Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Poltergeist"-Regisseur Tobe Hooper ist tot

Todesursache unbekannt  

"Poltergeist"-Regisseur Tobe Hooper gestorben

27.08.2017, 14:56 Uhr | dpa, t-online.de, JSp

"Poltergeist"-Regisseur Tobe Hooper ist tot. Tobe Hooper verstarb am 26. August 2017. (Quelle: dpa)

Tobe Hooper verstarb am 26. August 2017. (Quelle: dpa)

Tobe Hooper ist am Samstag gestorben. Der Kultregisseur, Drehbuchautor und Produzent wurde 74 Jahre alt. Er starb in Sherman Oaks, Kalifornien. Hoper führte unter anderem bei dem Klassiker "Poltergeist" Regie.

Sein Tod wurde von der Gerichtsmedizin von Los Angeles bestätigt, wie das US-Magazin "Variety" online berichtet. Die Todesursache sei demnach aber noch nicht bekannt.

Mit dem Film "The Texas Chainsaw Massacre" feierte Hooper seinen Durchbruch. (Quelle: dpa)Mit dem Film "The Texas Chainsaw Massacre" feierte Hooper seinen Durchbruch. (Quelle: dpa)

Hoopers Spezialgebiet waren zweifelsohne Horrorfilme. Sein erster Gruselstreifen, "Blutgericht in Texas" (im Original: "The Texas Chainsaw Massacre"), erschien 1974 und wurde zum absoluten Erfolgsfilm. Es gab drei Fortsetzungen, ein Remake und ein Prequel. Das Original gehört heute zu den Klassikern der Horrorfilme.

Mit dem Film verhalf Hooper dem Genre des günstig produzierten Splatter-Horrors mit knapp bekleideten Frauen und kreischenden Teenies zum Durchbruch. Der Film hat laut Schätzungen der Internet Movie Database nur rund 300.000 Dollar gekostet, spielte aber allein in den USA über 30 Millionen Dollar ein.

"Poltergeist" erschien 1982 im Kino.  (Quelle: dpa)"Poltergeist" erschien 1982 im Kino. (Quelle: dpa)

Auch am Film "Poltergeist" war der Verstorbene maßgeblich als Regisseur beteiligt. Er wurde jedoch aus der Postproduktion des Streifens ausgeschlossen, die von Steven Spielberg übernommen wurde.

Bevor er Regisseur wurde, unterrichtete Tobe Hooper am College. Er hinterlässt zwei Söhne.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal