Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Sat.1-Moderator Martin Haas: Die Todesursache steht fest

Er wurde nur 55 Jahre alt  

Todesursache von Moderator Martin Haas steht fest

06.04.2018, 14:38 Uhr | lc, t-online

Sat.1-Moderator Martin Haas: Die Todesursache steht fest. Martin Haas: Er starb völlig überraschend im Alter von 55 Jahren.  (Quelle: imago images)

Martin Haas: Er starb völlig überraschend im Alter von 55 Jahren. (Quelle: imago images)

Der plötzliche Tod von Moderator Martin Haas hat Kollegen und Fans des "Sat.1 - Frühstücksfernsehens" geschockt. Jetzt steht die Todesursache des 55-Jährigen fest – und die ist tragisch. 

Wie der Bruder von Martin Haas gegenüber "Bunte" erklärt, starb der TV-Mann an einer verschleppten Infektion, die zu einer Lungenentzündung geführt und sein Herz geschwächt habe. Haas, so heißt es weiter, habe sich am 20. Februar krank gemeldet. Daraufhin sei er ins Krankenhaus eingeliefert worden. Es folgte eine stationäre Behandlung. Haas' Redaktionsleiter Jürgen Meschede erklärt ebenfalls gegenüber dem Magazin: "Martin kündigte daraufhin seine Rückkehr an, er hat fest damit gerechnet, wieder vor der Kamera zu stehen."

Doch dann der traurige Tod

Zu einer Rückkehr kam es jedoch nicht. Das Herz von Martin Haas war durch die verschleppte Infektion und die Lungenentzündung derart geschwächt, dass der TV-Star am 27. März starb. Dass er schon länger Probleme mit dem Herzen hatte, erklärte bereits seine Sat.1-Kollegin Marlene Lufen. Diese Aussage bestätigt nun auch sein Bruder: Steffen "Er wusste, dass er wegen seines Herzens gefährdet war, aber er ahnte nicht, dass er todkrank war." 

Seit 1991 war Martin Haas fester Bestandteil des Frühstücksfernsehens von Sat.1. Er präsentierte die Nachrichten und war dienstältester Moderator des Münchner Senders.

Verwendete Quellen:
  • "Bunte" vom 5. April 2018

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: