Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

MTV Video Music Awards: Pink hält rührende Rede für ihre kleine Tochter

Die Kleine fühlte sich hässlich  

Pinks rührende Rede für ihre Tochter Willow

30.08.2017, 10:06 Uhr | mho, t-online.de

MTV Video Music Awards: Pink hält rührende Rede für ihre kleine Tochter. Pinks Tochter Willow feierte in diesem Jahr ihren sechsten Geburtstag.  (Quelle: imago images/UPI Photo)

Pinks Tochter Willow feierte in diesem Jahr ihren sechsten Geburtstag. (Quelle: UPI Photo/imago images)

Bei den diesjährigen MTV Video Music Awards rührte vor allem eine Künstlerin die Menge: Sängerin Pink wurde auf der Bühne mit dem "Michael Jackson Video Vanguard"-Award für ihre bereits über 15 Jahre andauernde Karriere ausgezeichnet. Statt einer Dankesrede erzählte sie eine emotionale Geschichte über ihre sechsjährige Tochter Willow, um der Kleinen Mut zu machen.

Das Mädchen saß im Publikum, während ihre Mutter vor den Augen eines riesigen Publikums im Saal und vor den TV-Geräten den Geschlechterklischees den Kampf ansagte, nachdem sie den Award von Talkmasterin Ellen DeGeneres überreicht bekam.

"Ich sehe wie ein Junge aus"

"Vor Kurzem habe ich meine Tochter zur Schule gebracht und wie aus dem Nichts sagte sie plötzlich: 'Mama, ich bin das hässlichste Mädchen, das ich kenne'", begann die 38-Jährige ihre Geschichte und stellte klar, dass sie diese Aussage selbst nicht glauben konnte: "'Wo kommt das bloß her?', dachte ich, aber ich habe nichts gesagt, sondern bin nach Hause gefahren und habe eine Powerpoint-Präsentation für sie gemacht."

In der Präsentation zeigte Pink unterschiedliche androgyne und sehr erfolgreiche, selbstbewusste Künstler und Künstlerinnen wie Michael Jackson, Elton John Prince, David Bowie, George Michael, Freddie Mercury, Annie LennoxJanis Joplin, die täglich mit Vorwürfen konfrontiert werden oder wurden, unweiblich beziehungsweise unmännlich zu sein. Sie fragte ihre Tochter, warum sie sich so fühle: "Ich sehe wie ein Junge aus", so die Kleine. Anschließend wollte Mama Pink von ihr wissen, wie sie denn aussehe: "Du bist wunderschön, Mami", lautete die Antwort. 

"Verändere ich meinen Körper?" - "Nein!"

Und dann konnte Pink zum Punkt kommen und ihrer Tochter das vermitteln, worauf sie hinaus wollte: "Wenn sich die Leute über mich lustig machen wollen, sagen sie, ich sehe aus wie ein Junge oder sei zu maskulin, mein Körper sei zu kräftig. Aber lasse ich mir die Haare wachsen? Verändere ich meinen Körper? Präsentiere ich mich der Welt anders? Spiele ich in ausverkauften Arenen auf der ganzen Welt?" Nur letztere Frage konnte Willow mit "Ja" beantworten – logisch. 

View this post on Instagram

I mean.... 😍❤️😍 #vmas

A post shared by P!NK (@pink) on

Pink zieht schon seit dem Start ihrer Karriere ihr Ding durch, hat niemals versucht irgendwelchen Klischees zu entsprechen: "So mein Babygirl. Wir verändern uns nicht. Wir machen aus Kiessteinchen Perlen und helfen anderen dabei, das auch zu tun. Du bist wunderschön, meine Süße." Wirklich rührende Worte der stolzen Zweifachmama.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal