• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Rose McGowan gratuliert Harvey Weinstein mit zynischem Tweet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen Text9-Euro-Ticket: Diese Branche profitiertSymbolbild für ein VideoRegenwasser weltweit nicht trinkbarSymbolbild für einen TextMann springt auf Flucht in Fluss – totSymbolbild für einen TextTrainer zum dritten Mal vor WM gefeuertSymbolbild für ein VideoFranzose bricht Weltrekord im TieftauchenSymbolbild für einen TextSchlagerstar: Minipanne bei HochzeitSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserToni Kroos: Fieser Reporter-SpruchSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Bedrohlicher Geburtstagsgruß an Harvey Weinstein

Von dpa
Aktualisiert am 20.03.2018Lesedauer: 2 Min.
Harvey Weinstein: Dem Filmproduzenten wurde im vergangenen Jahr mehrfach sexuelle Belästigung vorgeworfen.
Harvey Weinstein: Dem Filmproduzenten wurde im vergangenen Jahr mehrfach sexuelle Belästigung vorgeworfen. (Quelle: Guillaume Horcajuelo/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Schauspielerin Rose McGowan hat einen bedrohlichen Geburstagsgruß via Twitter an Harvey Weinstein gesendet. Der Filmproduzent wurde am Montag 66 Jahre alt. Von weiteren schlechten Nachrichten bleibt er trotzdem nicht verschont.

"Ich habe dir vor zwanzig Jahren gesagt, dass wir dich holen kommen, falls du das einem anderen Mädchen oder einer anderen Frau antust", sagt Rose McGowan in dem Video, dass sie in der Nacht zum Dienstag (Ortszeit) zu Harvey Weinsteins Geburtstag auf Twitter postete. "Dass ich dich holen komme. Alles Gute zu deinem verdammten Geburtstag. Von uns allen. Wir gewinnen." Ihre Botschaft beendete sie mit einem ironischen Augenzwinkern. Eine Twitternutzerin kommentierte, sie habe das Gefühl, McGowan imitiere mit ihrer Mimik Weinsteins Flirtverhalten.

Rose McGowan war eine der ersten Frauen, die Weinstein Vergewaltigung und sexuelle Übergriffe vorwarfen. Die Vorwürfe kosteten den mächtigen Filmproduzenten seinen Status als Hollywood-Mogul. Er hat Fehlverhalten eingeräumt, weist aber Vorwürfe von nicht-einvernehmlichem Sex zurück.

Weinstein Company hebt Geheimhaltungsvereinbarungen auf

In einem Statement der Weinstein Company heißt es: "Seit Oktober wurde berichtet, dass Harvey Weinstein Geheimhaltungsvereinbarungen als geheime Waffe benutzt hat, um Menschen zum Schweigen zu bringen, die Anschuldigungen gegen ihn erheben." Diese Vereinbarungen endeten "mit sofortiger Wirkung".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Hier droht Putin die nächste Blamage
Ein ukrainischer Soldat springt von einem Panzer in der Region Cherson.


Das Statement der Weinstein Company sei laut dem New Yorker Staatsanwalt Eric Schneidermann ein "Wendepunkt in den Bemühungen, die zerstörenden Wirkungen von sexuellem Fehlverhalten am Arbeitsplatz anzusprechen".

Weinstein Company arbeitet trotz Insolvenz weiter

Die Weinstein Company stellte zudem einen Insolvenzantrag nach Kapitel 11 des US-Insolvenzrechts, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. Hoch verschuldete Unternehmen können in dieser Variante unter strikter Aufsicht des Insolvenzrichters weiterarbeiten und sich sanieren.

Diese Lösung soll "so viele Jobs wie möglich erhalten und Gerechtigkeit für alle Opfer" anstreben, heißt es in dem Statement. Anfang des Monats war der Verkauf des Filmstudios an eine Investorengruppe zum wiederholten Male geplatzt, nachdem zusätzliche Millionenschulden aufgetaucht waren. Nun stehe ein Investor bereit.

Nachdem die Vorwürfe sexueller Übergriffe von zahlreichen Schauspielerinnen gegen ihn bekannt wurden, war Weinstein 2017 von seiner Firma entlassen worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Maria Bode
Harvey WeinsteinTwitterVergewaltigung
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website