Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Wegen Kinderpornos: "Glee"-Star Mark Salling drohen viele Jahre Haft

Wegen Kinderpornos  

"Glee"-Star Mark Salling drohen viele Jahre Haft

05.10.2017, 16:58 Uhr | lc, t-online.de

Wegen Kinderpornos: "Glee"-Star Mark Salling drohen viele Jahre Haft. Zu Beginn des Prozesses leugnete Mark Salling die Vorwürfe noch.  (Quelle: imago images)

Zu Beginn des Prozesses leugnete Mark Salling die Vorwürfe noch. (Quelle: imago images)

Wegen kinderpornografischer Inhalte auf seinem PC ist Mark Salling im Dezember 2015 festgenommen worden. Jetzt bekannte sich der ehemalige "Glee"-Star schuldig und muss mit bis zu sieben Jahren Haft rechnen. 

Mehr als 50.000 Bilder und Videos mit kinderpornografischem Inhalt lud sich Mark Salling runter. Polizisten in Los Angeles sicherten das Material auf dem PC des Schauspielers. Zu den Ermittlungen der Beamten führte ein Tipp von einer Ex-Freundin des 35-Jährigen. Ein Schuldbekenntnis lehnte Salling jedoch ab - bis jetzt. Nun stimmt er einer Haftstrafe von vier bis sieben Jahren zu, wie der britische "Guardian" berichtet.

Als Sexverbrecher registrieren lassen

Gleichzeitig muss er sich als Sexverbrecher registrieren lassen und nach seiner Entlassung 20 Jahre unter Aufsicht stehen. Er darf außerdem keine Personen unter 18 Jahren ansprechen und muss hundert Fuß Abstand zu Schulhöfen, Spielplätzen, Parks und anderen Einrichtungen mit Kindern halten. 

Im März diesen Jahres musste Mark Salling zudem über 2,7 Millionen Dollar zahlen, weil ihn eine Frau wegen sexueller Nötigung verklagt hatte. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: