeit. Die fiel ihr allerdings gar nicht so leicht. "Ehrlich gesagt musste ich mich erst einmal daran gewöhnen, Zeit für mich zu haben. Morgens aufzustehen und mich nach dem Zähneputzen zu fragen: 'Was machste jetzt?' – das habe ich mir wirklich einfacher vorgestellt."

Neben ihrer eigenen Modekollektion hat der TV-Star jetzt aber wieder genug zu tun. Für "Stern TV" wird sich Bessin als Reporterin mit dem Thema soziale Gerechtigkeit beschäftigen und dafür mit Obdachlosen, Straßenkindern und verarmten Rentnern sprechen. 

Kein TV-Comeback für Cindy

Auf die Frage, ob auch Cindy aus Marzahn irgendwann einmal ins Fernsehen zurückkehren wird, antwortet Bessin: "Cindy ist eine ganz enge Freundin von mir und sie hat einigen Zuschauern über zehn Jahre Spaß und Unterhaltung gebracht. Jetzt geht es aber ohne sie weiter."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal