Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Tatjana Gsell: "Ja, ich war ein Escort-Girl"

...

Offen wie nie  

Tatjana Gsell: "Ja, ich war ein Escort-Girl"

16.12.2017, 15:24 Uhr | lc, t-online.de

Tatjana Gsell: "Ja, ich war ein Escort-Girl". Skandal-Nudel Tatjana Gsell: Über ihre Zeit als Escort-Girl hat sie bislang noch nie so offen gesprochen. (Quelle: imago)

Skandal-Nudel Tatjana Gsell: Über ihre Zeit als Escort-Girl hat sie bislang noch nie so offen gesprochen. (Quelle: imago)

Lange ist es nicht mehr hin, bis Tatjana Gsell im Dschungelcamp zu sehen ist. Jetzt hat die 46-Jährige offen über ihre Vergangenheit als Escort-Girl gesprochen.

Gegenüber "Bild" erklärt Tatjana Gsell: "Ja, ich war ein Escort-Girl." So habe sie auch ihren Mann, den Schönheitschirurgen Franz Gsell kennengelernt. "Eine Freundin erzählte mir, wie sie mit Männern umgeht und wie man damit noch viel mehr Geld verdienen kann", gesteht die Blondine. Die alte Geschichte, dass sie Franz durch ihren Beruf als Arzthelferin getroffen hatte, entpuppt sich damit als Lüge. 

"Angst vor dem Unbekannten"

Begleitet hätten sie in dieser Phase ihres Lebens zwei Gefühle. "Erstens: die Angst vor dem Unbekannten, auch moralisch vor dem Verbotenen. Zweitens: die Neugier auf das Unbekannte", berichtet sie weiter. Drei Monate arbeitete sie in einer gehobenen Escort-Agentur. Mit genauso vielen Männern hatte sie Dates. Das Letzte war mit ihrem späteren Ehemann. 

"Er sei der beste Kunde, hatte man mir angekündigt – seriös, reich, will keinen Sex, nur ausgehen, ein Arzt und Millionär. Er hat mir schöne Sachen gekauft. Und später auch eine Wohnung in Nürnberg angemietet. Es war auch für mich überraschend, dass daraus eine so große Liebe wurde. Wie in 'Pretty Woman'", schwärmt die Skandal-Nudel weiter. 

Franz Gsell starb 2003

Die Liebe endete nach neun Jahren mit dem Tod des Arztes im Jahr 2003. Er wurde überfallen und Tatjana Gsell stand unter Tatverdacht. Mittlerweile ist der Vorwurf vom Tisch und die extravagante Luxus-Lady muss sich bald im Dschungelcamp ihr Taschengeld verdienen. 

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018