Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Nach Tod seiner Frau: Alexander Held bereit für neue Liebe

Sie starb vor vier Jahren  

Nach Tod seiner Frau: Alexander Held bereit für neue Liebe

10.01.2018, 17:09 Uhr | AFP, JaH, t-online

Nach Tod seiner Frau: Alexander Held bereit für neue Liebe. Alexander Held: Der Schauspieler kann sich eine neue Partnerin vorstellen.  (Quelle: Sebastian Widmann/Getty Images)

Alexander Held: Der Schauspieler kann sich eine neue Partnerin vorstellen. (Quelle: Sebastian Widmann/Getty Images)

Vor fast vier Jahren starb die Frau von Alexander Held. Seitdem lernte der Schauspieler, den Tod zu akzeptieren. Mittlerweile date er wieder Frauen und sei sogar wieder bereit für die Liebe.

"Damals habe ich mir gewünscht, den richtigen Weg zu finden", sagte der 59-Jährige der Zeitschrift "Bunte" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. "Es war schmerzlich, aber ich habe gelernt, den Tod als Teil des Seins anzunehmen."

Alexander Helds Ehefrau Patricia starb 2014. (Quelle: dpa)Alexander Helds Ehefrau Patricia starb 2014. (Quelle: dpa)

Helds Ehefrau Patricia Gräfin Fugger war im Mai 2014 gestorben. In der Zeit danach habe ihm vor allem die Gewissheit um seine wunderbare Ehe Kraft gegeben, sagte der Schauspieler. "Ich habe unzählige schöne Erinnerungen, aus denen ich in meiner Trauer geschöpft habe."

Für eine neue Liebe zeigte sich Held offen. "Es ist nicht so, dass ich den Frauen ausweiche – und umgekehrt gilt das ebenso." Dates gebe es durchaus. "Ich suche nicht krampfhaft – wenn mir eine neue Liebe begegnen sollte, bin ich bereit." Es müsse jedoch eine Liebe sein, die diesen Namen auch verdiene.

Quellen: 
- Vorabmeldung "Bunte"
- AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: