Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Anja Reschke: Morddrohungen und Hassbotschaften nach "Tagesthemen"-Kommentar


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextARD, ZDF und RTL ändern ProgrammSymbolbild für einen TextSchulleiterin mit Familie tot aufgefundenSymbolbild für einen TextTraditions-Sektkellerei stellt Betrieb ein
Nach Erdbeben: Schneesturm droht
Symbolbild für einen TextAttacke auf Baerbock: Grünen-Chef sauerSymbolbild für einen TextBoris Becker teilt Foto mit seiner MutterSymbolbild für ein VideoHier stehen die ältesten KernreaktorenSymbolbild für einen TextMann legt Feuer in Bank und brät HuhnSymbolbild für einen TextSerienstar der 80er-Jahre ist totSymbolbild für einen TextWeiterer Ballon aus China aufgetauchtSymbolbild für einen TextSkispringer gibt Betrug zuSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Star nach München? Kehl reagiertSymbolbild für einen TextDiese drei Krankheiten drohen "Best Agern"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Morddrohungen nach Flüchtlings-Kommentar

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 19.10.2017Lesedauer: 1 Min.
Die Hasskommentare haben bei Anja Reschke Spuren hinterlassen.
Die Hasskommentare haben bei Anja Reschke Spuren hinterlassen. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hasserfüllte Reaktionen im Netz haben Fernsehmoderatorin Anja Reschke schwer zu schaffen gemacht. Nach einem "Tagesthemen"-Kommentar zum Thema Flüchtlinge vor zwei Jahren wurde die 45-Jährige massiv angefeindet und sogar bedroht.

Nachrichten wie "Du linksversiffte Schlampe" erreichten sie, wie Reschke jetzt der "Zeit" erzählte. "Einmal hat jemand bei der Polizei angerufen und gesagt, ich läge zerstückelt in meiner Küche." Daraufhin habe plötzlich eine voll bewaffnete Polizeieinheit vor ihrer Tür gestanden. Damals habe sie überlegt, keinen Kommentar mehr zu sprechen, nicht mehr in Sendungen zu gehen, sagte Reschke. "Aber dann dachte ich: Das kann doch nicht sein, das ist doch dein Job."

Die Erfahrung mit dem Hass aus dem Netz habe Spuren hinterlassen. Wenn heute jemand auf sie zukomme und sage: "Sie sind doch Frau Reschke", dann halte sie kurz die Luft an und frage sich: Freund oder Feind? Mehr als die Drohungen habe sie allerdings die rassistische Welle unter dem bürgerlichen Deckmantel erschüttert, sagte Reschke.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Sie können mit mir über alles reden, nur nicht über meine Frisur"
FlüchtlingePolizeiTagesthemen
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website